Wirklich nur Myogelose?

    Hallo zusammen, ich will mal Eure Meing und evtl Erfahrungen. Seit 4 Monaten habe ich in der BWS, linke Seite, direkt neben der Wirbelsäule dumpfe Schmerzen. Ich bin paar mal eingerenckt worden und es war eine Zeit lang gut. Dann haben die Schmerzen wieder losgelegt, ich habe an der stelle auch eine leichte Schwellung, eien Fremdkörpergefühl und eine bewegliche Verhärtung, der Arzt meinte es ist eine Myogelose, die Schmerzen haben sich verändert. Sie strahlen zeitweise nach oben in den Nacken Schulter bereich, aber auch in die Seite, über in die Brust und in den Unterbauch.... zeitweise sogar in die Leiste ":/


    Bei mir wurde noch nix geröntgt und auch kein Ultraschall gemacht, Mein Arzt nimmt das ganze nicht so ernst, und hat mir Massagen und bei Bedarf Tramal verschrieben....


    Ich habe aber das Gefühl, das evtl etwas anderes dahinter stecken könnte....


    Kennt einer von Euch solche Beschwerden, sind die Typisch für eine Myogelose?

  • 7 Antworten
    Zitat

    Mein Arzt nimmt das ganze nicht so ernst, und hat mir Massagen und bei Bedarf Tramal verschrieben....

    Gegen die Massagen spricht ja nichts, aber gegen das Tramal :-o mal so eben bei Bedarf ohne Diagnostik :=o


    Ich würde mal vorschlagen den Arzt zu wechseln.


    Da sollte man wenn es so lange besteht mal ein MRT machen und wenn man da nichts sieht sollte man man konsequent mit Physiotherapie arbeiten. Aber mal so eben, na ich weiß nicht ...

    Das Tramal habe ich bekommen, weil die anderen Schmerzmittel gar nicht geholfen hatten, Novalgin, Paracetamol, Ibuprofen und Diclofenac, habe ich vorher bekommen und hatte trotzdem immer schmerzen, das tramal hilft etwas besser, aber es schmerzt trotzdem noch immer....

    Na ja Tramal ist nicht ohne und bevor man solche Hämmerchen einwirft sollte man lieber eine gescheite Diagnose stellen ...

    mir ist das auch suspekt, aber mein Arzt meint halt, das sei nur eine myogelose und als ich fragt, warum das so lange dauert, sind ja schon 4 monate, hat er gesagt, das ist typisch für sowas....


    ich weis nicht, soll ich einfach zu nem anderen arzt, ohne überweisung kann ich ja nicht zum orthopäden gehen

    Na ja wenn es denn Myogelösen wären, müsste er dir nur ein KG Rezept geben, der Physio kann die ruck zuck lösen ...


    Du brauchst keine Überweisung, du kannst auch einfach die 10€ bezahlen, und dieses Jahr wirst du vermutlich eh keinen Termin mehr bekommen, dann gehst du halt da hin, zahlst deine 10€ unf gut

    Ist dem mein beschwerdebild typisch für eine Myogelose, diese Schwellung über der verärtung und die ausstrahlenden schmerzen? nach der Massage habe ich 1 stunde keine schmerzen danach wieder starke.....?