Ich war gerade beim Arzt und der hat mir gesagt es sei eine Pharyngitis also eine Rachenentzündung, jetzt mache ich mal wieder voll die sorgen der Durchfall die Pharyngitis und die Aphten im Mund bitte helft ich bekomme wieder voll die Panik.

    Zitat

    bitte helft ich bekomme wieder voll die Panik

    Und wie kriegen hier die Krise wegen Dir. Dein Gejammere geht mir langsam auf den Geist. Ruf Deinen Therapeuten an und verlang ne Sondersitzung.


    Du hast eine Entzündung im Hals... na und? Haben andere auch und die jammern nicht so wie Du. Und nein... DU HAST KEIN HIV. Kapier es mal endlich. Und nun Ende der Diskussion. Dein Ansprechpartner ist Dein Therapeut und nicht das Forum.

    Du kommst dauernd mit "versteht mich bitte" und machst genau gleich weiter. Du drehst Dich im Kreis und mehr nicht. Kapier endlich, dass Du mit Deiner Angst zu Deinem Therapeuten gehörst und nicht ins HIV-Forum. Du hast kein HIV..... aber Deine Seele hat ein Problem. Bloss hat hier keiner das passende Werkzeug. Also... schalt endlich die Kiste aus und hör auf zu jammern. Arbeite oder geh raus in die Natur. Sei aktiv.... aber hör endlich mit dem "versteht mich bitte" auf. Es wird nicht besser wenn Du die ängstliche Mimose hier im Forum spielst anstatt vor Deinen Therapeuten zu stehen und zu sagen "He, ich hab ein Problem und brauche Hilfe".

    Ich glaube, bis zu einem gewissen Grad verstehen wir dich. Aber deine Angst ist nicht nur übertrieben, sondern bombastisch übertrieben. Und wenn dein Therapeut dir nicht helfen kann, dann können wir dies erst recht nicht.


    Der Faden sollte geschlossen werden. Deine Auskunft zu HIV hast du bekommen. Laut deinem beschriebenen Erlebnis kannst du nie und nimmer HIV haben.

    Dann sag Deinem Therapeuten daß die Medis nicht so anschlagen wie sie sollen - eventuell muß die Dosis erhöht werden oder das Präparat gewechselt.


    Trotzdem hattest und hast Du kein Risiko auf HIV: GV mit Kondom ist safe, Scheidenflüssigkeit am Finger führt auch nicht zu einer Ansteckung etc.


    Dein Durchfall ist psychisch, und die Rachenentzündung samt Aphthen entweder eine Auswirkung der momentanen Witterung oder Dein Immunsystem macht wegen des andauernden Psychostreß schlapp.


    Ein guter Rat: Laß das mit den Prostituierten.....die paar Sekunden Glücksgefühl beim Orgasmus sind wochenlanges panisches im-Kreis-laufen hinterher nicht wert.

    Und wenn Du mit dem Therapeuten nicht weiter kommst solltest Du lieber mal überlegen woran es liegen kann. Medis schlucken ist eines... aber arbeitest Du in der Therapie mit oder ziehst Du dort dasselbe ab wie hier? Ich war auch in Therapie und weiss, dass es nicht von heute auf Morgen geht und ich weiss auch, dass es ein hartes Stück Arbeit ist.... nur Jammern bringt Dich nicht weiter.

    Ich verstehe euch ich gehe euch auf die Nerven mit meinen Gejammer, auf der anderen seite muss ich ein echter Glückspilz sein das ich mich trotzt Kondom angesteckt habe, ich habe mir davor nicht so große sorgen gemacht. Als ich erst die Symptome bekommen habe habe ich mir wieder extreme Sorgen gemacht ich weiss die sind unbegründet weil ich ja Safer Sex hatte.


    Aber ein paar aussagen von der Aids Beratung haben mich wieder zum Nachdenken gebracht er kennt fälle wo Homosexuelle paare sich trotz Kondom sich angesteckt haben.


    Wenn jetzt zb die Infektion erst seit Kurzen ist und die Virus last hoch ist dann kann es passieren haben die mir Gesagt.


    Solche Aussagen bereiten mir mal wieder voll des Kopf geficke. Auf der anderen Seite geht es mir gut dann stelle ich was neues an meinen Körper fest und dann denke ich nach was ist wenn.


    Hätte ich die ganzen Symptome nicht hätte ich mir nicht so gedanken darüber gemacht.

    Zitat

    Aber ein paar aussagen von der Aids Beratung haben mich wieder zum Nachdenken gebracht er kennt fälle wo Homosexuelle paare sich trotz Kondom sich angesteckt haben.

    Es wird hier verdammt viel Leute interessieren, welche Aids-Beratung diese Aussage getätigt hat. Oder hast du nur den Zusatz überhört, dass bei der Benutzung von Kondomen ein Unfall passiert ist und es dadurch zu einer Infektion kam???

    Zitat

    Man hat mir gesagt das bei Homosexuellen kontakte des schon mal passiert ist wenn mehrere faktoren übereinstimmen, wenn die virus last hoch ist zb beim abrollen.

    :=o ... Ich schreib dazu mal nichts ;-)

    Ich erzähle euch das so wie der Berater mir des gesagt hat. Er hat mir erzählt er kennt nur bei Homosexuellen wo des schon mal passiert ist. Weil der Analverkehr gefährlicher ist als Vaginaler Verkehr, er hat mir aber auch gesagt das er keinen Fall kennt wo es beim Hetero kontakt zu einer ansteckung trotz kondom gab.

    He, er hat alles richtig gemacht d.h. er hat richtig verhütet. Das einzige was er macht.... er macht einen auf unnötige Panik. Dies wegen irgendwelchem Geschwätz von irgendwem.


    Meines Wissens ist Grossschrift im Internet schreien und "verd..." braucht es eigentlich auch nicht. ;-)

    Heteros haben auch Analverkehr.... und mal ehrlich.... ich kenne nicht einen einzigen Fall der so passiert ist durch ein noch intaktes Kondom. War es eine Beratung beim Gesundheitsamt oder bei der Aidsberatung der katholischen Kirche?