":/


    Und warum steht das jetzt hier unter Abschied und Trauer?


    [Der Faden wurde mittlerweile verschoben]


    Sehr überzogen das ganze, finde ich.........


    Und wer nach 5 tagen räumlicher Trennung bereits anderweits sexuellen Tätigkeiten nachgehen muss, sollte mal eher über die Beziehung nachdenken ;-)

    @ Antonius:

    Bitte wer zwang ihn denn , sexuelle Nahrichten zu senden, da Du ja schreibst, er tat es nicht freiwillig? ":/ Zum Chatten gezwungen? ]:D

    Um klarzustellen, bei der besagten Website handelte es sich um eine Platform die Webcam Shows vermittelt.

    Zitat

    psychisch etwas abweichend... nicht im sinnne von auffällig, sondern im sinne von sehr unreflektiert, also für einen erwachsenen. vor allem dieses absolute und die affinität zur selbsttäuschung in beide richtungen.

    Ja, würde mich so einschätzen. Selbstdiagnose Aspergers dürfte Licht ins Dunkle bringen. Bin so sauer und enttäuscht mit mir. Realität ist das was man erlebt. Und das ist nun mal von Person zu Person verschieden. Ich bin mir im klaren nicht normal zu sein.... eher impulsiv.

    Zitat

    Bin so sauer und enttäuscht mit mir. Realität ist das was man erlebt. Und das ist nun mal von Person zu Person verschieden. Ich bin mir im klaren nicht normal zu sein.... eher impulsiv.

    So harte Urteile über sich selbst machen unglücklich. Ja, Du liest richtig: nicht umgekehrt!


    Du bist ein Mensch. D. h. Du hast einfach wie wir alle ein paar Macken – ja und?! Deshalb bist Du trotzdem liebenswert. Aber Dich selbst zu akzeptieren, zu mögen – das wäre wirklich sehr wichtig.

    Welche Art Webcamshows stellen die zur Verfügung? Wenn diese sexueller Natur sind und KEIN Teenyservice (um das mal zu umschreiben), dann werden die SEHR GENAU darauf achten, dass alle legal ok sind. In den USA noch mehr als hier.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Ja, war eine legale Seite, mit allen Disclaimer wie: Wir prüfen alle Profile gründlich, bitte kontaktieren sie die Modelle direkt via skype. Nur war dann die SkypeID falsch. Als ich den Webseitenbetreiber kontaktiert habe, meinte der nur uups, da hat sich einer vertippt. War sowas we goddessXY, sollte aber gawdessXY heissen. Dummer Zufall das erstere sich natuerlich nicht auf dieser Seite verzeichnet war, sie aber laut Altersangabe gerade 18J alt war (was ja aber nicht immer stimmen muss).


    Lt Foto sieht Sie auch so aus, ist dort mit ihrem Freund zu sehen. Das Foto wurde erst im Nachhinein angezeigt, da hatte ich schon den anzüglichen Kontaktrequest geschickt. Welchen ich natürlich sofort wieder gelöscht hatte. Macht lt. meinen Tests bei Skype keinen Unterschied, das was raus ist, ist raus. Hab dann ca 2.h danach mich zusätzlich mit einer Nachricht entschuldigt.


    Wäre alles halb so wild, wenn ich nicht zu dem Zeitpunkt in den USA/California gewesen wäre, wo es halt solche krassen Gesetze gibt das sogar anzügliche Texte, wie meine Kontaktanfrage, an potentiell Minderjährige ein schwerwiegendes Verbrechen ist.


    Soviel zu dem Gefährdungspotential, da ich natürlich fuer meine Handlungen verantwortlich bin.


    Ein Teil von mir ekelt sich vor mir, das ich einer jungen Dame out of the blue so einen anzüglichen Scheiss geschickt habe. Keine Bilder, nur 3 sentence Text.


    Daher kommt die Verzweiflung, das ich mit meiner Dummheit hier mein Leben verpfuscht habe.


    Meine Verzweiflung hatte sich in Selbstmordgedanken geäußert. Daher der thread here.


    Mit Respekt zu den wirklichen Problemen hier im Forum möchte ich den Thread beenden. Ihr habt mir weitergeholfen, meine Situation zu beurteilen und zu verstehen. Ich schäme mich euch hier belastet zu haben.

    Kopf vorher einschalten! Vorallem wenn man eine Frau und ein Kind hat.


    Jetzt ist es nunmal passiert, erleichter dein Gewissen und seh nach vorne.


    Es wird denke ich nicht strafrechtlich was auf dich zukommen.

    Wenn die Nutzer minderjährig sind, trotz angeblicher Prüfungen, hat wohl erstmal der Betreiber ein Problem.


    Da du davon ausgehen kannst und musst, dass die Chat-Partner volljährig sind.


    Davon abgesehen gehe ich nicht davon aus, dass da was kommen sollte. Auch die NSA kann nicht alles im Blick haben ;-)

    :)^


    Ich find aber auch, es bringt nichts, das Problem zu bagatellisieren. Wenn die Gesetze und deren Handhabung in USA so drastisch sind, besteht da ja durchaus ein Restrisiko. Also zu sagen, alles Banane, Du steigerst Dich da in was rein, find ich auch nicht angebracht. Man sollte die Sorgen und Nöte schon ernst nehmen.


    Die Sache an sich find ich gar nicht so "abartig" oder unnormal, muss ich gestehen.. normales, vorkommendes, männliches Fehlverhalten. Kein Grund sich moralisch fertig zu machen. Wer ohne Schuld ist, werfe den ersten Stein.

    Zitat

    Ich find aber auch, es bringt nichts, das Problem zu bagatellisieren. Wenn die Gesetze und deren Handhabung in USA so drastisch sind, besteht da ja durchaus ein Restrisiko. Also zu sagen, alles Banane, Du steigerst Dich da in was rein, find ich auch nicht angebracht. Man sollte die Sorgen und Nöte schon ernst nehmen.

    Jepp. Aber damit ist dann auch keinem Geholfen. Wenn was kommt, ist mein Leben i.e. im Arsch. Daher, wie kann ich mit der Angst leben, dann das ist das einzige was mir nun übrig bleibt. Verantwortungsvoll sieht anders aus. Es meiner Frau zu erzählen, bringt ja auch nix, nur das dann 2 bangen...

    Zitat

    Asperger? Warum?

    Ok, hier meine Liste:


    - rechts und links wird verwechselt


    - wenn es geht, bitte keine Veränderung, e.g. Klamotten sind immer die gleichen, Mittagessen immer das gleiche


    - Probleme Personen anhand von Gesichtern wiederzukennen


    - Emotionale Distanz, nur meine Frau und mein Kind sind mir wichtig


    - zu laute Musik oder zu grelles licht gehen direkt in den kopf, ich muss aus der situation raus


    - viele Leute,z.b. auf einer Party, überfordern mich. Früher bin ich dann immer durch den Saal gelaufen. Den ganzen Abend.


    etc..


    Naja, ich hab' hier im Forum genug schreckliches über die Hinterbliebenen nach einem Selbstmord gelesen, das ich mir wohl nichts antuen möchte. Mein Leben ändert sich gerade, neue Abteilung, bald Umzug, dann diese Situation in den USA, da wankt der Kopf. Ist aber immer besser sich dem Leben zu stellen als von dem Leben zu fliehen.

    ich finde, Du schreibst sehr intelligent und reflektiert.


    Ausserdem finde ich auch den Ausrutscher, im Internet sexuelle Dinge mit irgendwelchen fremden Mädels zu tun, wenn die Familie weit weg ist und man sich langweilt, zwar moralisch eventuell nicht 100%ig einwandfrei, aber, wie schon geschrieben, auch nicht allzu dramatisch und ungewöhnlich. Normales männliches leicht untreues Verhalten. Deswegen musst Du Dich nicht abartig/abnorm fühlen, das ist völlig "ok" (im Sinne von "nicht krankhaft sondern normal, wenn auch evtl nicht besonders intelligent und nett").


    Ich hatte auch gerade den Gedanken, dass es vielleicht hilfreich ist, sich klarzumachen, dass es jetzt gerade in diesem Moment unzählige Menschen auf der Welt gibt, die in so misslichen Situationen sind, dass sie ein solches Problem wie Deins liebend gerne gegen ihr eigenes Schicksal eintauschen würden. Von daher, es ist zwar (je nachdem wies weitergeht) u.U. doof bis sehr doof, aber da ist noch viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel Luft nach unten. Kein Grund, alles aufzugeben!!!!!!!!!!!!!!! So viele haben viel, viel größere Probleme!