also ich bin nur verantwortlich für das, was ich selber geschrieben habe. Ich hab 0 Probleme damit, wenn ne Frau sich stylt, hohe Hacken trägt etc. Ich schminke mich selbst eigentlich immer, kleide mich figurbetont/feminin und trage gelegentlich auch hohe Hacken. - weil ich mich nicht zum Neutrum machen lassen will. Und das war mit 4 Brüdern, katholischen Eltern und einer Mutter, die innerlich ein Kind war und sich hinter der Mutterrolle nur versteckte immer die Gefahr: wenn ich zu Hause mal rosa oder pink oder ein Kleid (!!!) anhatte wurde ich angeglotzt wie ein Alien.


    Eigentlich komme ich mit attraktiven Frauen besser klar als mit unattraktiven - nicht weil mir das Aussehen an sich wichtig ist, sondern weil die einfach zufriedener mit sich sind und daher weniger auf mir rumhacken. Hingegen Frauen, die äußerlich nicht viel hermachen andere Frauen meistens extrem abchecken, weil sie hoffen eine zu finden, die genauso "wenig wert" ist - tut mir leid, wenn ich das so krass sage, aber so scheinen die zu denken ("ich bin wertlos, weil hässlich oder fett - später kommt noch alt dazu - und auf keinen Fall werde ich zulassen, dass andere Frauen, die auch nicht besser aussehen als ich, es sich gut gehen lassen") -jedenfalls bin ich wegen Äußerlichkeiten immer nur von Frauen angezickt worden, die selbst Komplexe hatten.


    Aber ich will mir trotzdem meine menschliche, unvoreingenommene Sicht auf meine Geschlechtsgenossinnen nicht kaputt machen lassen - und irgendwo hatten Frauen es in den letzten Jahrtausenden auch nicht einfach. Und das lässt sich mit ein paar Jahrzehnten offizieller Gleichberechtigung auch nicht wegwischen. Nur so'n Gedanke.

    mauseprinz


    zzz ja, wir sind alle sooo neidisch.


    ganze ehrlich? nein!


    ich hab nie geschrieben, dass ich mit attraktiven frauen nicht klar komme...


    das ist mir total egal und spielt doch absolut keine rolle, wen ich als freundin hab. ich hab sehr attraktive frauen und einige normalos als freundinnen. bei mir geht es eindeutig um ihre persönlichkeit, oft komplizierte persönlichkeit und da gibt es dinge, mit denen ich nicht klar komme!


    also ich versteh das argument nicht. ;-D

    Schon mal auf die Idee gekommen, das viele Leute Verhalten/Emotionen unbewusst spiegeln?


    Da würde ich mich mal an die eigen Nase packen und ein wenig über das eigene Verhalten reflektieren.


    Wenn man offen, natürlich und freundlich ist, hat man dieses Problem kaum bis gar nicht.

    Zitat

    oh ja, es ist ja alles sooo simpel!

    Richtig, ist es auch. ;-D


    Ich habe so Probleme gar nicht, komisch oder?


    Ich arbeite hauptsächlich nur mit Frauen zusammen, ein wenig Gezicke gibts da nur im größten Stress.


    Und da machen auch die paar Männer fleissig mit.


    Bleib mal locker...

    Hallo


    ich bin auch lieber mit Männern zusammen...als Kind schon war ich eher die, die mit den Jungs im Wald spielt, als die, die mit Mädchen Barbie spielt. Frauen sind so kompliziert, so hinterlistig. Man kann Frauen nicht trauen. Männern als Kumpel schon viel mehr (in Beziehungen ist das ja wieder was anderes:D ).


    Mittlerweile hätte ich gerne eine Freundin, aber eben durch negative Erfahrungen traue ich mich nicht an eine Frauen-Freundschaft heran. Ich vergleiche mich selbst ständig und stelle mich unter'n Scheffel, immer. Deswegen könnte ich auch eher nicht mit einer hübschen Frau befreundet sein.

    Zitat

    Ich habe so Probleme gar nicht, komisch oder? Ich arbeite hauptsächlich nur mit Frauen zusammen, ein wenig Gezicke gibts da nur im größten Stress. Und da machen auch die paar Männer fleissig mit.


    Bleib mal locker...

    Genau so ist es, ich bezweifle auch sehr stark, dass es diese unzähligen hier beschriebenen "hexenweiber" wirklich gibt, meiner meinung nach ist das eine frage der einstellung anderen frauen gegenüber. Wenn man sich ständig einredet, dass alle anderen frauen hinterlistige zicken sind, dann findet man bald einen "beweis" dafür und die "these" wurde bestätigt.


    Und das was a.fish geschrieben hat, finde ich sehr schockierend, wie kann man nur so über andere menschen denken, die man gar nicht kennt. Da wundert mich gar nix mehr...

    @ a.fish

    Zitat

    War ja klar ;-D DAS Frauen-Argument überhaupt: Ihr seid ja nuuur neidisch!

    leider hab ich oftmals die erfahrung gemacht das es viel mit neid zu tun hatte...hinter meinem rücken spielten sich gespräche ab à la " musss die schon wieder neue schuhe haben?...muss die sich schminken?..." ja mir hat sogar mal eine die freundschaft gekündigt weil sie meinte wenn sie mit mir ausgehen würde hätte sie keine chance bei männern%-|


    ja das nenn ich mal nen grund


    aber männer sind auch nicht besser..da wird zum teil auch ohne ende geleästert untereinander. Ich habs mit den männen eh aufgegeben...bei mir funktioniert keine männerfreundschaft ohne das der betreffende irgendwann gefühle für mich hatte


    als leidentschaftlicher fussball fan hab ich dann auch nicht mehr soooooooo die auswahl an frauen:°(

    Oh - mein - Gott! Es ist wirklich unglaublich worüber und erstrecht in welchem Ausmaße hier diskutiert wird!! Was für ein Schubladendenken, das schlimmer kaum sein kann. Woran wollt ihr bitte erkennen, wie eine Frau ist, wenn sie euch bloß in der S-Bahn gegenüber sitzt? Ich kann ebenfalls sehr gut mit dem anderen Geschlecht zusammenarbeiten, aber genau so gut klappt es mit Frauen! Schon mal daran gedacht, dass Männer und Frauen unterschiedlicher gar nicht sein können, es aber doch nicht sind? Ich hoffe ihr versteht was ich damit meine.


    Eine Frau lästert, ein Mann lästert. Eine Frau lästert nicht, ein Mann lästert nicht.


    Eine Frau ist hinterhältig und zickig, ein Mann ist es ebenso. Eine Frau ist nicht hinterhältig und zickig, ein Mann ebenso wenig.


    Und warum?


    Weil wir alle Menschen sind, die so unterschiedlich sind, wie die Welt bunt ist :)z.


    a.fish: Das, was du schreibst, ist wirklich nicht mehr normal. Ich meine es nicht böse - obwohl ich weiblich bin %-| %-| - aber du solltest schleunigst einen Psychologen aufsuchen. Nicht nur, dass du mit dieser menschenverachtenden Einstellung andere sehr verletzt und ihnen die fiesesten Dinge unterstellst - dass ich ganz typisch weiblich vor Schreck am liebsten laut losheulen würde -, nein, du machst es auch dir noch unnötig schwer. Tu allen den Gefallen. Und deine Freundschaften zu Frauen machen das alles auch nicht gerade wett :-/

    Zitat

    Ich habe so Probleme gar nicht, komisch oder?


    [...]


    Bleib mal locker...

    Genau.


    Zurzeit scheint es Mode zu sein, als Frau mit Frauen "nicht klar zu kommen":)z Das hört sich ja auch so gut an, besonders gegenüber Männern (klar ;-)) Als ob man selbst sooo anders (=besser) wäre.


    Man muß nicht mit allen auskommen. Denk dir doch:Guten Tag und ein schönes Leben noch.

    Zitat

    Hingegen die frustrierte Nuss an der Supermarktkasse oder im Büro

    trittst du diesen von dir so verachteten frauen auch mal wirklich freundlich und respektvoll gegenüber?


    du bewunderst die souveränen damen in spitzenpositionen? ich garantiere dir, dass du es nie so weit bringen wirst wenn du nicht an deiner eigenen unsicherheit arbeitest :|N

    und hast du schonmal überlegt, ob deine bedürfnis sich von anderen frauen abzugrenzen nicht einfach deine art ist, männern gefallen zu wollen? das ist mir jedenfalls bei frauen die mit brüdern aufgewachsen schon aufgefallen - manche kommen schlecht damit klar, wenn sie nicht die alleinige männliche aufmerksamkeit haben ;-)