V.a. Außenbandruptur OSG

    Hallo,


    mein Knöchel am rechten OSG ist geschwollen und tut teilweise weh.

    Der HA meint, es kann eine Außenbandruptur oder ein Anriss sein.

    Ich bin öfter leicht umgeknickt.


    Mittwoch habe ich einen Termin beim Orthopäden.


    Falls es ein Anriss oder eine Ruptur ist, wie wird das behandelt?

  • 10 Antworten

    Oh, zuerst dachte ich, dass es wie bei mir nur eine schwere Verstauchung ist (ich konnte auch kaum auftreten, aber sobald ich einen Verband drum hatte, habe ich mich schon viel wohler gefühlt), aber dein neuer Beitrag klingt doch, als wenn da mehr wäre. Mir hat der Doc im ärztlichen Notdienst gesagt, dass sich die Therapie doch nicht ändern würde - egal ob Verstauchung oder Ruptur. Also Ruhigstellung, Schonung, Schmerzmittel.

    Was genau kaputt ist, kann man wohl nur per MRT sehen. Ansonsten erst mal schonen und kühlen. Falls herauskommt, dass es eine Überdehnung ist, rechtzeitig mit Stabilisationsübungen anfangen und regelmäßig durchführen. Wenn du zu häufigen Umknicken neigst, musst du deine Muskeln mehr stärken, denn deine Bänder scheinen nicht mehr genügend Stabilität zu geben.

    Therapie: PECH (pause, Eis, compression, hochlegen), Orthese, Schmerzmittel, je nach Verletzungsgrad Sport pausieren


    Er wird es Röntgen um Knochenbrüche auszuschließen. Bänder werden so einfach nicht mehr operiert. (Es gibt Ausnahmen)


    War mein letzter Stand. ;)

    Hallo,


    danke für Eure Antworten.

    @ Hyperion, die Schmerzen sind wieder neu aufgetreten, waren zwischendurch weg.


    Habe momentan einige Knochen/Gelenkprobleme, u.a. Kniearthrose, beide Knie sind arthroskopiert.

    • Neu

    Hallo,


    war heute beim MRT.

    Habe noch kein Ergebnis.

    Dann bin ich heute am Teppich hängen geblieben und gestolpert, jetzt tut es noch mehr weh.


    Weiss jemand, ob Hausärzte die CD lesen / auswerten können?