Och menno. %:|


    Irgendwie scheine ich wieder mehr zu paniken. %-| {:(


    Habe irgendwie seit vorhin nen ganz verspannten Kiefer, mir ist leicht übel, bin nervös und fühle mich unsicher auf den Beinen. :(v Passend dazu bin ich heute Abend verplant und mache mir jetzt schon wieder die größten Sorgen, wie ich das schaffe. Oder ob ich vorher einen Herzinfarkt erleide. {:(

    @ Gucky:

    Was ist ein kompromittierter Ordner? Habe gegooglet, aber da zu nichts gefunden... ":/


    Ich denke auch, dass das eher eine Kreislaufreaktion war. Wie kommst du denn da gleich auf 'ne TIA? Nicht immer gleich das Schlimmste denken! :)* :)* :)*

    @ Smilli:

    Gab' s denn irgendeinen Auslöser für die erneute Angst u. Panik? Ich verstehe das oft bei mir auch nicht: Augenscheinlich völlig aus dem Nichts kommen die Angst- u. Panikattacken wieder! Sicher gibt es aber einen Auslöser, dass man evt. was anders gemacht hat, nur sieht man es leider nicht! Ich wünsche dir, dass du es recht schnell wieder in den Griff bekommst u. es nicht wieder gar so ausartet! :°_ :)* :)* :)* :)*




    Ich bin immer noch voll und ganz mit meiner Mutter beschäftigt und schwanke da zwischen Wut, Verzweiflung, genervt sein u. dass sie mir Leid tut. Wenn sie nur nicht so schwierig wäre u. bei jedem kleinsten bisschen explodieren würde! Da weiß ich echt nicht, wie lange ich das noch aushalte! :|N Sie ruft mich täglich an u. wenn ich mal nicht rangehe, macht sie richtigen Telefonterror. Da kann ich am gleichen Tag bei ihr gewesen sein u. sie ruft mich trotzdem an, weil sie mir ganz dringend noch was erzählen muss. Es ist aber meist nichts Wichtiges! Wenn sie dann noch Post bekommt, dreht sie ganz durch, weil sie mit den meisten Amtsbriefen nichts anzufangen weiß. Wenn ich dann mal sauer werde, weil sie mich immer für alles verantwortlich macht, ich nur Mist erzähle u. immer gleich austickt, wenn ich mal was sage, versteht sie es nicht. Es ist ja nicht so, dass ich sie nicht auch verstehen kann: Sie fühlt sich einsam, für sie ist von einem auf den anderen Tag ihre Welt zusammengebrochen – nach 58 Jahren Ehe hat sie ihren Mann verloren! :°( Dann kommt dazu, dass mein Vater ihr nie was gezeigt hat u. sie einfach von gar nichts Ahnung hat. Wenn ich sie aber wo ranführen will, will sie davon gar nichts wissen! Damit macht sie es sich auch einfach! Klar, lernt man im Alter nicht mehr so schnell u. viel, aber es ist nicht unmöglich! Dann muss ich aber auch sagen, dass die Versicherung echt einen Knall hat: Sie haben meiner Mutter 4 x! Post geschickt u. mir auch noch 1 x! Tlwse. alles nochmal das Gleiche. Wie soll sie da noch durchsehen, wenn ich noch nicht mal weiß, was davon nun die Policen sind! %:| :-X Dabei hatte ich bei der Versicherung erst vorgestern angerufen u. sie haben mir gesagt, dass nun alles erledigt ist u. heute bekommt meine Mutter wieder Post! :-o Da da aber wohl drauf steht, dass es nicht geknickt werden soll, nehme ich mal an, dass es nun endlich die Policen sind u. dann endlich mal Ruhe ist! Ich werde einfach alles abheften. Kein Wunder, dass meine Mutter dann denkt, ich erzähle ihr nur Mist! Dann hatte ich letzte Woche auch noch vom Amtsgericht Post bekommen, dass jetzt, weil mein Vater verstorben ist, die Betreuung endet u. ich den Beschluss und die Sterbeurkunde zuschicken soll! Da dachte ich, ich spinne! Ich war auf dem Stand, dass der Antrag auf Betreuung fallen gelassen wurde und ich gar nicht sein Betreuer bin! Denn das Amtsgericht hatte sich nach dem Antrag auf Aufhebung der Betreuung nie wieder bei mir gemeldet, was sie aber wollten, wenn ich doch die Betreuerin machen sollte. Ich habe weder einen Betreuerausweis bekommen, noch haben sie die Übersicht über Konten u. Sparbücher haben wollen, was aber bei einer Betreuung vonnöten gewesen wäre. Und mein Vater ist auch nie von einem Richter angehört worden, wie es bei einem Betreuungsverfahren üblich ist. Da haben wir ja echt Glück gehabt, dass wir so einen verständnisvollen Rechtspfleger hatten. Na ja, ich werde den Kram am Montag zurückbringen u. dann hat sich das für mich erledigt. Hoffe, dann haben wir bis 30. Oktober erst mal Ruhe, dann müssen wir noch die Witwenrente beantragen.


    Wenn meine Mutter weiterhin so drauf ist, weiß ich echt nicht, wie lange ich das noch aushalte, weil das wirklich total stressig ist u. ich aufpassen muss, dass ich dann nicht gar zu dolle austicke. (was mir nicht zu verübeln wäre, so, wie sie immer ausrastet) Ich habe ja auch keinerlei Hilfe, alle halten sich raus. Das Versprechen der einen Frau aus der christlichen Gemeinde sind auch nur leere Worte, bisher hat sich keiner mal blicken lassen. Wir haben zwar über Inet immer mal Kontakt oder ich rufe ab u. zu mal an, aber machen muss ich alles alleine. Unsere Tochter wohnt ja nun bei ihrem Freund u. hätte es nicht so weit zu meiner Mutter, aber sie lässt sich auch kaum mal blicken. Aber wenn es ihr schlecht geht, muss ich auch springen! So wie diese Woche Dienstag, da musste sie ins Kh zu Untersuchungen, da sie so Schmerzen in der Leiste hatte. Und meine Nichte hat sich seit der Beerdigung meines Vaters (die war am 8. September) gar nicht mehr gemeldet. Die machen sich das wirklich alle einfach. Meine Tochter geht lieber mal auf den Friedhof, als zu meiner Mutter. Als ich meinem HA jetzt mal so ein bisschen was erzählt habe (dabei habe ich noch nicht mal Details genannt), wie meine Mutter so drauf ist u. wie sie mich stresst, meinte er zu mir: ??"Was wollen wir machen? Wollen wir sie erschießen?"?? :-o :-o :-o Daran sieht man, dass sie wirklich krass drauf ist. Sogar die Beraterin von der Post hat gemerkt, was da los ist. Sie meinte, es ist so, als würde sie mit ihrer Mutter da sitzen: Sie ist erst 12 u. hat von nichts eine Ahnung und macht nichts richtig. Das hat mir dann doch auch gleich bisschen den Rücken gestärkt, dass es Anderen auch so geht. Auch, wenn ich davon nichts habe. Ich hoffe, dass sich meine Mutter nochmal bisschen normalisiert, wenn ein bisschen Zeit vergangen ist. Auf der anderen Seite weiß ich aber auch, dass sie sich nie ändern wird. Denn sie war ja noch nie anders, nur, dass es sich im Alter noch verschlimmert hat.


    Angst- u. Panikattacken habe ich bisher noch nicht so großartig. Ab u. zu mal ein ungutes Gefühl, wie jetzt, wo ich mit meiner Tochter im Kh war, da war ich schon sehr unruhig. Und ich habe immer noch Probleme, in größere Geschäfte zu gehen u. dann dort was zu fragen u. lange warten zu müssen. Das macht mich immer recht nervös. Aber so richtig schlimme Angst u. Panik hatte ich noch nicht wieder. Wenigstens was! :)^


    LG! @:)

    @ Gucky:

    Oje, mit Zip-Dateien habe ich so meine Probleme! Geschickte kann ich nicht entpacken, da ich nicht weiß, wie das geht (bekomme aber sowieso nie welche, musste mir aber mal für ein WLAN-Stick welche runterladen, da die Software für die neue Windows-Version veraltet war. Das war vll. ein Theater, da musste ich den Kundenservice anrufen u. mir das Schritt für Schritt erklären lassen... |-o |-o |-o :-X) und selbst welche erstellen, wüsste ich auch gar nicht, wie das geht... |-o |-o |-o Deshalb schicke ich Bewerbungen immer im PDF-Format. (außer die letzten zwei, da habe ich zwar die Zeugnisse im PDF verschickt, aber bei den Bewerbungen vergessen, das in PDF umzuwandeln. Dabei wurde uns das extra im Kurs gesagt, da, wenn man es über Word verschickt, da was verändert werden kann, z. B., wenn jemand einen nicht leiden kann oder dem mein Gesicht nicht gefällt... |-o |-o |-o)


    Wie geht es dir denn jetzt so? Was machen deine Ängste?


    Hast du eigentlich eine Arbeit oder bist du (leider) auch arbeitslos? Wenn man was zu tun hat, ist ja immer besser, da kommt man nicht so viel zum Nachdenken u. merkt manche Beschwerden auch gar nicht so. Aber was will man machen, wenn man nichts findet, trotz guter Zeugnisse?


    LG! @:)

    Hi,


    dafür braucht man spezielle Programme. das z.B.


    http://www.7-zip.de/ und da den auf download klicken ...


    Aber ich gebe zu, das ich das auch nicht aus der Ferne erklären möchte.


    Ne ich arbeite nicht, bin auch nicht arbeistlos gemeldet.


    Die letzten Arbeitsstellen, liefen ziemlich mies ... . Dann habe ich mir meiner Frau besprochen mal eine Auszeit zu nehmen und dann kam nach 6 Monaten die Herzangst ... .


    Also Not habe ich keine, aber wenn ich so an meine Rente denke, wird mir schon manchmal mulmig.


    Besser für die Psyche, wäre es natürlich besser eine Beschäftigung zu haben, aber irgendwie, habe ich einfach keinen Bock ":/


    Es ist noch nicht mal die Aufgabe die mir fehlt, ich kann ich 24 Stunden mit dem PC beschäftigen. Naja, stimmt auch nicht, der hängt mir auch öfters zum Hals raus.


    Das Problem ist jedenfalls, das ich von mir aus auch keine Kontake knüpfe, ich komme zwar mit den meisten Leuten gut aus, wenn ich sie mal kenne. Aber das Kennenlern-Gen geht mir völlig ab. Selbst sich ein Nachbar mal mit mir unterhalten will, dann ist spazieren natürlich viel, viel wichtiger und ich würge das Gespräch ab. Nachher sage ich mir dann 'Du Idoit', aber beim nächsten mal ist es wieder so. :-(


    LG


    Zeugnisse sind Durchschnitt, aber inzwischen sind da einige Leerstellen, in meinem Lebenslauf.

    Hallo ihr Lieben!


    Lieb, dass ihr euch erkundigt!


    Ja, ich war abends dann noch weg und ja, es hat alles geklappt. Mir war noch kurz schwummrig und dann ging es besser.


    Einen Auslöser? Mmh, ich bin mir nicht sicher... ich weiß, dass ich mein Leben gerade anstrengend finde, evtl steht eine Veränderung der Wohnsituation an.

    Arbeiten war jetzt viel los und immer recht lang. Ich weiß nicht, ob das jetzt vielleicht alles zusammenkommt und mir unbewusst zu schaffen macht. Also ja, es ist irgendwie anstrengend, aber jetzt auch nicht so, dass ich deswegen durchdrehen müsste. ":/

    @ Gucky:

    Achso, da muss man sich erst bestimmte Programme downloaden! |-o |-o |-o In der Beziehung bin ich recht unerfahren. ;-)

    Zitat

    Ne ich arbeite nicht, bin auch nicht arbeistlos gemeldet.

    Ich arbeite nicht, bin aber als arbeitssuchend ohne Leistungsbezug gemeldet. Habe mich aber schon total geärgert, da die RV Mist gebaut hat, die haben mir einfach die meisten Jahre ohne Leistungsbezug nicht im Rentenverlauf mit berechnet! :-X :-X :-X Da fehlen mir dann ja die 45 Jahre Anwartschaft u. da bekomme ich dann noch nicht mal das wenige, was mir zustehen würde! Deshalb habe ich mich schon Ende Juni dort beschwert u. die haben das auch gleich weitergeleitet. Die Frau dort hat es auch nicht verstanden, zumal einige Jahre vorher die Zeiten noch drin standen u. angerechnet wurden. Bis dato habe ich aber noch nichts wieder von denen gehört. Da muss ich mich auch nochmal drum kümmern. An meine Rente später – insofern wir mal welche bekommen – darf ich auch gar nicht denken, da kann ich alleine noch nicht mal Miete von zahlen! :-o :-o :-o :-X Aber was will man machen, wenn einen keiner will u. einem mal eine Chance gibt u. man fast nur 400,- Euro-Jobs gemacht hat, bei denen man nicht eingezahlt hat? :(v

    Zitat

    Besser für die Psyche, wäre es natürlich besser eine Beschäftigung zu haben, aber irgendwie, habe ich einfach keinen Bock ":/

    Arbeiten würde ich schon ganz gerne, zumal mir auch die Bestätigung schon seit Jahren fehlt,

    :°( Auf der anderen Seite habe ich aber auch Angst, wieder zu arbeiten, vor allen Dingen, den Anforderungen nicht gewachsen zu sein. Denn heute wird viel verlangt, immer schneller, immer besser u. ich fühle mich schnell mal überfordert. Ich habe ja auch ein Gutachten von der AA, aber wenn ich das irgendwo zeigen würde, würde ich nie was finden, denn da ist fast gar nichts mehr für mich drin. darf aber lt. Ärztlichen Dienst von der AA den ganzen Tag arbeiten gehen mit erheblichen Leistungseinschränkungen, die auch noch als dauerhaft angesehen werden. :-X Ich weiß da jetzt zwar, wo ich stehe u. habe mich auch ungefähr so eingeschätzt, aber zeigen kann ich es eben nirgendwo, außer, ich wöllte irgendwo in bei den Diakonischen Werken arbeiten, die bieten ja Behindertenstellen an, aber auf dem Versorgungsamt war ich bisher auch noch nicht wg. Prozenten u. ich weiß auch nicht, ob das so gut wäre, denn falls ich 50 % bekommen würde, ist es fraglich, ob ich überhaupt noch bei einer "normalen" Stelle dann eine Chance hätte. ":/

    Zitat

    Es ist noch nicht mal die Aufgabe die mir fehlt, ich kann ich 24 Stunden mit dem PC beschäftigen. Naja, stimmt auch nicht, der hängt mir auch öfters zum Hals raus.

    Also, mir fehlt das schon ganz eindeutig. Ich langweile mich oft mal u. habe zu Hause auch keine großartige Lust mehr, was zu machen. Außerdem nimmt mich meine Mutter ständig in Beschlag u. da hätte ich eine Möglichkeit, nicht mehr so greifbar zu sein. Auch komme ich seit dem Stress mit meinen Eltern u. jetzt mit meiner Mutter kaum noch mal dazu, großartig raus zu gehen oder mal was für mich zu machen (gut, für mich habe ich sowieso immer zu wenig gemacht, war immer für andere da), da mir dann die Zeit und die Lust fehlt. Dann gibt es so viel zu Hause zu erledigen, was die letzten Monate liegen geblieben ist, wozu ich dann aber auch nicht so recht Lust habe, weil es Dinge sind, die für andere selbstverständlich sind u. für die man zu wenig Anerkennung bekommt. :-( Aber, wo ich jetzt richtig Elan entwickelt habe: Beim Umräumen u. Gemütlichmachen vom Zimmer unserer Tochter! Das hätte ich echt nicht für möglich gehalten, zumal ich schon ein ziemliches "Muttertier" bin. ;-D :=o Aber ich habe da zumindest aus den Fehlern meiner Mutter gelernt u. lasse unsere Tochter ihre Erfahrungen sammeln u. nerve sie auch nicht ständig mit Anrufen. Im Gegenteil, sie hat sich schon beschwert, dass ich mich nie melden würde. Na ja, weil ich auch nicht nerven will u. ich denke, wenn sie mich braucht, wird sie schon ankommen. ;-) Dachte eigentlich, dass ich mit ihrem Auszug viel schlechter zurecht komme. Aber dadurch, dass ich auch viel um die Ohren hatte, letzte Zeit, hatte ich da wohl auch gar nicht so viel Zeit, darüber nachzudenken. ;-)

    Zitat

    Das Problem ist jedenfalls, das ich von mir aus auch keine Kontake knüpfe, ich komme zwar mit den meisten Leuten gut aus, wenn ich sie mal kenne. Aber das Kennenlern-Gen geht mir völlig ab. Selbst sich ein Nachbar mal mit mir unterhalten will, dann ist spazieren natürlich viel, viel wichtiger und ich würge das Gespräch ab. Nachher sage ich mir dann 'Du Idoit', aber beim nächsten mal ist es wieder so. :-(

    Na ja, ich habe zwar keine Probleme, jemanden kennen zu lernen u. meistens mögen die mich sogar, zumindest, solange ich ihnen nach dem Mund rede, aber wir wollen hier auch keine Leute mehr kennen lernen, weil wir da schon so viel Enttäuschungen erlebt haben. Die Leute können immer austeilen, aber wenn man dann selbst mal was sagt, fühlen sie sich auf den Schlips getreten u. sind tödlich beleidigt! >:( Ich habe das jahrelang so gehalten, nach dem Mund zu reden, aber wenn man selbst immer an allem Schuld sein soll oder die Kinder, dann platzt einem irgendwann mal der Kragen! Darauf habe ich keinen Bock mehr. Meine Kontakte beschränken sich hier nur noch auf Bekanntschaften, mit denen man mal kurze Worte auf der Straße oder im Haus wechselt, mehr aber auch nicht! Wahre Freunde habe ich in meiner alten Heimat, aber es ist eben schade, dass man sich nur so selten sehen kann. Deshalb werden wir auch wieder in die alte Heimat ziehen bzw., zumindest in die Nähe, wenn meine Mutter mal nicht mehr ist.

    Zitat

    Zeugnisse sind Durchschnitt, aber inzwischen sind da einige Leerstellen, in meinem Lebenslauf.

    Das schlechteste Zeugnis ist mein erstes Lehrzeugnis und mein Zeugnis von Takko (aber das wusste ich vorher), ansonsten habe ich gute bis sehr gute Zeugnisse. Aber es nützt mir ja doch nichts. :°(


    Ich wette, du bist als Mann von meiner Informationsflut an dich jetzt überfordert u. liest nur die Hälfte... ;-D :=o Aber ich konnte immer schon besser schreiben als reden. ]:D ??(auch, wenn ich schon auch viel reden kann, wenn mir jemand sympathisch ist und ich Vertrauen gefasst habe, bzw. ertappe ich mich oft dabei, dass ich dann krampfhaft nach irgendwas suche, um das Gespräch am Laufen zu halten, denn Stille ist mir immer irgendwie unangenehm, zu große Lautstärke allerdings auch, bin schon ein komischer Mensch...)?? ]:D :=o



    @ Smilli:

    Schön, dass du das alles so hinbekommen hast! :)^ :-D :)= Ich denke schon, dass Stress bei uns ganz anders ankommt u. wir den schlechter verarbeiten als andere! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Und jetzt kommt auch so viel neues und aufregendes auf dich zu! Da kommt dann auch noch Aufregung dazu. Wünsche dir viel Kraft, die jetzt nicht so einfache Zeit durchzustehen u. auszuhalten! :)* :)* :)* :)* :)* :)*


    LG! @:)

    Zitat

    Dann gibt es so viel zu Hause zu erledigen, was die letzten Monate liegen geblieben ist, wozu ich dann aber auch nicht so recht Lust habe, weil es Dinge sind, die für andere selbstverständlich sind u. für die man zu wenig Anerkennung bekommt.

    Ja, das ist schon ein Problem. Man macht was und keinen interessiert es. Wobei auf meiner letzten Arbeit, kam nach der Aufgabe auch immer nur die nächste Aufgabe, ohne jede Anerkennung ... .

    Zitat

    Die Leute können immer austeilen, aber wenn man dann selbst mal was sagt, fühlen sie sich auf den Schlips getreten u. sind tödlich beleidigt!

    Ich glaube das ist auch so ein Punkt, warum ich Kontakte meide. Smalltalk oder so kriege ich nicht hin, irgendwie beantworte ich die Fragen immer total ernsthaft und versuche auch Vorschläge zu machen, was dann als Kritik .. gewertet wird. Selbst wenn einer fragt wie geht's? Anworte ich dann ernsthaft. Manchmal glaube ich, das ich autistisch veranlagt bin ":/ .

    Zitat

    Ich wette, du bist als Mann von meiner Informationsflut an dich jetzt überfordert u. liest nur die Hälfte...

    Ja manche Zeile verschwimmt da vor meinen Augen |-o


    LG

    Hi, danke ganz okay soweit.


    Allerdings habe ich immer öfter so Aussetzer, Schwindelanfälle und Probleme mit dem Sehen, so das ich anhalten muß um nicht umzukippen.


    Ist wohl größtenteils wieder Angst bedingt, weil es kommt fast immer wenn ich blöd rum grüble.


    Hab keinen Bock mehr auf den Scheiß >:(


    Wärend der Diät war ich auch leichter reitzbar und ziemlich schenll schlapp.


    Momenatan muß ich aufpassen, das ich nicht zu viel futtere, gerade 3 Riegel Schoki, im Null,Nix reingestopft %-| .

    So, jetzt kann ich nochmal ganz von neuem anfangen zu schreiben... {:( Auf eine blöde Taste gekommen, wo sich ein komisches Fenster mit lauter komischen Zeichen geöffnet hat (hing aber irgendwie mit med1 zusammen, nur, war beim Schließen alles weg... :=o) und schon nix mehr da vom Text. %:|

    @ Juley:

    Ich drücke dich mal ganz lieb! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Du musst Geduld haben, Wohnungssuche ist oft eine nervenaufreibende Sache, bis man das gefunden hat, was einem vorschwebt u. was man bezahlen kann u. dann muss man die Wohnung auch noch bekommen! Günstige Wohnungen liegen ja nicht gerade auf der Straße! :)_ :)_ :)_ :)_ Ich kann schon verstehen, dass es sehr nervenaufreibend ist, mit den Eltern zusammenzuwohnen. Denn man bleibt ja irgendwie immer das Kind der Eltern. Kann das gut nachvollziehen. Das ist ja bei mir nicht anders: Ich war immer die Kleine u. werde es wohl auch bleiben. (hatte ja einen älteren Bruder) Zwar wohne ich nicht mehr mit meinen Eltern zusammen, aber seitdem mein Vater nicht mehr lebt, ist es noch schlimmer geworden! Denn meine Mutter nimmt mich überhaupt nicht ernst (hat sie allerdings noch nie) und glaubt mir nichts, auf der anderen Seite ruft sie mich aber ständig panisch an, wenn sie nur mal Post von irgendwoher bekommt, sie kann noch nicht mal mit ihren eigenen Kontoauszügen was anfangen! {:( Das ist wirklich ein täglicher Kampf. Ich bin froh, dass wir nicht zusammen in einem Haus wohnen – glaube, das würde ich nicht aushalten. Auf der anderen Seite ist es vll. auch ganz gut, wenn du jetzt erst mal als Übergangszeit bei deinen Eltern wohnst, auch, wenn dir die Sache nicht so recht schmeckt. Aber: Du warst so lange in einer Einrichtung u. musst dich wahrscheinlich auch wieder erst an ein Leben alleine gewöhnen, denn dann bist nur du ganz alleine für dich verantwortlich! Jetzt hast du immer noch deine Eltern als Stütze, gerade, wenn es dir schlecht geht u. du dir vll. nicht so recht selbst zu helfen weißt. Dann ist immer jemand da, der dich dann unterstützen kann. Später bist du ganz auf dich alleine gestellt u. das kann dann schon schwer sein, gerade, wenn du lange dein Leben in andere Hände gegeben hast. :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ Daran wirst du dich auch erst mal gewöhnen müssen, auch, wenn Freiheit erst mal was ganz Tolles ist! Ich könnte das mir bei mir auch gut vorstellen: ich hatte nie eine eigene Wohnung, bin gleich mit meinem Mann zusammengezogen, als ich bei meinen Eltern ausgezogen bin u. da in gewisser Weise auch schon bisschen abhängig... |-o |-o |-o Also, ich hätte schon Angst davor, alleine wohnen zu müssen, dann klar zu kommen... ":/ Von daher: Du kannst dir jetzt trotzdem immer stückweise mehr Freiheit nehmen, solange du bei deinen Eltern wohnst u. schon mal schauen, wie sich das anfühlt. Aber wenn du dann richtig alleine bist, ist es doch nochmal was anderes.

    Zitat

    Hey ihr Lieben wie geht es euch??

    Von der Angst u. Panik her erstaunlicherweise immer noch recht gut für meine Verhältnisse. Aber ich habe letzte Zeit oft in Ruhe so blödes Herzrasen, wo ich mir unsicher bin, ob es vom Stress kommt oder von meinem Herz. (habe da ja ne Vorgeschichte) Aber will nicht gleich wieder zum Kardiologen rennen u. dann ist doch nichts. Komme mir dann immer so hysterisch vor, auch, wenn der gesagt hat, ich soll SOFORT kommen, wenn mir total schwindelig wird (ist jetzt aber nur eher wetterbedingt, denn ist nicht dauernd), seitdem ich AV-Block hatte. Schwindelig ist mir ja nicht immer, da müsste das ja immer sein, aber diesen komischen Herzschlag merke ich eben vorwiegend in Ruhe (wenn ich z. B. an der Ampel stehe), fühlt sich dann an, als wenn ich gerannt wäre. Allerdings meinte er mal, dass, wenn Schmerzen vom Herz kommen, die eher bei Belastung auftreten. Schmerzen habe ich ja jetzt keine, aber dieses blöde Rasen immer wieder. Na ja, mal beobachten. Als ich den AV-Block hatte, konnte ich kaum ein paar Schritte laufen, weil mir so extrem schwindelig war, das ist jetzt nicht so. Rast aber eben bei kleinster Belastung. Ist aber bestimmt der Stress. ":/


    LG! @:)

    Hallo meine liebe Fix und Foxie :)_ @:) :)* :-x


    Danke für den langen Text!

    Zitat

    ! Jetzt hast du immer noch deine Eltern als Stütze, gerade, wenn es dir schlecht geht u. du dir vll. nicht so recht selbst zu helfen weißt.

    Naja leider nicht wirklich... :°(


    Habe gerade riesengroße Angst. Meine Zyste schmerzt soooo sehr :°(

    Zitat

    Als ich den AV-Block hatte, konnte ich kaum ein paar Schritte laufen, weil mir so extrem schwindelig war, das ist jetzt nicht so. Rast aber eben bei kleinster Belastung. Ist aber bestimmt der Stress. ":/

    Na ja, bei AV-Block hat man ja eher auch kein Herzrasen... :=o Aber da der AV-Block damals auch als Reizüberleitungsstörungen von den Kammern zum Vorhof befundet wurde, ist es vll. wieder eine Reizüberleitungsstörung, nur eine andere. Wer weiß das schon. Mein Herz macht ja gerne mal Sperenzchen, wenn ich denke, wie ich immer bei Vollnarkosen reagiere... %:| :-X Da stehen dann immer Ärzte und Krankenschwestern halb Kopf und pumpen mich dann mit Infusionen voll... Aber jetzt habe ich ja keine Vollnarkose bekommen, nur vermehrt Stress... ]:D :=o


    LG! @:)

    Zitat
    Zitat

    Jetzt hast du immer noch deine Eltern als Stütze, gerade, wenn es dir schlecht geht u. du dir vll. nicht so recht selbst zu helfen weißt.

    Zitat

    Naja leider nicht wirklich... :°(

    Das tut mir Leid, dass es nicht so gut läuft. ??Würde es bei meinen Eltern/bzw. jetzt nur noch Mutter wohl auch nicht!??'Magst du reden? :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

    Zitat

    Habe gerade riesengroße Angst. Meine Zyste schmerzt soooo sehr :°(

    Hört sich nicht so dolle an, vll. doch mal zum Notdienst fahren lassen? :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_


    LG! @:)

    Danke, ein andermal gerne (reden), momentan bin ich zu stark mit den Schmerzen beschäftigt :°( :)_ @:) :)*


    Notdienst... Hmm... Will nicht in die Wald- und Wiesenkrankenhäuser hier und mein KH ist zu weit weg... Kann vllt morgen hinfahren. Mag aber nicht operiert werden :°(

    Zitat

    Danke, ein andermal gerne (reden), momentan bin ich zu stark mit den Schmerzen beschäftigt :°( :)_ @:) :)*

    :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Hört sich nicht so dolle an! :°_ :°_ :°_ :°_ Wenn dir mal danach ist, kannst du mich gerne per PN anschreiben! :)* :)* :)* :)*

    Zitat

    Notdienst... Hmm... Will nicht in die Wald- und Wiesenkrankenhäuser hier und mein KH ist zu weit weg... Kann vllt morgen hinfahren. Mag aber nicht operiert werden :°(

    Das kann ich gut verstehen! Ist nicht so einfach, wenn man in der "Wendei" wohnt u. OP ist sowieso immer total blöd! Hoffe, das bleibt dir erspart!


    LG! @:)

    @ Juley:

    Wegen Schmerzen oder doch eher die Psyche? :°_ :°_ :°_ :°_


    Gute N8! Denke, dass ich jetzt nicht mehr so alt werde. ??Nach ein paar Gläsern Sekt schleicht sich die Müdigkeit auch so langsam ein.?? |-o :=o


    LG! @:)