Hatte gestern Abend auch lange Luftspacken.


    war ein ereignisreiches Wochenende.


    Habe meine Pferd von heute auf morgen aus dem Stall geholt und woanders hingebracht. ?? wir haben einen neuen Futtermeister und ich hatte Angst um mein Pferd, dem traue ich alles zu. der hat mich die letzten Wochen total schikaniert. ich weiß gar nicht wie meine Psyche das so gut mitgemacht hat. Aber vielleicht kommt das jetzt erst alles ??

    Hallo ihr Lieben! *:)


    Ich komme hier gar nicht mehr hinterher mit Lesen – ich hoffe, dass es euch allen gut geht und sich die Angst nicht breit macht! :)_


    Bei mir läuft's grade nicht so. Habe seit 3 Wochen nen Tinnitus – ein Mal schön aufgeregt inkl. Panikattacke und schwupps, piept es im Ohr. Ärzte sind sich nicht ganz einig, ob es vom aufgestauten (emotionalen) Stress oder vom Nacken kommt. Aber ich bleibe dran... Mädels, passt nur auf euch auf. Die Psyche scheint sich immer wieder neue "tolle" Wege zu suchen, darauf aufmerksam zu machen, wenn etwas nicht stimmt.

    Zitat

    mein freund und ich sind auch noch am überlegen wie wir verhüten

    Das ewige, lästige Thema. %-| Ich suche auch noch nach der idealen Methode. Bisher nicht gefunden. Bin ja kein Freund von Hormonen, die kommen nicht mehr in Frage. Aber wirklich viel bleibt nicht übrig. Ich beobachte so ein bisschen meinen Zyklus, aber nicht mit Temperatur, sondern nur daran, wie ich mich fühle und so. Das ist schon ziemlich aufschlussreich und ich kenne meinen Körper mittlerweile sehr gut. Aber sicher ist das natürlich nicht. Finde Kondome auch so dämlich, ist aber seit Jahren auch unser Mittel der Wahl. ??wobei ich gestehen muss, dass wir jetzt bestimmt auch schon seit 6 Monaten oder so oft einfach ohne machen und erst in der "finalen Phase" drauf zurückgreifen?? :-X

    @ Smilli:

    Es tut mir sehr Leid, dass dich der Tinnitus erwischt hat! :°_ :°_ :°_ :°_ So was kann ja auch stressbedingt sein. Wünsche dir, dass es bald aufhört! :)* :)* :)* :)*

    Zitat

    ich hoffe, dass es euch allen gut geht und sich die Angst nicht breit macht!

    Nein, gut geht es mir schon seit Ende Juni nicht mehr, da ich mir große Sorgen um meinen Vater mache u. damit verbunden auch um meine Mutter. Bei meinem Vater sieht es so aus, als würde es bald zu Ende gehen, aber so genau kann das keiner sagen, es kann auch noch dauern. :°( Und meine Mutter kommt überhaupt nicht alleine zurecht. Ich muss irgendwie gerade Beiden gerecht werden u. mich um alles alleine kümmern. Das ist unheimlich anstrengend u. stressig, raubt mir viel Kraft u. ich fühle mich oft mal überfordert. Zudem tickt meine Mutter immer wieder mal aus u. ich darf mir auch immer noch Vorwürfe anhören, obwohl ich nur am rennen bin. Ist eben scheinbar noch immer nicht genug, was ich mache. %:| Am liebsten hätte sie ja, dass ich zu ihr ziehe. Aber das wöllte u. könnte ich auch gar nicht, denn 1., würde ich daran kaputt gehen u. 2., habe ich ja auch noch eine eigene Familie und ein eigenes Leben! Ich darf noch gar nicht daran denken, wenn wir im September 2 Wochen weg fahren. Da kann ich den Urlaub bestimmt gar nicht richtig genießen, weil mich meine Mutter 1., ständig anrufen wird u. man 2., irgendwie sowieso keine richtige Ruhe hat, wenn man dann nicht da ist.




    Letzte Woche habe ich vom Pflegeheim Post bekommen, mit einem Antrag auf Erhöhung der Pflegestufe. Ich habe das befürchtet, dass Pflegestufe 1 für meinen Vater nicht reichen wird, da er ja außer Essen und Trinken nichts mehr alleine macht! Mit Pflegestufe 2 (ich hoffe mal nicht, dass er dann gleich die 3 bekommt), sind das nochmal um die 300,- Euro Mehrkosten im Monat. Von den Ersparnissen werden dann jeden Monat um die 1200,- Euro weggehen (mit Abzug von Miete, Strom, etc. u. geschätzten Lebenshaltungs- u. Medikamentenkosten von Mutter und Vater), wenn ich da nicht zu knapp kalkuliert habe. %:| :-X Das würde zwar noch für ca. 3 Jahre reichen (mit Abzug von 2 Beerdigungen in etwa), aber dann ist eben auch alles weg. :-X Ich bin echt total im Zwiespalt u. hin- u. hergerissen, was nun das Beste wäre. Aber nach Hause will mein Vater auch nicht, obwohl das bedeutend günstiger wäre u. es ihm im Heim gar nicht gefällt u. er auch weiß, dass immer so viel von den Ersparnissen weg geht. Gegen seinen Willen kann ich ihn doch da aber auch nicht rausholen! :|N Meine Mutter versteht die Welt nicht mehr u. schießt oft auch quer. Sie lässt sich auch von so vielen Leuten beeinflussen. Gestern z. B. hat sie wieder mit einer Bekannten telefoniert u. da musste ich mit anhören, wie sie gesagt hat, dass sich ja keiner für einen interessiert u. Schwiegersohn hat sie auch keinen. :-o Na, Dankeschön! :-X Klar, mein Mann lässt sich eigentl. gar nicht mehr blicken, wenn es sich irgendwie vermeiden lässt. Aber das Verhältnis war noch nie gut! Meine Eltern haben meinen Mann nie verstanden oder wenigstens mal versucht, ihn zu verstehen. Er konnte mit ihnen nie über was Wichtiges reden (na ja, das geht mir ja schon Zeit meines Lebens so, dass sie mich auch nicht verstehen, vor allen Dingen meine Mutter! Wie sollen sie ihn da verstehen, wenn sie noch nicht mal die eigene Tochter verstehen?) und wurde oft belächelt, wenn er was gesagt hat oder es wurde auf ihm rumgehackt (vor allen Dingen, wenn wir uns mal gestritten hatten u. ich da mal was zu meinen Eltern gesagt habe. Ich habe aber immer gesagt, sie sollen sich da nicht einmischen u. es hat nie einer alleine Schuld! Wollte mich nur mal ausheulen, aber na ja, hätte ich mir da sparen können – ist aber alles schon lange her), darauf hat er einfach keine Lust mehr. Zudem war er nie der richtige Mann für mich, vor allen Dingen in den Augen meiner Mutter. Jetzt regt sie sich auf, dass er nie mal kommt u. er hätte ja das Auto u. blablabla. Aber dass sie sich auch nie um ihn gekümmert haben, was er für Sorgen u. Probleme hat – alles vergessen! Und ich? Ich renne u. mache u. es ist trotzdem nicht genug! Im Gegenteil, ich darf mir dann auch noch Vorwürfe anhören! :-X Zwar sagt sie immer wieder auch mal, dass sie froh ist, dass ich da bin u. dass es ganz aus wäre, wenn mir jetzt auch noch was passiert, aber das ist nach einer Zeit wieder vergessen. %-| :(v Manchmal würde ich am liebsten alles hinschmeißen u. sie sich selbst überlassen. Mache ja doch nichts richtig! Merke auch, wie das mir immer mehr an die Substanz geht. :°(




    Dann habe ich jetzt schon 2 x geträumt, dass meine Mutter stirbt, immer mit Luftnot verbunden bei ihr. Das verunsichert mich nun auch wieder, da ich ja bei den letzten 2 Todesfällen in der Familie auch so Träume hatte u. es dann genauso eingetreten ist. Allerdings habe ich da nie vorher gewusst, wer es sein wird, der stirbt. Aber solche Träume machen einen schon fertig, weil sie sich auch so real anfühlen! :°( Ich habe schon manchmal gedacht, ob meine Mutter noch vor meinem Vater stirbt, aus Kummer u. zu wenig Essen u. Trinken. ":/ Manchmal denke ich – so blöd das auch klingt – das wäre besser, wenn sie eher geht. Denn sie ist kaum überlebensfähig alleine, das muss ich mal ganz klar so sagen.


    Dann mache ich mir auch Sorgen um meinem Vater. Er hat ja diesen Dauerblasenkatheter u. hatte schon sehr oft Blasenentzündungen. Wenn der Katheter nun dauerhaft liegt, fördert das ja auch solche Entzündungen, die er vermutlich gar nicht merken wird. Das würde ja jetzt auch gerade noch fehlen, in seinem Zustand. Ansonsten ist er zwar extrem abgemagert, sodass man denkt, es könnte jederzeit zu Ende mit ihm sein, aber es geht ihm im Moment nicht akut schlecht im Sinne von Schmerzen oder starker Atemnot (klar, er hat schon immer mal Luftnot durch die COPD). Zumindest sagt er davon nichts. Außer Rückenschmerzen, die ja vom langen Liegen kommen werden. Es kann also noch dauern. Freitag war nochmal der Arzt da u. hat Blut abgenommen, mal sehen, was da rauskommt. Wie die Füße aussehen, wissen wir leider nicht, da sie immer verbunden sind u. sich die noch kein Arzt wieder angeschaut hat. Darum muss ich mich auch kümmern u. alles muss man ständig sagen!


    LG! @:)

    Dann bombardiert meine Mutter mich auch täglich mit Anrufen! %-| Ich bin im Moment ja gerade 3 x die Woche bei ihr u. bei meinem Vater. Gestern war ich ja auch erst dort. Kaum war ich zu Hause, hat sie mich 3 x (davon 2 x auf Festnetz u. einmal davon auch wieder ganz barsch auf AB gesprochen, wo ich denn gerade schon wieder bin – habe ja auch nichts anderes zu tun %:| – u. 1 x auf Handy) angerufen! :-o :-o :-o Und es war nichts wichtiges! Eben gerade hat sie schon wieder angerufen, obwohl ich erst gestern bei ihr war u. gesagt habe, dass ich morgen komme! Bin aber nicht rangegangen u. habe auch gleich mein Handy ausgeschalten u. sie hat auch nichts auf AB gesagt. Ich wette, es ist auch nichts wichtiges. Evt. hat sie wieder Post bekommen, wo was bezahlt werden soll, womit sie ja auch nicht klar kommt. Das muss ja auch alles ich machen. Aber das hat ja auch bis morgen Zeit. So komme ich nicht einmal zur Ruhe! Komme auch gar nicht dazu, mal was zu machen, was MIR gut tut. Im Moment habe ich ja keine Schule, aber wenn das wieder los geht nä. Woche, wird es noch anstrengender. Allerdings ruft sich mich dann zumindest in der Zeit, wo ich Schule habe, nicht an.


    LG! @:)

    Meine Mutter hat mich heute 4 x! angerufen u. ich bin nicht rangegangen. |-o |-o |-o Nachdem ich mein Handy angestellt hatte, hatte ich dann auch gesehen, dass sie da auch versucht hatte, mich anzurufen, dann hat sie noch einmal auf Festnetz (hatte sie ja schon einmal) und nochmal auf Handy angerufen. Auf AB hatte sie dann gesprochen, dass sie wohl wieder einen Brief bekommen hat, wie ich es schon vermutet hatte. Mann! So wichtig ist das ja nun nicht, dass es nicht bis morgen warten kann! %-| Wenn sie wegen so was schon so einen Zirkus macht, wie soll es dann erst werden, wenn mal was schlimmeres passiert oder ich mal krank bin oder eben, wenn wir die 2 Wochen in Urlaub sind? Ich habe ja echt keine freie Minute mehr! Jetzt weiß ich auch, was das für ein Brief ist: Er ist wohl vom MDK, dass sie meinen Vater begutachten wollen. Weiß gar nicht, warum sie sich da schon wieder so aufregt, das wusste sie doch alles vorher schon von mir! Aber vll. ist da auch wieder was schiefgelaufen, dass sie ihn zu Hause begutachten wollen, obwohl ich schon 2 x auf der Pflegekasse angerufen habe, dass er im Pflegeheim bleibt. Ist alles möglich, habe in der Zeit schon einiges erlebt. Nichts klappt auf Anhieb! :-X Natürlich habe ich heute den Brief vom Heim wg. der Erhöhung der Pflegestufe weggeschickt (hatte mit der Pflegedienstleitung gesprochen u. ihr auch gesagt, dass ich schon bei der Pflegekasse angerufen hatte u. der MDK ihn überprüfen will, aber sie meinte, die würden oft nicht kommen u. ich soll es trotzdem wegschicken), da überschneidet sich das ja wieder. Wie ich es mir gedacht habe u. dann weiß eine Hand wieder nicht, was die andere macht... %-|


    Nun ja, irgendwie habe ich nun trotzdem wieder ein schlechtes Gewissen, dass ich nicht rangegangen bin, als meine Mutter angerufen hat... |-o |-o |-o Auf die Vorwürfe morgen freue ich mich schon. Bestimmt hat sie dann wg. mir nicht schlafen können, weil sie sich Sorgen gemacht hat... Aber wann nimmt sie mal Rücksicht auf mich? Es muss sich immer alles nur um sie drehen u. möglichst sofort! Dann kommt sie mit den einfachsten Dingen nicht klar, aber ich darf mir dann noch Vorwürfe anhören, dass ich eben noch nicht genug mache. (so direkt sagt sie es nicht, aber es kommt so rüber) :-X :-X :-X Sie muss auch mal lernen, dass ich nicht immer u. überall zur Verfügung stehe u. auch ab u. zu mal eine Auszeit brauche! Aber das versteht sie sowieso nicht! Außerdem müsste sie nun mal langsam bisschen selbstständiger werden, denn irgendwann wird sie sowieso ohne Mann klar kommen müssen, so, wie es aussieht. Ich könnte jetzt ja auch Vollzeit arbeiten gehen oder weiter weg wohnen, da könnte ich auch nicht wg. jedem Furz kommen! %-| Ach, das regt mich schon wieder so richtig auf, zumal ich keine Anerkennung mal für was bekomme. >:( :(v


    LG! @:)

    muss mal jammern ...sorry leute...


    dieses wetter macht mich kirre...weiss nicht, wie ich damit umgehen soll...heiss warm kühl....regen gewitter...innerhalb weniger stunden ein ewiger wechsel..luftfeuchtigkeit über 80 %...mein körper spinnt..herzstolpern..schwindel...schweissausbrüche....ich dreh echt durch ... ":/ {:( {:( {:(

    @ Juley:

    Leichter wird es jetzt wohl nicht mehr werden. :|N Selbst, wenn mein Vater jetzt sterben würde u. es für ihn u. auch für uns (auch, wenn' s natürlich wehtut) eine Erlösung wäre, so wird es dann mit meiner Mutter immer mehr bergab gehen. Sie versteht jetzt schon die Welt nicht mehr, dass er nicht mehr nach Hause kommen will u. denkt irgendwie immer noch, dass dann alles wie früher würde. Sie jammert auch viel, dass sie so alleine ist u. immer alleine essen, etc. Ich habe ihr gesagt, dass der Vater ja auch sterben kann u. dann ist sie sowieso alleine. Da tut sie immer so, als wäre das dann was anderes. Aber ich weiß jetzt schon, dass sie dann total am Rad dreht u. zu nichts mehr fähig ist. Hoffe nur, es passiert jetzt nicht so schnell. Mein Mann fährt ab Samstag für eine Woche weg u. im September sind wir ja dann 2 Wochen im Urlaub. Wäre nicht so dolle, wenn das gerade da passiert. Wenn' s gerade jetzt passieren würde, wenn mein Mann weg ist, hätte ich Angst, weil ich dann ganz alleine da stehe, denn mit meiner Mutter brauche ich dann nicht mehr zu rechnen. Weiß nicht, ob u. wie ich das schaffen würde, eine Bestattung zu organisieren, da hängt ja dann noch einiges dran. :°( Zumal ich schon jetzt manchmal denke, dass nur noch irgendwas zu kommen braucht u. dann geht nichts mehr bei mir. ":/ Von den Ängsten her geht es zwar im Moment, aber wenn ich schon weiß, ich muss wieder zu meiner Mutter fahren u. dann beim Vater noch was regeln, merke ich jetzt schon, wie mich da manches Mal die Panik überfällt. Heute war' s aber nicht so, irgendwie fühlte ich mich auch erleichtert, dass ich das mal durchgezogen habe u. mir gestern wirklich mal einen freien Tag gegönnt habe u. auch nicht ans Telefon bin. Habe sogar ganz gut – ohne schlechtes Gewissen – geschlafen.

    Zitat

    Mir geht es auch nicht besonders gut, die Wohnungssuche frisst mich auf und meine Thera stresst mich mit (meiner Meinung nach) völlig unwichtigen Dingen. %-|

    Kann ich verstehen, ist ja auch nicht mehr viel Zeit u. in der Kürze eine ordentliche Wohnung zu finden, die auch bezahlbar ist, stelle ich mir auch gar nicht so einfach vor... :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ Dass mit der Thera – wenn es das Thema ist, an das ich gerade denke

    finde ich jetzt aber nicht so unwichtig! Denn du bist ja dann alleine auf dich gestellt u. das zeigt ja nur ihr Verantwortungsgefühl für dich, dass es dir dann auch gut geht! Sie will dir ja damit nichts Böses! :)* :)* :)* :)*


    Zum Lernen bin ich in den 2 Wochen auch gar nicht mal gekommen. Wie ich dann die Prüfung gut abschneiden will, erschließt sich mir auch noch nicht so richtig. Zumal ich ja gerade dann, wenn die Anderen Wiederholungen machen, im Urlaub bin. :-X :-X :-X Vll. muss ich mir die nächsten Tage u. die nä. Woche, wo mein Mann nicht da ist, da mal mehr Zeit nehmen.

    @ Pfeffi:

    Das geht jetzt glaube ich den meisten Leuten gerade so. :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ Ich habe ständig mit Schwindel, Herzstolperern u. Hitzewallungen zu kämpfen! :-X :-X :-X Hinzu kommen bei mir ja auch noch die Wechseljahre u. dass ich nun wieder mal in einer UF stecke. Müsste eigentl. mal einen Termin beim Endo ausmachen, weil das ja schon seit einem Jahr nur noch Auf und Ab mit meinen Werten geht, aber fragt sich, wann ich da mal Zeit habe... ":/


    LG! @:)