Hallo und vielen Dank! @:)


    Ja, ich werde auf jeden Fall durchhalten! Wenn es mir dann besser geht, dann lohnt es sich auf jeden Fall. Nein, habe keinen Beckenschiefstand oder so. Es ist wohl auf jahrelange Fehlhaltung zurückzuführen und dass ich letztes Jahr soviel abgenommen habe ohne daran zu denken, die Muskulatur zeitgleich aufzubauen...schätze ich mal...


    Tausend Millionen Dank für Eure liebe Hilfe!!! @:) @:) :)* :)*


    Viele Grüße


    Susanne

    Hallo Susanne,


    hast ja hier schon einige gute Tipps bekommen. Würde auch erstmal schauen das du gesundheitlich wieder fit wirst.


    Hatte vor einiger Zeit ähnliche Probleme und hab dann, nach dem die Schmerzen nicht mehr akut waren, von meinem Physiotherapeut den Tip Variosling bekommen. Das ist ein Suspension Trainer, mit dem man viele Übungen für die Rumpfmuskulatur durchführen kann. Das ganze basiert auf dem eigenen Körpergewicht, d.h. auf zusätzliche Gewichte, mit denen man auch viel falsch machen kann, wird verzichtet.


    Ich muß sagen dieser Tip war für mich Gold wert. Hab seitdem kaum noch Probleme mit meinem Rücken.


    Vielleicht wäre das ja auch was für dich...


    Hier kannst du dich darüber informieren: http://variosling.de/


    Gute Besserung und viele Grüße


    Basti

    Hallo Superbasti! @:)


    Erst einmal vielen Dank für Deinen Tipp!


    Hattest Du denn auch diese massiven Probleme mit dem unteren Rücken

    Das ist fürchterlich unangenehm.


    Wie lange hat es denn bei Dir gedauert, bis sich das Ganze so beruhigt hat???


    Freu mich, wieder von Dir zu lesen! *:)


    Viele Grüße


    Susanne @:)