• Neu

    Alleinerziehend ohne Freunde :-(

    Hi!


    Ich bin mir nicht sicher, ob ich hier im richtigen Unterforum bin - wenn nicht, dann bitte verschieben @:)


    Ich bin 37 Jahre alt und Mutter von 2 Kindern (4 und 2). Bevor ich zum ersten Mal Mutter wurde, hatte ich zwar keinen enorm großen Freundeskreis, aber doch einige sehr gute Freunde. Aber kaum war ich Mutter geworden: Zack, war ich schon abgemeldet! Ich habe zwar öfter gefragt, ob sie mal zu Besuch kommen möchten, ob wir mal dies und jenes unternehmen möchten (mit oder ohne Kind; ähnliche Dinge wie vor der Geburt des Kindes), aber meistens hatten sie dann keine Zeit oder sagten kurzfristig unter einem Vorwand (z.B. über Nacht immer mal wieder eine plötzliche Grippe, Zug ist ausgefallen, dabei war ich bereits zum Abholen am Bahnhof und sah dass der Zug durchaus fährt) wieder ab. Teilweise wurde auch wochenlang nicht auf eine Nachricht von mir reagiert - das gab es früher nie! Wir trafen uns also dementsprechend seltener und nach und nach ist jede Freundschaft im Sande verlaufen... Ich habe immer gedacht, dass das mir nicht passieren könnte, da ich mir ja durchaus Zeit genommen habe um die Freundschaften zu pflegen - ich habe aber nicht damit gerechnet, dass die anderen (alle damals ohne Kinder) keine Zeit mehr haben bzw. nicht mehr Zeit mit mir verbringen möchten. Zur Geburt meiner Großen kamen noch einige Pakete mit Babygeschenken, zur Geburt der Kleinen gar nichts mehr, da die langjährigen Freundschaften bis dahin schon so nichtssagend waren bzw. ganz im Sande verlaufen sind.


    Vor kurzem habe ich mal wieder versucht 2 damalige Freundinnen per Handy anzuschreiben. Beide haben nun eine neue Nr. und die kenne ich nicht.


    Ich bin nun alleinerziehende Mutter mit 2 Kindern und habe keine Freunde. Also so wirklich gar keine! Ich gehe arbeiten und den Rest der Zeit verbringe ich mit meinen Kindern. Klar, ich bin gerne bei meinen Kindern, aber wenn ich Freunde hätte, würde ich mir auch für diese gerne Zeit nehmen - man muss ja auch mal unter Erwachsene ;-) Ich habe sogar versucht neue Freundschaften zu knüpfen und bin zu Treffs von Alleinerziehenden gegangen, zu Eltern-Treffs usw. Auch werden mal die Freunde meine Kinder samt Eltern eingeladen. Aber alles ohne Erfolg, man unterhält sich mal ein bisschen und dann geht jeder wieder seiner Wege... Selbst bei den Treffs wo alle sagen "ich suche Kontakte/Freunde" wird oft kurzfristig abgesagt (oder gar nicht erst abgesagt), nicht mehr auf Nachrichten reagiert oder gesagt dass man keine Zeit hat (und das immer wieder). Über letzteres beschweren sich diese Personen aber selber immer - machen es aber dann genauso.


    Ich weiß auch nicht was ich mir hier genau erhoffe. Ich wollte mir das einfach mal von der Seele schreiben. Ich finde es schade, dass man als Mutter es so schwer hat soziale Kontakte oder gar Freundschaften aufzubauen. Ich fühle mich zwar nicht direkt einsam (wie auch mit 2 Kindern?!), aber ich würde es schön finden einfach mal wieder mit einer Freundin shoppen oder auch nur einen Kaffee trinken oder ins Kino zu gehen. Einfach mal jemand auf den ich NICHT aufpassen muss und für den ich nicht verantwortlich bin...

  • 4 Antworten
    • Neu

    Das klingt schon sehr komisch. Du schreibst ja auch ziemlich normal, daran sollte es nicht liegen. ;)


    Was ist denn aus dem Vater/den Vätern geworden? Die Freundinnen sind weiterhin ohne Kinder?


    Aber gerade im Kindergarten oder auf Spielplätzen sollten sich doch schnell Leute finden.

    • Neu
    Verhueter schrieb:

    Das klingt schon sehr komisch. Du schreibst ja auch ziemlich normal, daran sollte es nicht liegen. ;)


    Was ist denn aus dem Vater/den Vätern geworden? Die Freundinnen sind weiterhin ohne Kinder?


    Aber gerade im Kindergarten oder auf Spielplätzen sollten sich doch schnell Leute finden.

    Die Kinder haben den gleichen Vater ;-) Jedoch hält er sich komplett fern und die Kleine hat er sogar nur 1mal nach der Geburt kurz gesehen. Angeblich weil es ja Mädchen sind und er als Vater da eh unwichtig ist und nur ich als Mutter zähle. Ich denke aber, dass dies nur eine billige Ausrede ist und er auch keinen Kontakt zu den Kindern suchen würde, wenn es Jungs wären.


    Ganz ehrlich: ich weiß es nicht. Einige waren damals in einer Beziehung, aber ob die nun Kinder haben?! Keine Ahnung... Einige kann ich ja gar nicht mehr kontaktieren, da die Handnummern gewechselt wurden.


    Ja, über den Kindergarten und auf Spielplätzen gibt es schon immer mal wen zum reden. Aber so dass man sich auch anschließend mal trifft oder auch nur wir als Mamas ohne Kinder uns treffen - no way. Ich habe es bereits ein paar Mal versucht (vielleicht 4x?) und vorgeschlagen, dass man sich mal so trifft aber das wurde immer abgelehnt oder es gab ein "ja gerne, das können wir mal machen" und dann wurde nichts draus.

    • Neu

    Am meisten stört es mich eigentlich, dass gerade bei den Alleinerziehenden-Treffs viele sagen "oh, ich würde hier so gerne andere Mütter kennenlernen und Freundschaften schließen. Ich würde mich freuen wenn hier jemand Interesse hätte". Und letztendlich haben die dann doch keine Lust... Ich kann ja verstehen, dass mal etwas dazwischenkommen kann und es gerade für Alleinerziehende oft schwierig ist Zeit zu finden, aber unmöglich nun wirklich nicht. Ich habe 2 kleine Kinder und schaffe es trotzdem zu Treffen zu gehen (vorallem wenn die Kinder mitkommen) - in über 90% der Fälle sogar pünktlich. Und wenn dann andere ganz kurzfristig absagen oder ne knappe Stunde zu spät kommen oder es gar "vergessen"...sorry, aber da kann der Wunsch nach Freundschaften und Kontakten doch nicht so groß sein, oder?

    • Neu

    hast du denn ein Hobby? Ein Sport, der dich interessieren würde? Gerade in Vereinen finden sich oft Gleichgesinnte, mit denen was unternehmen kann.


    Bist du bei Facebook? Da gibt es auch oft regionale Gruppen, wo man nette Leute kennenlernen kann.


    So gar keinen zu haben, ist wirklich auf Dauer nicht schön. Ich drück dir die Daumen dass du bald Anschluss findest.@:)