Das Langzeit-EKG wird noch gemacht nächste Woche.. Sonst haben sie nichts festgestellt..


    Ja ich habe Angst, dass doch was am Herzen ist, u hab halt deswegen Angst, das Alprz damit was zu tun haben klönnte. (total aus der Luft gegriffen, ich weiß :-( )


    Aber ich halte es auch langsam nicht mehr aus.. Scheiss Luftspacken, macht keinen Spaß mehr.. :°( :°(

    @ Carmitsch:

    Nun versuch' mal, runterzukommen! Du hast nichts mit dem Herz, du bist durchgecheckt worden! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Das Langzeit-EKG machen sie ganz sicher nur zu deiner Beruhigung. Da kannst du froh sein, dass du überhaupt eins bekommst. Mein Kardiologe macht das nur, wenn schon im Ruhe-EKG was auffällig ist – u. ich habe ja einen leichten Herzklappenfehler mit Insuffizienz. (der aber auch nicht schlimm ist, man muss nur lernen, damit umzugehen u. damit zu leben, dass das Herz dadurch Sperenzchen macht) Dein Herz bleibt ganz sicher nicht stehen! :|N


    LG! @:)

    @ Carmitsch:

    Aber das mit der Luft kenne ich u. kann ich gut verstehen! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Ich mache mich auch schon wieder wuschig, wenn ich dann mit Minicar durch die Stadt fahren muss u. dann vll. – was gerade hier so üblich ist – nur rote Welle ist u. wir dauernd an den Ampeln halten. Ich habe auch Schiss, dass ich dann wieder hyperventiliere, da mir das ja die letzte Zeit öfter passiert ist. Das Peinliche ist ja, dass man das dann auch richtig hört, wie schwer ich dann atme. %:| %:| %:| :-X Und dann noch zu meinen stressigen Eltern – mein Vater hat ja Geburtstag. Da hilft mir gerade auch nicht, dass die Tochter mitfährt. Zudem habe ich auch schlecht geschlafen u. da kommen solche Anfälle dann eher mal... :-X


    Aber Arzt habe ich heute schon mal ohne Zwischenfälle geschafft. (mit Bahn hin- u. zurückgefahren.) Mir war da zwar auch komisch u. ich hatte das Gefühl: "Jetzt gleich kriegst du wieder Atemnot!", aber ich konnte es dann doch abwenden.


    LG! @:)

    Meine "normale" Gehirnhälfte sagt: "Stell dich nicht so an, so ein kleines halbes Ding kann mir wohl nicht viel antun"


    Meine "unnormale" sagt: "Pass bloß auf, man weiß nie, was so Tabletten anrichten können"


    :-) Ich weiß, dass es übertrieben ist. ;-( Ich hole mir die nachher aus der Apotheke u dann kann ich mal wieder aufatmen. Im wahrsten Sinne des Wortes..!


    DAnke für den Anschiss, den hab ich gebraucht. :)_

    Ich habe immer gedacht, dass ich mi viel einbilde oder viel einrede. aber wenn du jetzt auch sowas sagt wie

    Zitat

    Zudem habe ich auch schlecht geschlafen u. da kommen solche Anfälle dann eher mal... :-X

    Ich habe das Gefühl nämlich auch oft und dachte echt immer das ich nur gern eine Ursache brauche..! Es beruhigt mich jetzt :-)


    Aber du hast das mit der Luft auch nur phasenweise oder?

    Zitat

    Ich habe das Gefühl nämlich auch oft und dachte echt immer das ich nur gern eine Ursache brauche..! Es beruhigt mich jetzt

    Na ja, oft geht es mir auch komischerweise bei Schlafentzug gerade besser, als wenn ich länger geschlafen habe. Aber immer wieder bin ich dann auch nervöser, weil mir da auch eher mal schwindelig ist.

    Zitat

    Aber du hast das mit der Luft auch nur phasenweise oder?

    Ja, ich hatte das eigentl. schon ganz lange nicht mehr bei PA' s u. Angstzuständen. Ist erst letztes Jahr im November wiederkommen, als der Mist wieder anfing. Immer habe ich das auch nicht... :|N Aber das Blöde ist eben, dass man nie weiß, wann dieser Scheiß-Anfall wiederkommt. Oft ist es sogar so, dass ich gerade, wenn ich Angst davor habe, nicht hyperventiliere. Wenn ich denke: "Ach, du gehst jetzt trotzdem raus, wird schon gutgehen", ist es dann manchmal gerade da. Vll., weil ich mich da auch sehr unter Druck setze. Heute in der Bahn war ja auch nichts, aber die Angst war da. Und ich hoffe, dass im Minicar heute auch nichts ist, denn ich bin ja so ein Kontrollfreak u. möchte ja auf keinen Fall, dass es jemanden auffällt, wie es mir geht. :-X Was natürlich irgendwie auch wieder sehr stressig ist u. wohl auch nicht der richtige Weg. Aber ich bringe es dann einfach nicht über mich, zu sagen: "Mir geht es gerade nicht so gut!" Ich kann noch nicht mal bei einem Panikanfall beim Arzt was sagen! %-| Ich kann ihm zwar erzählen, dass ich zur Zeit wieder Angst- u. Panikattacken habe, aber wenn ich gerade in so einem Anfall stecke u. bin gerade bei ihm, sage ich nie was.

     ]:D :=o


    LG! @:)

    ;-D


    Mein damaliger Psychologe, der hat richtig in der Klinik gearbeitet, hat immer zur mir gesagt:


    " Benutzen Sie als Notfall nicht unbedingt das Wort Wahnsinn" ;-D ;-D ;-D


    So nach dem Motto, dann behalten sie dich gleich da.... ;-) ;-)


    Es ging mir aber die letzte Zeit auch so gut. Hab zu meinem Freund schon gesagt, dass ich mit diesem normalen Leben erst mal "leben" muss. Naja, musste mich ja nicht lange dran gewöhnen.


    Mir wurde immer gesagt, "lernen Sie damit zu leben, ganz einfach".


    Ganz einfach haha ":/ :-/

    Zitat

    Mein damaliger Psychologe, der hat richtig in der Klinik gearbeitet, hat immer zur mir gesagt:


    " Benutzen Sie als Notfall nicht unbedingt das Wort Wahnsinn"

    ;-D ;-D ;-D Dabei denkt man in so einer Phase, man steht kurz davor... :=o

    Zitat

    Es ging mir aber die letzte Zeit auch so gut. Hab zu meinem Freund schon gesagt, dass ich mit diesem normalen Leben erst mal "leben" muss. Naja, musste mich ja nicht lange dran gewöhnen.

    Mir ging es ja sooo lange gut: Ca. 2 Jahre lang. Auch da musste ich mich erst an den "guten" Zustand gewöhnen. Aber gerade jetzt merke ich auch, wie schnell man das vergessen hat, wie mistig u. krass einem die Angstzustände u. PA' s zu schaffen machen können. %:| Ich konnte mir das gar nicht mehr vorstellen. Was mich auch noch ärgert: Ich dachte jetzt echt, dass ich da drüber hinweg bin u. auch irgendwie drüberstehe, wenn es denn mal wieder anfangen sollte. Und doch falle ich wieder in alte Verhaltensmuster, ich schaffe es nicht, anders zu reagieren, obwohl es schon mal so gut klappte. >:(

    @ Lulu:

    Habe ich gestern doch ganz vergessen: Mensch, das mit deinem Zahn hört sich ja auch nicht so pralle an! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Und das auch noch alles in der Schwangerschaft! Aber man sagt ja oft: Pro Schwangerschaft verliert man mindestens einen Zahn... ":/ Zahnschmerzen u. auch Zahnärzte sind was grässliches. :-X :-X :-X Wünsche dir gute Besserung u. dass noch eine Wurzelkanalbehandlung zu machen geht, sodass der Zahn erhalten werden kann! :)* :)* :)* :)* :)*


    LG! @:)

    @ Pfeffi:

    Habe ich auch noch vergessen: ich drücke dir ganz dolle die Daumen, das hört sich doch schon mal sehr vielversprechend an, wenn du gleich ein Gespräch hast! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    @ Distance:

    Einen schwerstbehinderten Sohn großzuziehen, ist sicher eine nicht so einfache Lebensaufgabe. :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ Aber gerade diese Menschen sind oft sehr liebenswert u. geben einem die Liebe u. Dankbarkeit tausendfach zurück! :)* :)* :)* :)* :)* Ich denke, du bist eine sehr starke Frau – auch, wenn du es vll. nicht so siehst – denn viele wären mit so einer Aufgabe überfordert.


    Wie geht es deinem Sohn jetzt? Ist er noch im Kh? Wünsche ihm gute Besserung! :)* :)* :)* :)*

    @ Tina:

    Und, hast du die Termine gut über die Runden gebracht?


    Ich habe auch noch wieder einiges, was ich diese Wo. erledigen muss: Heute noch mit Minicar zum Geb. fahren, die nä. Tage mal zur KK, die Zuzahlungsbelege einreichen von 2012 (da muss ich sicherlich auch eine Weile da mit einem Bearbeiter rumsitzen, was auch schon mal wieder eine Herausforderung ist), 2 x KG noch diese Woche u. dann noch 1 x zum Arzt hin- u. zurückfahren (ich soll jetzt eine 6-malige Spritzentherapie bekommen, also muss ich noch 4 x hin... :-X). Bin auch schon im Vorfeld gestresst. %-|


    So, ich mache erst mal Schluss für heute. Meinem Rücken gefällt das lange Sitzen ja gar nicht u. ich muss ja heute noch bei meinen Eltern rumsitzen... :=o


    LG! @:)