Hi, ihr Lieben,


    bei uns lugt die Sonne immer wieder mal hervor, aber es ist starker Wind u. auch merklich abgekühlt. Ab morgen soll es auch wieder regnen... Die Heizung mussten wir nun auch wieder anstellen. :(v


    Die Sorge wg. dem einem Problem bringt mich echt noch um den Verstand! Mich wundert's ja, dass ich trotz allem so gut schlafen kann! Weiß nicht, wie lange ich das noch durchhalte, hoffe, das Problem löst sich in Luft auf - wenn nicht, dann weiß ich nicht, wie es weitergehen soll...:°( Aber ihr braucht mich nicht per PN dazu anschreiben, darüber kann ich einfach nicht reden u. mir kann auch KEINER da die Angst nehmen u. mir helfen! Es hat übrigens NICHTS mit meiner Beziehung zu meinem Mann zu tun! Ich habe mich einem lieben Menschen offenbart, dem ich vertraue - auch wenn er mir da auch nicht weiterhelfen kann, aber Trost spenden hilft auch schon mal. Na ja, das Beste wäre wirklich, dass sich alles als harmlos rausstellt. Doch ehe ich das weiß, kann es noch eine Weile dauern...%-| Doch lasst euch von mir nicht die Laune verderben - wo Schatten ist, ist auch Licht u. Gott kann nicht so grausam sein! :|N


    Kann jetzt gerade nichts zu den Anderen schreiben - tut mir leid. Aber mir fällt gerade nichts sinnvolles ein...:-/


    Wünsche euch ALLEN einen schönen Tag mit wenig Angst, Stress und Sorgen!@:)


    LG!


    Britta

    Etwas Gutes gibt es aber auch noch zu berichten: Ich habe heute meine Periode bekommen! Nur mit 1 Tag Verspätung! :)^ So kann ich den Termin beim Urologen auch einhalten - auch, wenn ich total Bammel davor habe! Dachte erst, die Unterleibs- u. Rückenschmerzen hängen mit meinem Darm zusammen, da ich gestern so Durchfall hatte! Nun frage ich mich, wie lange ich wohl schon meine Schilddrüsenerkrankung habe... Denn seit die Werte gut eingestellt sind, bekomme ich sie höchtens nur mit 5 Tagen Verspätung! Seit meiner Jugend war ich ja immer mindestens 2 Wochen drüber...:-/

    habe mich heute auch geärgert. ich müsste eigentlich mit menschen, die mir nicht gut tun, abrechnen, also keinen kontakt mehr haben. das täte mir besser. es sind aber familienangehörige, die irgendwo in meinem leben eine rolle spielten, mehr oder weniger negativ. und ich merke das ich hier und da immer wieder durch kleinigkeiten auf sie stoße.


    der abbruch des kontaktes gestaltet sich als langer weg, der mir noch bevorsteht. schritt für schritt. anders geht das nicht, hatte heute früh eine kleine attacke und mir ging es seit langem psychisch nicht gut.

    @ eMandy:

    :)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_


    Ich kann dich gut verstehen: Stress, gerade in einer angeschlagenen Lebensphase wirkt sich dann oft negativ auf die Ängste aus! Und auch ich weiß, wie schwer es ist, sich komplett von den Familienangehörigen zu lösen u. da genügend Abstand zu finden - das ist total schwer, weil man ja immer noch denkt: "ES IST DOCH NOCH IMMER DEINE FAMILIE!" Davon müssen wir versuchen, uns zu lösen. Irgendwann ist die Familie mal auch nicht mehr da u. ich glaube nicht, dass sie sich darüber Gedanken machen, wie es uns dann damit geht! Man kann leider nicht immer für Alle da sein u. ältere Leute kann man nicht mehr ändern! So schwer wie das ist, das müssen wir uns eingestehen! :-/ Ich hoffe für uns, dass wir BEIDE bald aus diesem Dilemma u. dauerndem schlechtem Gewissen, was einem ja eigentlich nur die anderen einreden wollen (dabei müssen wir gucken, dass es uns selbst damit gut geht), herauskommen! :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    @ britta,

    ja uns muss es gut gehen mit jeder getroffenen entscheidung. mir ging es jetzt psych. sehr lange gut. und aufeinmal werde ich wieder mit meiner oma und deren machenschaften konfrontiert, peng ------gehts mir schlecht.:(v


    deshalb geht es nur schritt für schritt und das hat ja auch konsequenzen für mich.


    lg*:)

    Es ist richtig, wenn es nur Schritt für Schritt geht - ein Schritt zu viel u. zu weit kann Einen schon wieder zurückwerfen! Die alten Probleme - auch wenn wir sie im Moment vll. nicht spüren - sind ja nicht weg, sie sind nur verschüttet u. irgendwo in uns noch drin! Sobald da wieder so ein Signal kommt, wird wieder an den wunden Stellen gerieben u. sie entzünden sich wieder - leider...:°(

    ja, leider. aber ich wäge im moment echt ab WAS mir gut tut und was mir schadet. und meist habe ich, wenn ich dann mal ne entscheidung getroffen habe, auch für mich die richtige entscheidung getroffen. habe lange genug überlegt und so und komme dann meist auch klar. es dauert halt immer sehr lange, um es letztendlich dann anzugehen und auch durchzuziehen. aber dann ging es mir meist im leben wieder gut. ich kann da oft sehr hart sein. das ist auch nicht immer so gut]:D


    lg*:)

    Hallo alle zusammen, wie geht es euch.@:)


    Habe Heute wieder Thera ( würg ), aber meine schwester kommt ja mit.


    Das blöde ist mein Thera ist nur um die 400 Meter entfernt und ich depp kann nicht mal alleine da hin.


    Habe es mir schon mal vorgenommen, aber nach halber Strecke musste ich umdrehen:(v


    LG. Thorsten:)_

    Ja bei meinem Thera. der hat mir die ja verschrieben.


    Muss gleich los ( schwitz ).


    Schwester ist schon da, wenn sie immer kommt fühle ich mich als hätte mich jemand in einen Löwenkäfig geschmissen hat, bin aber froh das sie mich so unterstützt.


    Hoffe wir sehen uns Heute Abend nochmal.


    LG. Thorsten

    War Heute in Thera und habe meinem Doc gesagt das ich das Medi nicht vertrage oder es keine wirkung hat, ausser das ich mich schlapp fühle.


    Er sagte mir dann ich soll 40mg nehmen. :-o


    Ich weiss nicht ob das was hilft, bin auch schon am überlegen, ob ich mich Stationär einweisen lasse.


    Habe zwar Angst das ich meine Kids eine zeitlang nicht sehe, aber irgendwas muss passieren. :°(


    LG. Thorsten:)_