@ MissMetal

    Du solltest dir nicht zuviele Gedanken machen wegen der Medi, sie braucht immer ersst mal eine Weile um zu wirken und wenn du sie gleich wieder absetzt dann wirst du nie heraus finden ob sie bei dir gut wirkt, versuche doch mal die Sache ganz in Ruhe anzugehen und ohne viel darüber nachzudenken. Sonst müsstest du dir irgendwann vorwerfen etwas wichtiges verpasst zu haben was dir helfen könnte.


    Ich denke auch wenn ihr nur Aufgaben kriegt die ihr ohne Aufsicht in der Schule machen sollt, das es wichtig ist trotzallem zu gehen und die Chance zu nutzen mit deinen Mitstreitern euch gegenseitig zuhelfen bei Aufgaben wo ihr unsicher seit und somit noch gegenseitig weiter zubringen.


    Aufgaben und Prüfungsübungen die du zuhause hast kannst du ja trotzallem noch für dich persönlich zuhause nutzen und zu üben. Auch wenn du dich jetzt vor der Schule drückst ist es nur ein Wegrennen statt sich den Aufgaben zustellen.


    Du sagst relativ häufig das dir schwindlig ist, da stellt sich mir ganz schnell die Frage ob du auch ausreichend Flüssigkeit zu dir nimmst?!!?


    Kopf hoch wird schon werden.

    @ de Sächsin

    Mensch sieh es doch mal von der positiven Seite mit der Brille, liegst du nähmlich voll im Modetrend. Das mit der Brille ist eigentlich eine Frage der Gewöhnung.


    Du kannst dich doch sicher noch dran erinnern was es bei uns vor mehr als 30 Jahren an Kinderbrillen oder Brillen überhaupt gab, die waren wirklich schrecklich. Das war dann schon ein Grund zu jammern eine Brille zu bekommen aber heute ist es doch eigentlich kein Problem mehr.


    Heute ist so eine Brille für mich wie ein Kleidungsstück. Nimm die Sache nicht so schwer, hauptsache du kannst wieder gut sehen.


    LG

    Moah irgendwann nehme ich mir nen Strick!!!


    Grade war ich beim Doc und habe kurz was abgeholt. Der Doc stand am Empfang und als ich reinkam, hat er mich so komisch angeguckt. Konnte das nicht einordnen, ob es gucken war nach dem Motto: " Wer kommt denn da?" oder " oh, wie sieht die denn aus?"


    Total nervös habe ich mir schnell den Zettel geschnappt und bin raus. Auf dem Weg nach Hause fing ich an Heulen, weil ich keinen Bock mehr auf den ganzen Scheiß hab!!!

    @ Miss:

    Zitat

    Ich denke auch wenn ihr nur Aufgaben kriegt die ihr ohne Aufsicht in der Schule machen sollt, das es wichtig ist trotz allem zu gehen und die Chance zu nutzen mit deinen Mitstreitern euch gegenseitig zu helfen bei Aufgaben wo ihr unsicher seit und somit noch gegenseitig weiter zubringen.


    Aufgaben und Prüfungsübungen die du zu hause hast kannst du ja trotz allem noch für dich persönlich zu hause nutzen und zu üben. Auch wenn du dich jetzt vor der Schule drückst ist es nur ein Wegrennen statt sich den Aufgaben zustellen.

    Das sehe ich genauso wie April! :)z In der Schule hast du Mitschüler, die du mal fragen kannst u. ihr könnt euch gegenseitig helfen - das hast du zu Hause nicht. Mit dem Wegrennen machst du deine Ängste nicht besser! Klar, du hast Angst wg. der Medis. Das glaube ich dir. Aber ich denke auch, dass es erleichternd für dich ist, jetzt einen Grund vorzuschieben, nicht in die Schule zu gehen. Denn ohne die Medis warst du manchmal auch nicht oder bis eher gegangen... :-/

    Zitat

    Grade war ich beim Doc und habe kurz was abgeholt. Der Doc stand am Empfang und als ich reinkam, hat er mich so komisch angeguckt. Konnte das nicht einordnen, ob es gucken war nach dem Motto: " Wer kommt denn da?" oder " oh, wie sieht die denn aus?"


    Total nervös habe ich mir schnell den Zettel geschnappt und bin raus. Auf dem Weg nach Hause fing ich an Heulen, weil ich keinen Bock mehr auf den ganzen Scheiß hab!!!

    Da du jetzt so total unter Druck stehst u. unter Angst, interpretierst du in alles was rein. Der Doc hat vll. gar nicht komisch geguckt, dir kam es nur so vor, weil du dich unwohl gefühlt hast. :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ Vll. hat er einfach nur gedacht, du sagst was, wie es dir im Moment geht. Aber wahrscheinlich hat er gar nichts gedacht. Wenn ich so große Angst-/Panikattacken habe, dann interpretiere ich auch in Blicke/Gedanken von Fremden oder auch Bekannten ganz blöde Dinge rein. Man kann keinem hinter die Stirn gucken u. weiß nie, was er denkt. Die meisten denken sich nämlich gar nichts, sie denken sich auch nichts dabei, wenn sie einen angucken. Für uns sendet es nur falsche u. angstmachende Signale aus. Das ist das Problem!

    @ April:

    Zitat

    Mensch sieh es doch mal von der positiven Seite mit der Brille, liegst du nähmlich voll im Modetrend. Das mit der Brille ist eigentlich eine Frage der Gewöhnung.


    Du kannst dich doch sicher noch dran erinnern was es bei uns vor mehr als 30 Jahren an Kinderbrillen oder Brillen überhaupt gab, die waren wirklich schrecklich. Das war dann schon ein Grund zu jammern eine Brille zu bekommen aber heute ist es doch eigentlich kein Problem mehr.


    Heute ist so eine Brille für mich wie ein Kleidungsstück. Nimm die Sache nicht so schwer, hauptsache du kannst wieder gut sehen.

    Na ja, begeistert bin ich nicht gerade, eine Brille zu bekommen, mir drückt ja schon eine Sonnenbrille auf der Nase... %-| Also, ich könnte gut u. gerne darauf verzichten, auch wenn es im "Modetrend" liegt. Mache ja auch so nicht jeden Modetrend mit... ]:D :=o Aber ich weiß ja selbst, dass es nicht anders gehen wird. Die Brille, die an der Arbeit vergessen wurde, muss ich ja jetzt immer öfter mal aufziehen, wenn der Scanner mal nicht geht oder das Preisschild mit dem EAN fehlt... Da ist es mir eigentlich auch egal. Dann ist es eben wenigstens meine Brille, die ich dann aufziehe, auf meine Augen ausgerichtet. Ich hoffe nur, dass ich dann nicht bald auch eine für die Ferne brauche, denn mit den ersten 2 Gläsern, die der Augenarzt eingesteckt hat, habe ich ja auch auf die Ferne gut gesehen... Will nicht immer eine Brille tragen müssen. Mal zum Lesen geht ja noch. Da ist sie dann vll. irgendwann auch ein "lieber" Begleiter, denn ich lese gerne u. oft... :)z


    LG! @:)


    Britta

    Ich mache auch voll gerne Fotos. Da fällt mir gerade was ein... Lass dich überraschen! ;-)


    Putzen hilft mir komischerweise (obwohl ich es sonst nicht unbedingt gerne mache, ist halt ein lästiges Übel) auch immer, wenn ich von meiner Panik sehr gestresst bin. Dann kann ich oft gar nicht aufhören, mit putzen... ]:D :=o

    Hallo an alle =)


    Ich wollt mich auch mal wieder melden, mir geht es soweit ganz gut.


    Denn seid zwei Tagen, schreibe ich ein Roman und mir ist aufgefallen,


    dass es mir dadurch besser geht.


    Ich beruhige mich und bin abgelenkt. Und dazu kommt noch, das es mir Spaß macht :)=


    Ab und an, bekomm ich noch leichte Angstanfälle :|N


    Aber die bekomm ich zurzeit schnell wieder unter Kontrolle, manchmal mehr manchmal weniger


    Wie gehts euch denn so?


    Ich wünsch euch für den Rest des Abends @:)


    Viel Spaß und viel Ruhe und alles Gute für die weiteren Tage.


    :)*


    Mit ganz lieben Grüßen Straw

    @ Straw-Chan:

    Erst mal freue ich mich, dass es dir jetzt besser geht! Aber wer bist du? Ich kann mich leider gar nicht an dich erinnern!?!?!? |-o |-o |-o |-o ":/

    @ Miss:

    Nicht böse sein, ich gehe jetzt noch ein bisschen vor den Fernseher! Habe wieder ab 4:00 Uhr die Nacht auf dem Sofa verbracht (kannst dir ja denken, warum... %-| ) u. das hat mir wohl nicht so gut getan. Habe schon wieder ganz schlimme Verspannungen in der rechten Schulter... :-(


    Ich hoffe, du hast den Tag heute gut überstanden! :)* :)* :)* :)* :)*


    LG!


    Britta