Wachstum/ größer werden/ fugen geschlossen kan man wachsen?

    Hallo Zusammen!


    Ich bin 15 1/2 Jahre alt, männlich, nur 1,61 groß schuhgröße 39/40


    war im Mai bei einer Orthopädin die meine linke Hand röntgte und eine analyse/berechnung machen wollte wie groß ich werde die aber 15€ kosten sollte, die sie dann aber doch nicht gemacht hatt weil sie anhand der röndgenaufnahme sagen konnte das meine wachstumsfugen geschlossen sind!


    ich selber merkte auch das ich seit ich 13 bin nicht mehr größer geworden bin!


    aber alle sagen das man bis 21 jahre noch wächst!


    heißt das wenn die fugen in der linken hand schon geschlossen sind das sie überall geschlossen sind auch im rücken und beinen?


    könte ich noch größere füße bekommen?


    könnte man die fugen noch öffnen?


    kann man überhaupt noch was dran machen außer die beinverlängerung?


    wäre dankbar wenn ihr mir hilft!

  • 25 Antworten

    nun

    das restwachstum ist der wirbelsäule und dem brustkorb zuzuschreiben. d.h. der ein oder andere cm sitzt da noch drinn;-)


    wachstumshormone werden nur bei erkrankungen gegeben wo das wachstum beeinträchtigt ist, da dies bei dir nicht der fall ist wirst du auch keine bekommen.


    du bist erst 15 bzw fast 16 und dein wachstum ist noch nicht ganz abgeschlossen, d.h. du wirst noch etwas größer daher mach dir keine gedanken.


    gruss

    @respektloser

    Irgendwie ist es wohl so, dass die Leute das nicht kapieren wollen.


    Wenn die Wachstumsfugen geschlossen sind, was er ja nun mehr als einmal erwähnt hat(!!!), dann wächst man auch nicht mehr (in die Länge)!!! Könnte man mit geschlossenen Wachstumsfugen trotzdem noch größer werden, dann würde man ja keine operativen Beinverlängerungen mehr machen. Oder glaubst Du, die Leute lassen sich einfach nur so aus Spaß die Beine auseinandersägen und verlängern?


    Ich bin mit 13 Jahren nicht mehr gewachsen.


    Mit 15-16 Jahren waren die Wachstumsfugen geschlossen gewesen.


    Seit meinem 13. Lebensjahr bin ich weder größer geworden, noch habe ich größer Füße bekommen. Die Schuhgrößen variieren bei mir je nach Hersteller auch ein wenig, aber die gemessene Fußlänge ist immer gleich geblieben.


    Es kann aber schon vorkommen, dass auch bei Erwachsenen durch eine krankhafte Überproduktion von Wachstumshormonen die Füße noch größer werden, aber die Körpergröße nimmt trotzdem nicht mehr zu. Das ganze nennt sich dann Akromegalie.


    Mich hat das damals auch immer wahnsinnig genervt, hören zu müssen: "Du wächst bestimmt noch", obwohl ich ja eindeutig wusste, das das nicht mehr möglich war.

    ich habe überlegt mir für kurze zeit wachstumshormone zu spritzen damit die ber hände größer werden.


    aber ich habe gehört das das gesicht dadurch deformiert wird sprich das kin wird lang..


    wenn ich mir theoretisch die wachstumshormone spritze könte ich eine gegen spritze für das wachsende kinn spritzen?


    ich meine es ist scheiße immer in die kinderabteilung zu gehen..viele modelle gibt es auch nicht in 39/40 mein traum ist größe 44 zu haben.


    ich weiß ihr könnt das nicht verstehen..


    ich habe meinen hausarzt danach gefragt aber der meinte das bringt nichts bei geschlossenen fugen denn dann wird das kinn größer..

    ich wollte das eigentlich auf legalen wegen bekommen.


    und wollte nur wissen in wie fern sich das kin größer wird.


    ich meine ich will das nur zum zweck damit meine füße größer werden,


    und werde noch bei anderen ärzten fragen.


    aber die werden sicher kein verständniss dafür haben,


    aber auf der anderen seite um die früße größer zu bekommen wie lange müsste man sich die wachstumshormone spritzen?

    Es ist nicht möglich, dass durch eine Wachstumshormonbehandlung beispielsweise nur die Füße größer werden, der restliche Körper, z. B. das Kinn, sich aber nicht verändern.


    Entweder wirken die Wachstumshormone auf den ganzen Körper oder gar nicht.


    Dir wird kein Arzt Wachstumshormone verschreiben, nur damit Du größere Füße bekommst. Das wäre keine medizinische Indikation.


    Indikationen wären beispielsweise ein ausgeprägter Wachstumshormonmangel im Erwachsenenalter durch einen Hypophysenschaden, eine Körpergröße unterhalb der 3. Perzentile mit oder ohne Wachstumshormonmangel bei noch offenen Wachstumsfugen.


    Eine Wachstumshormontherapie birgt auch gewisse Gefahren: Stoffwechselstörungen, Blutkrebs- oder etwa Knochenkrebsrisiko.


    Würde Dich ein Arzt trotz geschlossener Wachstumsfugen mit Wachstumshormonen behandeln, würde er seine Zulassung und eine Anzeige wegen eines Kunstfehlers riskieren.