ups....hoff ja ned, das da ne op nötig ist....


    hab die schiene eh fast immer dran... mittlerweile hab ich mich schon daran gewöhnt.... :-( :-(


    was sein muss, muss sein.... :-/ :-/


    kann man da mit physio unterstützend wirken???


    es ist halt wirklich besonders abends so richtig prall dick....


    trotz allem komm ich schon damit zurecht....


    da mein behandelnder arzt noch 3 wochen im urlaub ist, würdet ihr zu nen vertretungsarzt gehen, oder ist es ok wenn ich abwarte....laufen geht mit schiene relativ gut...radelfahren geht prima...weiß zwar ned ob es sinnvoll ist.... :-/ :-/ lagere besonder abends den fuß immer hoch....


    beim mrt haben sie nur gesagt, alles weitere erklärt ihnen ihr arzt....

    kann auch ganz normal auftreten....nur morgens ist es mehr als wie schmerzhaft.....


    soll man da mehr entlasten, oder ist es so mit der schiene, kann damit sogar in nen turnschuh, ok???


    oder doch mit gehstützen????

    Ich hatte im Februar/März einen Verdacht auf Syndesmoseriss und musste solange entlasten wie ich mit den Bildern vom MRT wieder bei meinem Ortho angetanzt bin. (Waren in dem Fall nur wenige Tage) und das obwohl ich hätte auftreten können.


    Ich würde an deiner Stelle zu einem Vertretungsarzt gehen. So schnell wie möglich und das abklären lassen.

    Syndesmosenruptur ist schon was anderes als ein "einfacher Bänderriss". Bei mir wurde das auch vor 2 Monaten vermutet. Es hieß, das müßte dann operiert werden. Als Entwarnung durch MRT gegeben wurde und nur andere Bänder gerissen waren, bekam ich dann auch erst diese "Gehschiene". Vorher durfte ich nicht auftreten.

    hm....


    nachdem ich den fuß eh schon seit 2 ,5 wochen ruhig halte....tag und nacht, hoffe ich das ich ohne op auskomme...


    mich beunruhigt eigentlich nur diese syndesmosenruptur...., möchte ja spätfolgen vermeiden....


    und weil mein arzt im urlaub ist....


    danke euch allen für eure antworten.... :)z :)z :)z :)z :)z

    Ja, eben. Die Syndesmose ist ein wichtiges Band, welches Schien- und Wadenbein zusammenhält. Wenn das irgendwie nicht richtig zusammenwächst, wirst du wahrscheinlich dein Leben lang Probleme haben. Andere Bänder sind, glaube ich, nicht sooo wichtig, auf jeden Fall wird das dann nicht mehr so "wichtig" genommen.

    maiglocke, hab ich das richtig gelesen, bei dir war vor 2 monaten andere bander gerissen....wie geht es dir jetzt???


    ich kann ohne schiene schon laufen...humpel halt....ist nur bei unebenheiten, treppensteigen und besonders am morgen ganz steif und schmerzhaft....auch wenn ich zuviel unterwegs bin..., na js, und aabends wird er so dick, das ich den schienen schuh lockern muss...morgens ist die schwellung ganz wenig da....


    laufen tu ich eh nur mit diesen schienen schuh....


    und ich werde mir am montag nen vertretungsorthopäden suchen....

    Na ja du hast vom Arzt ja keine Stützen bekommen, dann brauchst du jetzt wohl auch keine ...


    Und das Abends die Schwellung mehr ist als morgens ist normal. Man liegt ja auch die ganze Nacht.

    doch, doch---hab schon stützen bekommen...soll ich verwenden wenn ich das gefühl habe, das ich damit besser klar komme....und, da war ja noch nicht sicher das es eine Syndesmosenruptur ist....er hat ja das ergebniss noch ned, ist ja im urlaub....

    Na ja dann denke ich wirst du keine brauchen. Du kannst ja so laufen sonst hätt er gesagt entlasten bis nach de MRT ;-)


    Aber du musst im Endeffekt wissen was du machst. Nutzt du Krücken brauchst du aber noch Thrombosespritzen!

    Ja Leuchtfeuer, bei mir ist es eigentlich auch so wie du das gestern abend beschrieben hast. Das normale Gehen funktioniert eigentlich ganz gut. Aber so bald ich irgenwie den Fuß drehe oder schneller laufe tut es weh. Gestern war ich seit Mittags unterwegs (auf Geburtstagen und habe die meiste Zeit gesessen) und trotzdem war der Knöchel gestern abend ganz dick. Ich nutze die Schiene teilweise jetzt auch noch.


    Aber wie gesagt, bei mir war es nicht die Syndesmose. Vllt. hat mein Arzt übertrieben, aber mir wurde gesagt, dass die Syndesmosenruptur nicht einfach wäre.

    Einr syndesmosenruptur ist für das sprunggelenk wie eine kreuzbandruptur am knie. Das ist eine relativ komplizierte Angrlegenheit. Ich hatte sie letztlich nur überdehnt und war trotzdem einige Zeit mit stützen unterwegs. Nicht weil es weh tat sondern weil sich das ganze wieder vernünftig finden muss.


    Wie du ej schon sagtest geh morgrn zu einem ersatzorthopäden und lass dir von dem weitere auskunft geben.

    hab ersr einen termin am freitag mit viel wartezeit bekommen...ansonsten kann ichwarten bis mein arzt wieder da ist, da es wohl egal ist ob es früher oder später operiert wird, solange ich die schiene trage, sagte die sprechstundenhilfe....ich fand diese aussage mehr als wie komisch....