Hallo Britta - de Sächsin!

    Ja, Kinesiologie ist leider noch nicht so anerkannt, zu unrecht wie


    ich finde. Auch bei uns in Österreich wird es auch nicht bezahlt,


    Ausnahme ist wohl die Schweiz. Leider.


    Damit könnte sooo vielen Menschen geholfen werden.


    Ich finde du hast eine tolle, mutige Einstellung die Probleme beim


    Schopf zu packen. Ich hoffe es gelingt dir!


    Ich sag immer neues Jahr, neues Glück!


    Das wünsche ich mir für uns Alle! :)*


    Liebe Grüße,


    Nina

    Hallo ihr Lieben...


    Ich kann es nicht begreifen, aber ich hatte h´gestern sein langem eine Panickattacke....richtig blög..


    Ich weiß nur nicht warum...


    Wie lange dauert das, bis AD hilft? JAHRE??


    Bei jedem kleinen zucken, denke ich das sind Nebenwirkungen....hach ist das scheisse.....


    Kann mir jemand mal sagen, was ich tuen soll? Ich krieg die Krise. Meine Ärztin sagte, das liegt nich am AD...sondern


    an meinem Kopf. Ich hatte eigentlich schiss davor AD zu nehmen.


    Möchte aber auch mal wieder in Urlaub fahren etc..da komm ich nunmal nicht dran vorbei


    Und Beruhigungsmittel machen nun mal süchtig........

    Hallo Lulu und Nina,


    bin gerade von der Arbeit gekommen und das Erste was ich mache:hier im Forum lesen:-

    Zitat

    ich glaub ich werde danach süchtig

    %-|


    Morgen habe ich meinen freien Tag und werde mich erkundigen ob hier wo ich lebe, Kinesologie angeboten wird und wieviel das kosten würde. Möchte auch langsam die Tabletten lassen.


    Lulu, ich habe sehr viele Medik. ausprobiert und das Gefühl, dass nichts hilft:-( Nur die Beruhigungsmittel, aber die machen abhängig, wie du ja selber sagst.


    Deshalb möchte ich es mit etwas anderen probieren und Lilo hat mir Kinesologie geraten. Wenn irgend möglich, werde ich das ausprobieren.


    Das Leben ist so kurz, und wenn man nicht einmal mehr Spass daran hat muss man etwas unternehmen:-/

    Hallo Petra!


    Wie war dein Tag?


    mußt du die Psychotherapie selbst bezahlen?


    Frage nur, wegen dem Kostenvergleich.


    Lulu,


    wenn du dich wirklich sträubst, wirken die Tabletten sicher nicht


    wie sie sollten.


    Sie es als eine Art Erleichterung an, wenn du die Kraft und die Möglichkeit hast, wirst du sie bestimmt auch nicht mehr nehmen.

    @ Lulu

    das Mirtazapin habe ich schon öfters genommen. Eigentlich immer als AD und Schlafhilfe. Eine Zeit hat es mir sehr beim Einschlafen geholfen, jetzt nicht mehr. Ich kann sehr schlecht schlafen. Mein Psychiater hat mir jetzt Zolpidem verschrieben(zum Schlafen) Aber ich nehme ja noch zwei andere ADs (Anafranil, Paroxetin), deshalb hat er mir das Mirtazapin gestrichen, weil ich sonst zuviele Medikamente hätte.


    Aber ich glaube langsam, das was Nina sagt:

    Zitat

    wenn du dich innerlich wehrst, glaube ich auch, daß die Mittel


    nicht wirken können. Da ist die Psyche stärker.

    :-/:-(:- Wenn ich nur wüsste? Es geht mir ja zeitweise auch besser, so dass ich dann glaube es geschaft zu haben, aber dann passiert irgend etwas und ich falle wieder in ein Loch:-(


    aus dem ich es bis jetzt leider noch nicht rausgeschaft habe.


    :-/

    Hallo Petra,


    Danke mir gehts gut.


    Bin jetzt aber leider weg, mein Sohn hats heute nicht mit dem


    schlafen. Werd daher in unserem Bett einwenig zusammenrücken.


    Ja, schau dir das morgen an. Wünsch dir Glück!


    Nach dem ich ja vorher die Psychotherapie gemacht habe und


    danach die Kinesologie kann ich sagen, daß das letztere sogar


    billiger ist.


    Gib mir morgen Bescheid.


    Wünsch Euch ne gute Nacht zzz


    Nina