Traumeel

    Wer hat Erfahrungen zu einer Behandlung mit Traumeel?


    Nach zwei Stürzen auf mein Knie und dabei der Verletzung der Patellasehne hat sich bei mir nach erfolglosen 11 Wochen Immobilisation offensichtlich ein Patellaspitzensyndrom (auch "Springerknie" genannt) entwickelt. Mein Orthopäde ist mit der Behandlung ziemlich überfordert und leitet keine vernünftige Therapie ein. Eine Behandlung mit Cortisonspritzen sehe ich sehr kritisch, da die Sehne dadurch eher mehr geschädigt werden kann. Jetzt habe ich von Traumeel erfahren und dass es als Injektion sehr gut wirken soll. Allerdings kenne ich das homöopatische Medikament nicht und weiß auch nicht, ob die Behandlung damit nach so langer Zeit auch bei meinem Knien wirksam und erfolgsversprechend sein könnte. Wer kann mir etwas dazu sagen? Behandeln damit auch Orthopäden oder nur Heilpraktiker?

  • 1 Antwort

    Ich habe drei Traumeelinjektionen ins Knie bekommen im letzten Jahr, genauer in die Gelenkkapsel, da wo die Narbe von lateral Release ist. Hat mir nicht so wahnsinnig geholfen, aber bei mir ist das auch etwas schwierig.


    Ich würde das ausprobieren. Traumeel musst du selber zahlen, aber das kostet nicht viel. Das macht auch der Orthopäde ...