Wadenbeinbruch heilt nicht

    Hallo Leute,


    ich (24) habe mir Mitte März das Wadenbein beim Fußball (an)gebrochen. Unglücklich umgeknickt (unglaublich aber wahr!).


    Ich habe dann einen Unfallchirurgen aufgesucht, der mir den Wadenbeinanbruch diagnostizierte.


    Anfangs bin ich auf Krücken gegangen und durfte sie nach zwei Wochen ablegen und mich langsam zur Vollbelastung hinarbeiten. Ich wurde nicht operiert und habe auch keine Schiene bekommen. Lediglich einen Kompressionsstrumpf. Schnell hatte ich keine Schmerzen mehr und fing wieder das Joggen an. Allerdings war der Bruch immer noch nicht verheilt.


    Der Arzt meinte, dass ich weitere 3 Wochen Pause machen sollte und danach wieder Fußball spielen kann. Hab mich da natürlich sehr gefreut. Doch beim Fußballtraining bin ich dann wieder leicht umgeknickt und hatte wieder Schmerzen. Der Arzt meinte, dass ich mir Verwachsungen rausgerissen habe und weitere 4 Wochen Pause machen soll. Nach ein paar Tagen waren die Schmerzen auch weg. Heute war ich wieder zur Nachuntersuchung da. Das Röntgenbild zeigte allerdings kaum eine Verbesserung und ich soll jetzt weitere ZWEI Monate pausieren.


    Ist es richtig, dass ich einfach immer nur pausieren muss?


    Und ist es normal, dass das Wadenbein nach 3 1/2 Monaten einfach nicht zusammenwachsen will?


    Bin echt verzweifelt und möchte gerne wieder Fußball spielen.


    MfG


    Alastair

  • 1 Antwort

    Vielleicht solltest du dich einfach mal gedulden, vermutlich hast du dir mit dem frühen Fußball spielen jetzt die Suppe selber eingebrockt und den Knochen der noch nicht komplett verheilt war wieder malträtiert.


    Halt dir Füße still und lass es einfach heilen. Dann wird es wohl auch wieder werden.