achtsamkeit hypermobilität

    hallo,


    hatte schon ein paar mal in anderen rubriken im forum geschrieben.


    also, meine frau scheint hypermobil zu sein. sie scheint daraus richtig eine art sucht entwickelt zu haben. ihr geht es nach eigenen aussagen nur gut, wenn sie extreme körperhaltungen einnimmt. aus dem stan kann meine liebste in die brück gehen und ihre füsse geifen. dann zieht sie ihren kopf zwischen die beine (sieht echt total extrem aus). sie macht das, weil es ihr "gut gefällt". für mich ist das fast wie yoga in extremer form. naja, spagat konnte meine liebe (glaube ich zumindest) immr schon. meine befürchtung ist, dass sie durch das verrenken sich irgendwie verletzen kann, oder irgendetwas kompensiert, das meine liebe ander nicht bewältigen kann.


    der wunsch sich zur schlangenfrau zu machen kann ja auch psychologische ursachen haben? tut mir leid, weiss da auch nicht weiter. weiss bitte hier vielleicht jemand rat?


    christian

  • 5 Antworten

    Macht sie dies nur zu Hause oder geht sie auch irgendwohin zum Sport? War sie als Kind Turnerin oder etwas ähnliches?

    Das ist eindeutig Yoga und damit keinesfalls ungesund. Bitte sie, das nicht in Deiner Gegenwart zu machen, weil es Dich stört.

    @ wintersonne

    @ onodisepp,

    meine liebe hat früher rythmische sportgymnastik gemacht und besucht jetzt eben verschiedene gymnastikkurse in der vhs.


    dass es nicht ungesund ist, habe ich mir auch schon gedacht. meine liebe hat sich eben selbst zu einer schlangenfrau ausebildet. hoffe nur, dass sie sich dabei nichts kaputtmacht.


    liebe grüße,


    christian

    nee, die Bänder hat sie als Kind schon gedehnt, das ist dann o.k. , wie das im Alter aussieht ist dann noch mal eine andere Frage, das ist aber bei vielen Leistungssportlern so.

    hallo, meine frau hat nach langer zeit wieder mit dehnen angefangen. sie geht wieder in einen yoga-kurs. aschtanga oder so. denke, es geht wieder los das dehnen. sollte man sich nicht wieder langsam an so positionen rantasten und nicht gleich in die vollen gehen? wäre es da nicht gut, gerade wenn es so wird nicht ärtlichen rat einzuholen?

    christian