• Angina, Mandelentzündung, Angst vor HIV

    Hallo hatte vor 1 woche also ich bin männlich, habe eine frau mit den mund befriedigt danach bekam ich nach 5tagen halschmerzen und jetzt war ich heute beim arzt hno und der hat mir angina und mandelentzünung festegesstelt jetzt habe ich in verschiedenen foren gelesen , das die erste anzeichen das man sich mit hiv angesteckt hat geschwollene Lymphknoten…
  • 146 Antworten
    Zitat

    Hm... wenn ich nun sage, dass man bei HIV grüne Füsse bekommt... meinst Du, dass er morgen grüne Füsse hat?

    *hihi*, ja, das könnte klappen. Die Psyche hat jedenfalls die Macht dazu ;-D.


    Also ... typisches HIV-Symptom sind ab jetzt grüne Füße ]:D

    Also das hier ist echt das krasseste an Hiv Phobien / Test nicht glauben könnern was ich bis jetzt erlebt hab. Wenn du soweiter machst wirt du bals Stationär behandelt. Aber nicht wegen einer Infektion sonder wegen Panikzuständen und Paranoia. Und das mein ich nicht lustig. Du bist auf dem besten wegg dich selbst kaputt zu machen.

    Du solltest dir vielleicht eine Klinik suchen in der man auf Ängste speziallisiert ist, du stellst hier Diagnosen über dich selber das ist der helle wahnsinn, und wenn du dir den Kopf stösst hast du warscheinlich ne Gehirnerschütterung.


    Seh es doch einfach ein das du dich mal ernsthaft von nem Psychiater durchchecken lassen solltest.


    Und wenn dir deine "berater" so nen müll erzählen wie " menschen haben sich angesteckt durch abrollen des kondomes" denke ich, hast du dich nicht so richtig informiert und sie machen ihren Job nicht vernünftig.


    Das was du hast grenzt schon stark an Paranoia...


    Hammer...

    Zitat

    Du bist auf dem besten wegg dich selbst kaputt zu machen.

    Danke King, seh ich genauso.


    Sojemand wie du gehört nicht zum Aidstest sondern zum Kopfarzt.


    ...


    Das is schon fast wie im SS Forum die Mädels die 70 SS-Tests machen und immernochnich glauben nicht schwanger zu sein ..


    Furchtbar %-|

    Ich habe nach dem Risikokontakt noch kein Test gemacht, ihr könnt nicht behaupten ich hätte den Test gemacht der Negativ ausgefallen ist und ich des nicht glaube.


    Ausserdem dachte ich hier bekommt man Hilfe für die die wo Angst haben.


    Und nicht jeden Tag aufs neue beleidigt werden. Von leuten die behaupten sie hätten mehr Ahnung als ein Berater von der Aidsberatung , ich habe euch des nur so erzählt wie der Berater mir des erzählt hat. Und nein ich habe nichts überhört und nein ich habe auch nichts dazu erfunden.

    1. Wenn dir die antworten hier nicht passen , warum schreibst du immer noch ?


    2 Hier beldeidigt dich keiner ,hier wird dir versucht klar zu machen das du keine Infektionskrankheit sondern ein Psychisches Problem hast


    3. DU HATTEST KEIN RISIKO!


    4. Ich behaupte einfach mal das du in deiner Panik eh nur noch das glaubst und hörst was du willst. Und nein das ist keine Beldeidung.


    5. DU hattest kein Risiko.


    6. Wenn jemand von der Aidsberatung sagt man kann sich beim Kondom abrollen mit Hiv infizieren dann sag ich auch das ich mehr ahnung hab als der von der Aids Beratung


    7-112 DU HATTEST KEIN RISIKO UND KEIN HIV!!!!!!!!!!


    DU BRAUCHST HILFE

    krokro

    wenn Du in einem "ordentlichen Bordell" warst und nicht auf dem Straßenstrich, war es nie und nimmer ein RK. Die Damen werden nämlich regelmäßig auf alle sexuell übertragbaren Krankheiten getestet.


    Wenn Du aber jedesmal nach einem Besuch bei einer Prostituierten Panik schiebst, warum gehst Du dann überhaupt hin? Dann lass Deinen Druck eben durch SB ab.


    Les Dir mal diesen Faden hier durch.


    http://www.med1.de/Forum/HIV/595164/

    Also.... Kroko... mir kommt es so vor als wenn Du mir eben ans Bein gepinkelt hast. Und das mag ich ganz und gar nicht.


    Nicht jeder Berater ist ein Mediziner. ;-) Und nicht jeder hier ist totaler Laie.


    Wir haben Dir hier seitenweise erklärt, dass Du KEINEN RISIKOKONTAKT hattest. Also bitte hör endlich mit dem Gefasel nach RK auf.


    Wir haben Dir hier immer wieder freundlich erklärt, dass Du ein psychisches Problem hast und zum Therapeuten oder Psychiater gehörst und nicht ins Forum.


    Und so fort und so weiter eben....... also krieg Dich wieder ein und kapier mal endlich, dass man ohne Risiko auch ohne Test jemanden sagen kann, dass er sich nicht mit HIV infiziert hat.

    Alle sagen mir das ist ein Psychologisches problem, doch ich kann mir kein durchfall einbilden


    ausserdem nicht die Weissen Stellen im Mund und jetzt noch diese Aphten.

    Junge... liest Du was wir schreiben?


    Wenn Du Dir dauernd Stress machst wegen HIV reagiert Dein Körper d.h. Dein Nervensystem. Und dies hat einen sehr starken Einfluss auf den Darm und dabei wird Durchfall ausgelöst. Hast Du es nun kapiert?


    Aphten sind eben Aphten und haben nichts mit HIV zu tun. Komm bitte mal endlich von Deinem HIV-Trip runter... es ist langsam echt nervig wie penetrant Du Dich in HIV verrannt hast und nichts mehr annimmst an anderen Meinungen.

    Zitat

    Ich nehme doch eure meinungen an , aber ich bin halt ein Mensch der sich generell viele sorgen macht.

    Das hat nichts mit "sich Sorgen machen" zu tun. Du steigerst Dich in was rein.


    Und ich hab nicht das Gefühl, dass Du unsere Antworten wirklich annimmst bzw. annehmen kannst.


    Für Dich ist das hier nicht die richtige Plattform... Du brauchst einen "echten Gesprächspartner" d.h. Deinen Therapeuten.

    Ja ich Rauche aber ich Rauche schon seit langen , warum sollte ausgerechnet jetzt das kommen.


    Doch ich nehme eure Antworten an , aber ist das alles bloss ein zufall 2 Wochen nach meinen Kontakt die ersten Symptome.

    krokro

    vor nichteinmal 4 Wochen hast Du dieses hier geschrieben.

    Und jetzt ist es wieder genau das Selbe in grün.


    KEIN RISIKOKONTAKT und Symptome von der Psyche verursacht