Zitat

    Irgendwie kommt es mir so vor das die Fachärzte nur ihre 60€ im Quartal haben für ihre Patienten haben und ungern mehr machen. Er wird wohl kein Kontingent haben und kann sich Zeit nehmen!

    so ist das auch.....


    Wie gesagt ich war bei 2 Orthopäden, HNO, Neurologen und Lungenfacharzt.


    Der Neurologe war allerdings der blödeste Arzt....es käme vom Stress usw. etc. ....


    Der HNO war sowieso super, ich erzählte ihm vom Schwindel und er führte Untersuchungen durch. Alles top soweit. Ein anderes Mal gfing ich hin wegen Halsbeschwerden, er meinte das käme bestimmt vom Nacken und untersuchte mich nicht mal....


    Sch*** Ärzte....Ich finde es eine Sauerei wie man behandelt wird!

    Hallo,


    habt ihr es mal mit direktem Ansprechen versucht?


    "Herr Doktor, schön dass sie in Ihrem Fachgebiet nichts feststellen konnten bei mir. Bitte sagen Sie mir doch was ich sonst noch unternehmen könnte um meine Beschwerden zu beseitigen."


    Ich glaube nicht, dass gar so viele zugeben, dass sie keine Ahnung haben. Als allerletzte Konsequenz kommt dann höchstens noch ein: "besprechen Sie alles weitere mit Ihrem Hausarzt" und dann löchert man eben den...


    und jede KK hat mittlerweile telefonische medizinische Info oder ein Servicetelefon...

    Ein Beispiel:


    Ich fragte meinen Orthopäden ob ein Nerv irritiert sein könnte. Er erwiderte, dass das nicht sein könne, da ich sonst Schmerzen hätte und den Kopf nicht richtig bewegen könnte.


    Der Neurochirurg bestätigte mir dies aber nicht. Es könnte wohl durchaus sein.


    Das Ansprechen ist mir ehrlich gesagt zu blöde, ich habe schließlich nicht Medizin studiert. Ich hab jetzt einen Arzt, der mich ernst nimmt, auch wenn es 10 Monate gedauert hat.

    Zitat

    Bitte sagen Sie mir doch was ich sonst noch unternehmen könnte um meine Beschwerden zu beseitigen."

    Sport und Entspannung.


    Das beste was ich gehört hab: Trinken Sie ab und an mal ein Gläschen und besorgen sie sich einen Liebhaber... >:(

    @ Mäuseohr

    Frag mich mal...genau aus dem Grund geht es irgendwann auf den Kopf...und dann heißt es: DIE PSYCHE...ja ist das denn ein Wunder?


    Mein Leben ist nicht mehr mein Leben seit Monaten. Arbeiten gehen kann ich, aber viel mehr in der Freizeit als auf die Couch zu gehen ist nicht drin...und das ist/war mein Leben in den letzten Monaten...alles wurde vernachlässigt....es ist echt traurig...

    Also die Heilpraktikerin tut mir gut....auch wenn ich dieser Art von Heilung immer skeptisch gegenüber stand. Also ich bin einfach n bisschen entspannter. Ist auch ganz klar, dass die Symtome nicht von heute auf morgen voll verschwinden. Aber ich merke es geht gaaaaaaaaaaanz langsam bergauf.


    Ja, solange man keine Zusatzversicherung hat, die ih nicht habe, muss man es selber zahlen.


    Habe für den ersten Besuch (Gespräch, Akupunktur, Massage, Reizstrom, Bachblüten und Kügelchen) 50,00 € zahlen müssen. Gestern war ich das zweite mal da (Akupunktur, Massage, Reizstrom, Ohrenkerzen), aber die Rechnung wird noch kommen....