• TV-Serie 'Lindenstraße'

    Hm ... soweit ich gesehen habe, gibt es hier noch keinen Faden zu diesem Thema. Das ist eigentlich unverzeihlich! ;-) Also, ich oute mich jetzt mal als Fan. Ich schaue die Serie seit der ersten Folge, sooft es möglich ist. Nachdem es auf der offiziellen Page der Listra kein Forum gibt und (laut Mitteilung der Redaktion) bis auf weiteres wohl auch nicht…
  • 1 Antworten
    Zitat

    Kein "Schlag den Philipp" mehr? Der hat nämlich seinen grossen Bruder geholt

    Großer Bruder? Ich dachte immer, Philipp wäre der Ältere von den beiden?


    Aber als was für ein extremes Weichei der dargestellt wird, ist schon krass.

    Zitat

    Aber als was für ein extremes Weichei der dargestellt wird, ist schon krass.

    Finde ich nicht. Er ist verzweifelt und weiß nicht, was er machen soll. Von außen betrachtet kann man sicherlich schnell darüber urteilen, in seiner Situation aber fehlt der Abstand bzw. sind Gefühle im Spiel und die vernebeln das Denken. Früher empfand ich ihn als nervigen Besserwisser, jetzt finde ich ihn eigentlich sympathisch.

    Zitat

    Er ist verzweifelt und weiß nicht, was er machen soll.

    Sorry, aber ein Mann, der in einer solchen Situation nicht weiß, was er machen soll, der ist ein Weichei.


    Wenn (m)eine Frau so brutal auf mich losgehen würde, dann würde sie das ganz gewiss nur einmal machen.


    Ich halte zwar nichts davon, wenn Männer Frauen schlagen, aber vom umgekehrten Fall halte ich genausowenig.


    So komplett ohne Gegenwehr wie er würde ich mir das jedenfalls sicher nicht gefallen lassen und ihr schon zu spüren geben, daß es keine gute Idee ist, sich mit einem Mann körperlich anzulegen.


    Und ein Trennungsgrund wäre das für mich auch, spätestens beim zweiten Mal.


    So stark könnte ich in eine Frau gar nicht verliebt sein, daß ich derartige Gewaltexzesse tolerieren könnte.

    Zitat

    Sorry, aber ein Mann, der in einer solchen Situation nicht weiß, was er machen soll, der ist ein Weichei.

    Ist eine Frau, die vom (Ehe-)Mann geschlagen wird, auch ein Weichei?


    Wie schnell schafft es denn eine Frau, sich vom schlagenden Mann zu trennen. Oft dauert es doch Jahre, oder es gelingt nie. Zumindest nicht ohne Hilfe.


    Ich denke die Liebe wird wohl so stark sein, trotz allem, dass es dem Opfer (egal ob Frau oder Mann) total die Sinne vernebelt. Dann dieses Rumgeheule vom Schläger wie, "es tut mir leid, dass passiert nie wieder" oder "ich werde mich ändern", setzt doch eine gewisse Hoffnung ins Opfer, so dass es glaubt, dass sich derjenige wirklich ändern wird, denn sie lieben sich ja.

    Zitat

    Früher empfand ich ihn als nervigen Besserwisser, jetzt finde ich ihn eigentlich sympathisch.

    :)z :)^

    Zitat

    Ist eine Frau, die vom (Ehe-)Mann geschlagen wird, auch ein Weichei?

    Wenn sie es sich immer wieder gefallen läßt und keine Konsequenzen daraus zieht, dann ja.


    Gewalt hat in einer Beziehung nichts verloren und ist daher auch nicht zu tolerieren.

    Zitat

    Wie schnell schafft es denn eine Frau, sich vom schlagenden Mann zu trennen. Oft dauert es doch Jahre, oder es gelingt nie. Zumindest nicht ohne Hilfe.

    Wenn gemeinsame Kinder im Spiel sind, dann könnte ich so ein Verhalten vielleicht noch verstehen. Weil man dann den Kindern zuliebe versucht durchzuhalten.


    Aber auch das hat Grenzen.


    In einer kinderlosen Beziehung oder Ehe würde ich als Gewaltopfer von Partner oder Partnerin allerdings nicht lange herumfackeln. Einmal verzeihen, wenn wirkliche, ehrliche Reue gezeigt wird, ok. Aber im Wiederholungsfall, finito!

    Zitat

    Dann dieses Rumgeheule vom Schläger wie, "es tut mir leid, dass passiert nie wieder" oder "ich werde mich ändern", setzt doch eine gewisse Hoffnung ins Opfer, so dass es glaubt, dass sich derjenige wirklich ändern wird, denn sie lieben sich ja.

    Diese Hoffnung kann man wie gesagt nach dem ersten Mal gerne noch haben.


    Aber wer sie nach dem zweiten und dritten Mal immer noch hat und sich immer wieder aufs Neue auf dieses Spielchen einläßt, der ist schlichtweg blauäugig, um nicht zu sagen dumm! Und so hart es klingt, aber der/die hat es dann auch nicht anders verdient.


    Denn wie heißt es so schön: Pack schlägt sich, Pack verträgt sich!