ja ich glaube ich werde montag mal einen chirugen kontaktieren. hilft ja nichtzs auch wenns bekloppt ist. viielleicht kann mir noch jemand sagen an welchem arzt ich mich am besten mit so etwas wände(Hausarzt/Internist)war ich

    ich kanns verstehen, habs ja auch so gemacht.


    Lipome sind eigentliche eine Sache für einen Hautarzt, kannst aber auch gleich zu einem Chirurgen gehen.


    Aber ein sehr guter Hautarzt erspart dir vielleicht viel unnötigen Ärger und Sorgen.

    ok dann vielleicht erst zum hautarzt. danke


    irgendwie ist es so krank. habe mir auch schonmal einen lk rausnehmen lassen obwohl alle sagten das ist nix und es war nix. aber ich denke dann immer wenns doch was ist

    @ Lollie03

    das ist leider auch mein Problem, ich denk auch immer, ja was ist denn, wenns diesmal doch was ist!


    Ich versuch das jetzt irgendwie zu durchbrechen.


    Mit diesen negativen Gedanken, Gefühlen. die einem immer im Hinterkopf rumgeistern kann man echt nicht gut leben.


    Was machst du um diese negativen Gedanken loszuwerden?

    ich versuch zu analysieren, was bisher passiert ist in meinem Leben.


    Welche Symptome ich hatte, wie ich darauf reagiert habe und warum ich so oder so reagiere.


    Ich glaub man kann/muss sicher selber therapieren, wieder aus dem negativ von Sorgen bestimmten Denken herauszukommen.


    Hatte seit einem Jahr die übelsten Befürchtungen, aber auch immer schlimme Symptome, jetzt hab ich echt keine Lust mehr so weiterzumachen.


    Therapie kann man Versuchen, aber ich glaub das wichtigste ist sich selber irgendwie klar zu werden.

    ja aber ich denke wenn man da so richtig drinnn steckt ist es kaum möglich sich selber klar zu werden. da ic nicht auf ein wunder hoffen will und nicht mehr kann hole ich mir jetzt provessionelle hilfe zumal das nicht mein einzigstes problem ist

    klar darfst du fragen. also zusätzlich zu dieser krankheitsangst habe ich noch kontrollzwänge. dieses muss irgendiwe zusamenhängen, da ich kontrollieren muss, sonst denke ich bekomme ich eine schlimme krankheit

    klar hängt das zusammen.


    Ist bei mir genauso.


    Wenn ich z.B. bei mir irgendeine Veränderung feststelle, muss ich diese ständige kontrollieren, was mich total nervt. Das ist echt ein Zwang.


    Außerdem hab ich das Gefühl, dass es wohl am besten ist, wenn ich meinen Körper ständige kontrolliere, was natürlich echt doof ist.


    Absolut unnötig, aber trotzdem>:(


    Früher hatte ich noch andere Kontrollzwänge, die bin ich aber losgeworden.

    ne so meinte ich das nicht. klar kontrolliere ich das aber ich meinte Kontrollzwänge. In der Regel abends muss ich alles kontrollieren, ob die fenster zu sind, türen zu, herd aus, stecker aus steckdosen, .....ist das das was du früher hattes'?wie bist du die losgeworden?mir graut es schon wieder vorm schlafen gehen, da das dann wioede rlos geht

    Ja, so ungefähr, nur waren es bei mir andere Dinge.


    Bei vielen Menschen ist das so, dass wir uns nur sicher fühlen, wenn wir alles kontrollieren können oder kontrolliert haben.


    Da ich mich aber gezwungen hab Dinge zu kontrollieren, kann/muß ich mich also auch wieder dazu Zwingen, Dinge nicht mehr zu kontrollieren oder einzusehen, dass es sowieso Sinnlos ist und es auch nicht mehr Sicherheit bringt.


    Kostet erstmal ziemlich überwindung.

    guten morgen!


    wie geht es euch heute??


    Mior nicht gut ich hab herzrasen und schmerzen in der lunge und auf dem brustkorb wenn ich tief einatme. jetzt muss ich andauernd einamtmen um zu testen ob es weg ist das isr doch echt krank :-(

    @ panikhäschen

    also ich hab mein spray vorhin auch genommen :-/ oh je na hoffentlich war das richtig.


    ich hab so angst das vor weihnachten was schlimmes passiert ich willl doch einfach gesund sein :-(


    lysm

    Hey ihr 2, wie gehts Euch mit dem Spray?? Kann Euch total verstehen, ich hab auch die übelste Angst vor Medikamenten. gerade, wenn solche Nebenwirkungen drin stehen... Aber manchmal nützt es halt nix und man muss sie nehmen... :-|


    Mirs total übel grade. Bin eben aufgestanden, da war noch alles gut und dann hab ich weiter geschlafen und jetzt ist mir schlecht, schwindelig und ich hatte voll den Hitzeausbruch eben. Mir war soooooo heiß, aber es kam kein Schweiß?! Seltsam. Hätte eben so losheulen können. Jetzt eigenltich auch noch, das ist doch alles Mist. Montag sitz ich beim Arzt, soviel steht fest und ich kann es kaum noch abwarten... :-(

    Ich habe auch eine Zwangskontrollstörung. Ich habe das allerdings ziemlich gut in den Griff bekommen, indem ich mich selber diszipliniert habe (bei mir war es Hände waschen).


    Ich bin mittlerweile überzeugt das, dass in engem Zusammenhang mit meiner Hypochondrie steht. Meine Therapeutin hat mir gessagt, das es bei den "Hypochondern" nicht unbedingt um labile Persönlichkeit handelt. Die Mehrzahl wären Menschen, die alles im Griff haben wollen und funktionieren wollen. Im Moment versuche ich mir das "googeln" abzugewöhnen und einfach wieder darauf zu vertrauen was die Ärzte sagen, ist ziemlich schwierig. Aber bei ist das googeln ein sehr großer Faktor warum ich jetzt solche Probleme habe..