Verdacht auf Sehnenscheidenentzündung bei junger Mutter

    Hallo,


    habe seit ein paar Wochen Schmerzen im rechten Daumen (bin auch noch Rechtshänder :-() und habe den Verdacht, dass es eine Sehnenscheidenentzündung ist. Hatte vor zwei oder drei Jahren eine in der linken Hand, zwar nicht am Daumen, aber die Schmerzen waren ähnlich.


    Beim Arzt war ich noch nicht, wüsste auch nicht, wann ich da hin gehen soll. Hab ein sieben Wochen altes Kind, insofern kämen Ruhigstellen oder Medikamente (falls es welche gibt) sowieso nicht in Frage, da ich noch voll stille.


    Hat jemand 'ne Idee, was ich machen könnte? Schmerzen werden langsam immer schlimmer und ich muss mich ja um mein Kind kümmern. Und das wird ja auch nicht leichter - was ja eigentlich ein Grund zur Freude ist, aber in dem Zusammenhang...


    Danke und viele Grüße.

  • 9 Antworten

    Danke für die Antworten. Wie gesagt, weiß ich im Moment nicht so recht, wann ich zum Arzt gehen sollte. Wegen einer Orthese müsste ich ja auch zum Arzt, wenn ich sie nicht komplett selbst bezahlen möchte. Aber damit hätte ich trotzdem Angst, mein Kind nicht sicher halten zu können. Naja und über Nacht bandagieren funktioniert auch nur bedingt, da mich die Kleine auch dann meist zweimal auf Trab hält. Naja, ich muss noch mal drüber nachdenken, ob ich es nicht vielleicht doch mal zum Arzt schaffe.

    Hallo Parkolina,


    erst mal herzlichen Glückwunsch zum Baby@:)


    Die Beschwerden können auch hormonelle Ursachen haben. Durch die Schwangerschaftshormone werden sämliche Bänder und Sehnen usw. aufgelockert. Und da du noch stillst, ist diese Hormonsituation immer noch verändert. Und bitte KEIN VOLTAREN drauf....geht in die Muttermilch!!!


    Versuch es mal mit Traumeel -Gel. Ist mit Arnika usw. Ganz harmlos und auch während Stillen ok.


    Bin Hebamme....kenn mich also aus *grins.


    Eine Bandage ist sicher auch hilfreich. Oder ein TENS-Gerät = Strom. Kann dir ein Arzt verordnen.


    Gute Besserung.


    Gruss Elo07

    Danke für den Hinweis mit dem Voltaren. Hätte mich sowieso vorher erkundigt, aber so weiß ich gleich Bescheid.


    An die Hormone habe ich gar nicht gedacht. Könnte natürlich sein. Dann sollte es in etwa vier Monaten wieder weg sein... ;-)


    Na mal schauen, vielleicht lasse ich es einfach mal kontrollieren. Ist sicher besser, nicht dass ich irgendwas verschleppe.