Hallo ihr Lieben!!


    Wie geht es euch heute?


    Heute ist es ganz schlimm bei mir..muss ja morgen ins MRT. Ich hab so eine riesen Panik vor Morgen das ich glaub ich werd verrückt! Hab heut schon den ganzen Tag geheult.Ich weiss nicht was ich machen soll wenn raus kommt das ich MS oder einen Hirntumor hab oder halt was anderes Schlimmes. den ganzen tag hab ich schon son zittern im ganzen Körper.Oh man aber ich schlabber euch hier voll,dabei habt ihr selber genug mit euch zutun.


    LG

    oh ja bei mir haben sich die krankheiten auch immer geändert... herz, lunge usw...


    schock war gestern wo ich nach einem aufenthalt an der frischen luft fieber gemessen habe (bin erkältet).


    35,2 an der zunge!!!!! erst später wars wieder normal wo ich drin war...


    trotzdem messe ich jetzt immer wieder temperatur und heute morgen war sie auch nur bei 36,4...


    Also Untertemperatur...


    Ist es eigentlich bei euch auch so, daß die Angst müde macht?

    Ich kenn das auch! :D


    Ich habe zb nicht ohne einen Eimer neben dem Bett geschlafen, falls ich mich übergeben muss und es nicht zum Klo schaffe..


    Hab auch permanent Herzrasen das kommt aber wohl von der unterschwelligen Angst die permanent da ist..


    Ich habe übrigens auch mega Angst vor Medikamenten.. Ich nehme nichtmal Kopfschmerzmittel wenn ich nicht grade vor Schmerzen sterbe...


    Musste vor 2 Monaten 2 Monate lang Antibiotikum nehmen, bei einem stand sogar drin dass das nur für lebensbedrohliche Infektionen gegeben wird weils so stark ist (Hatte ne Nierenbeckenentzündung) Man könnt ihr euch vorstellen was da mit mir abgegangen ist? ^^


    Jetzt im Nachhinein muss ich selber drüber lachen..


    Und hier soll ruhig jeder jammern und sich "ausheulen" können, gemeinsam sind wir stark!

    ich arbeite in einer großen software firma mit viel verantwortung, von mir glaubt es keiner, daß ich sowas habe... ;-)


    fingernägel habe ich auch schon durchgecheckt, ob sie blau sind... (die phase ist vorbei)


    ja, die lustlosigkeit kommt von dem "wissen" daß man krank ist und sich schenen muss - was schwachsinn ist....

    Hallo zusammen,


    ich kenne diese Gedanken nur zu gut! Leide jetzt seit ca. 4 Jahren an allen möglichen 'gedachten Krankheiten'.


    Auch wenns komisch klingt, aber alles fing mit der Geburt meines Sohnes an. Angst, was die Zukunft bringt, ob ich meine Familie immer gut versorgen kann,...! Als mein Sohn dann mit 1 1/2 Jahren einen Schock hatte und mit Norovirus in die Notaufnahme kam gings erst so richtig los. Seitdem renne ich von einem Arzt zum Nächsten, um mir immer wieder sagen zu lassen ich haette nix! Dann ist es für kurze Zeit gut, doch dann kommen bereits die nächsten Schmerzen, die ich versuche in irgendwelche Krankheitsbilder zu manifestieren.


    Die meisten, mit denen ich über meine Leiden geredet habe, belächeln mich immer nur, standardsatz: "..dann denk halt an was anderes.."


    Deswegen bin ich sehr froh mich hier mit anderen Leidensgenossen austauschen zu können, auch wenn mir die Suche bei Google, oder in irgendwelchen anderen medizinischen Foren nur noch mehr Angst gemacht hat.


    Überlege, nächstes Jahr mal einen Psychotherapeuten aufzusuchen. Ausserdem werd ich wohl an einen Kurs in autogenem Trainig teilnehmen. Mal sehen, obs was bringt???


    Ich glaube immer noch, wir müssen einfach nur ganz Stark sein,... und so wie sie gekommen sind, gehen diese Ängste auch irgendwann mal wieder und verschwinden einfach. Man muss nur dran glauben!o:)


    Best wishes


    DeDon