Hallo ihr lieben!


    War lange nicht hier, da ich einen Umzug vor mir hatte.


    Zum Glück is alles vorbei, ich bin ziemlich fertig :-)


    Wie geht es euch?


    Ich habe Medi´s verschrieben bekommen und zwar Mirtazepin...


    kennt das jemand bzw irgendwelche Erfahrungen damit gemacht?


    Mein Halskratzen kommt von einem Reflux....wat dat auch immer sein mag. Irgendjet mit dem Magen.....aber einen geringfühigen....


    Dickes Bussi an meine Sandy :-)


    LG

    Hallo Lulu,


    schön dass du wieder hier bist:-)


    Ich nehme abends 30mg Mirtazapin.


    Früher hat mir dieses Mdeikament gut bei Einschlafstörungen geholfen. im Moment leider aber nicht. Ich hatte keine Nebenwirkungen.

    Hallo Azucena!


    Danke dir das du mir geschrieben hast.


    Weißte, ich hab echt schiss vor derartigen ´Medi´s....


    Wegen der Nebenwirkungen.......ich habe die Packungsbeilage gelesen und mir ist schlecht geworden.


    Aber wenn du sagst, das du keine Nebenwirkungen hattest, ist das ja Klasse. Ich habe nur 15mg bekommen, für den Anfang.


    Ich will ja auch nicht gleich die volle Dosid bekommen und roas Wölkchen sehen.


    Darf ich fragen wie lange du das schon nimmst?


    bzw wirkt es gut?

    Das ist ein AD, das auch bei Einschlafstörungen helfen sollte.


    Ich habe das Medikament vor eine paar Jahren schon einmal genommen, am Anfang alles super. Dann konnte ich wieder nicht schlafen und jetzt geht es mir ähnlich.


    Jetzt nehme ich es seit September.


    Wenn du die Packungsbeilage liesst, kann dir bei fast allen Medikamenten schlecht werden. (Nebenwirkungen)


    Hoffe, das es dir hilft.


    :)*

    Noch jemand da?


    Azucena? Was meinst du mit wieder nicht schlafen? Hattest du es abgesetzt und kannst jetzt nicht schlafen? Oder während der einnahme?


    Wenn man das AD irgendwann absetzt....also nicht abprubt sondern gaanz langsam....hat man irgendwelche Dinge die man behält? zb Schlafstörungen die vorher nicht da waren? Doer sowas?


    LG

    @Lulu

    Bevor ich mit den Medikamenten anfing hatte ich u.a. auch Schlafstörungen.


    Am Anfang hat mir das Medikament sehr gut geholfen, aber ich konnte dann plötzlich auch nicht mehr schlafen (Aber Schlafprobleme hatte ich schon in meiner frühsten Kindheit, nur wurde dagegen nie etwas unternommen)


    Mein Arzt verschrieb mir dann Seroquel.


    Jetzt nehme ich wieder mirtazapin und zusätzlich noch ein Schalfmittel und kann trotzdem nicht schlafen.


    Aber wenn das Medikament bei mir nicht mehr wirkt, heisst das nicht dass es dir nicht hilft. Wenn du merkst, dass sich deine


    Symphtome nicht bessern, gehe zu deinem Arzt.


    Ich glaube, wenn man Antidepresiva langsam absetzt hat man keine dauerbleibenden Nebebenwirkungen (Dinge die man behält)


    Ich glaube man muss nur mit Benzodiazepinen und Schlafmitteln vorsichtig sein. Damit hab ich jetzt mein Problem.