Ich bin immernoch total angespannt und meine Hand zittert. Habe grade bisschen geschlafen.


    Denke die ganze Zeit an die Worte meines Therapeuten. Er sagt WENN ich umkippe, dann nicht in der Prüfung sondern danach, wenn die Prüfung vorbei ist. Und davor habe ich total Angst. Nachher werde ich in die Innenstadt gebracht, wo wir uns in einem Restaurant treffen. Da habe ich keinen Wagen vor der Tür und komme nicht weg, wenn ich Panik kriege, Muss dann erst auf ein Taxi warten.


    Man ich weiß gar nicht, was ich machen soll. Habe das Gefühl, dass ich immernoch in der Prüfung sitze. Bin total fertig =(


    Und Freitag muss ich nach knapp 4Wochen wieder zum ersten mal arbeiten gehen!

    Mist, da ich was installiert habe, ist meine Antwort gleich weg.

    @ Miss:

    Ich hoffe sehr, dass du - trotz ungutem Gefühl - die Prüfung bestanden hast! :)* :)* :)* :)* :)* :*) Mir ging es damals ähnlich in meiner Umschulung, ich habe die ganze Zeit unter Angst u. Anspannung gestanden. Was für mich sehr erleichternd war u. mir sehr geholfen hat: Wir hatten zwischen den einzelnen Prüfungsabschnitten Pausen, in denen ich immer die Toi aufgesucht habe. Wenn ich während der Prüfung gegangen wäre, hätte ich mich nämlich vermutlich nicht mehr reingetraut. :-/ Ich habe dann die ganze Zeit vor Aufregung dauernd Traubenzucker gegessen u. dadurch rumorte es total laut in meinem Magen. War mir zwar total peinlich, aber was will man machen? Was ich nicht verstehe: Wieso konntest du abgucken bei deiner Nachbarin? ":/ Bei uns saßen alle getrennt u. ich saß neben einer, die eine ganz andere Ausbildung als ich hatte. (mal davon abgesehen, dass ich mich bei den Adleraugen der Prüfer eh' nicht getraut hätte...) Folglich hatte sie auch eine ganz andere Prüfung als ich.


    Dass ihr euch abends noch zum Feiern in einem Restaurant trefft, finde ich ganz gut. Da kann man nochmal über alles reden u. du stehst auch nicht alleine da. :)_ Wir haben uns damals vor der Prüfung ausgemacht, dass wir unsere Ergebnisse - sofern dazu noch Zeit ist - auf einen gesonderten Zettel notieren u. dann miteinander vergleichen. Und: Es war echt genug Zeit! Na ja, ich hatte auch gebüffelt wie sonst was. Klar, nachdem wir es verglichen hatten, war mir bei manchen Dingen auch Himmelangst. Aber es hat dann doch alles ganz gut hingehauen.

    @ Mona:

    Ich kann mir gut vorstellen, dass dich dein jetzt ruhiger Puls erst mal beunruhigt, wenn du erst vorher immer einen schnelleren Puls hattest. :)_ Aber ich bin auch sicher, wenn du nicht dauernd fühlen würdest (weil du es zufällig mal aufgefangen hast, als er so ruhig war), würdest du das gar nicht bemerken, denn wie schnell oder langsam das Herz schlägt, merkt man in der Regel nicht. Außer, man hat krankhaftes Rasen oder man ist aufgeregt. Aber einen langsamen Puls merkt man eigentlich nicht, es fällt einem nur mehr auf, wenn man kein Rasen spürt. Außer, das Herz schlägt langsam u. verursacht zugleich Herzaussetzer, die merkt man dann schon. Aber oft sind das auch nur ungefährliche Extrasystolen,, die man falsch interpretiert. Glaube mir, ich kenne mich da schon ganz gut aus, um das behaupten zu können, denn ich muss ja regelmäßig zum Kardiologen u. habe schon so einige Sperenzchen mit meinem Herz erlebt, die auch nicht gefährlich waren... Trotzdem kann auch ich mich nicht immer beruhigen, aber das ist ja auch so: Ich habe einen leichten Herzklappenfehler, der zwar nicht gefährlich ist, aber da er eben auch diese blöden Herzrhythmusstörungen verursacht, fällt es mir auch nicht immer leicht, das zu glauben. Kommt ganz darauf an, wie meine Verfassung gerade ist. Doch da ich auch schon mal gefährliche Herzrhythmusstörungen hatte, wo mein Herz tatsächlich immer für länger Zeit aussetzte, weiß ich, wie schlecht es einem da wirklich geht. Man kann nämlich kaum einen Meter laufen, ohne total erschöpft zu sein u. extremen Schwindel zu bekommen. Das fühlt sich wirklich blöd an u. ich muss sagen, dass ich da noch nicht mal dieses Angstgefühl wie bei PA' s hatte, sondern es war ein anderes. Dein Puls ist wirklich völlig normal! Mach' dich jetzt nicht so verrückt! Wenn du unsicher bist, lass' ein EKG zur Kontrolle machen, damit du dich sicherer fühlst! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    @ April:

    Alles Gute für deine Mutter! Ich hoffe, dass es ihr bald wieder besser geht! :)_ :)* @:) :)_ :)* @:) :)_ :)* @:) :)_ :)* @:) :)_ :)* @:)




    Meine Eltern sind vor einer Stunde weg, wir haben ja heute den Geb. unserer Tochter nachgefeiert. Es war schon sehr anstrengend, weil wieder alle durcheinander gequatscht haben... ]:D :=o Aber trotzdem war es auch ganz schön u. ist ohne Streit abgelaufen, das ist ja das Wichtigste. Aber jetzt bin ich ganz schön geschafft... :=o Mein Mann liegt schon im Bett u. ich schreibe auf dem Lappi meiner Tochter... Wenn ich Fehler machen sollte, bitte nicht wundern, am Lappi schreibt es sich so blöd. Aber ich habe ja hier die Rechtschreibprüfung an u. kann gleich verbessern... Ist echt ein Vorteil, dass es das bei Firefox gibt... :)=


    LG! @:)


    Britta

    @ Britta,

    danke für die guten Wünsche für gute Besserung. Ja unser Rücken der kann uns schon ganz schön Ärgern Aber irgend wie ist es gut zu hören das es auxch andern so geht und man nicht alleinemit solchen Sachen dasteht, sonst könnte man glatt meinen man bildet sich das alles ein.


    Meine Mutti ist jetzt wieder zuhause mit meinem Vati, mein Mann hat sie am Sonntag wieder nachhause gefahren, da waren fast die ganzen Geburtstage vor bei. Und nun Ist es wieder der gewohnte Trott. Sie Sagt auch das es ihr wieder besser geht.


    Ist doch schon das die Geburtstagsfeier bei dir so gut verlief. Hast du dich mit deiner Mutti ausgesprochen? Ist Schade das ihr ein etwas gespanntes Verhältnis habt. Vielleicht könnt ihr es ja doch noch ändern das es besser wird.

    @ Miss

    Mach dich jetzt nicht verrückt du wirst es schon geschafft haben. Drück dir die Daumen. Finde es auch gut das ihr heute noch gemeinsam weggeht. Und denk doch einfach mal positiv, wenn du arbeiten gehst brauchst du gerade keine Prüfung schreiben.


    LG an alle @:) @:) *:)

    So! Jetzt reicht es für heute mit Panik! Verdammte Scheiße!


    Auf dem Weg in die Innenstadt war mir total schlecht. Zum Glück habe ich meinen Freund mitgeschleppt, egal, was die anderen sagen! Und jetzt der HAMMER!!!


    Wir waren mit dem Audi von Schwiegervater unterwegs. Mein Freund hat im Parkhaus geparkt und ist kurz einkaufen, während ich im Wagen wartete. Blöderweise hat der den Zündschlüssel mitgenommen. Dann schloss sich der Wagen von INNEN ab und die Alarmanlage ging an! Ich habe so eine heftige Panik gekriegt. Ich kam einfach nicht raus!!!! Und dann noch in die Kneipe. Das war ganz ok. Als die anderen dann weiterzogen bin ich mit ihm nach Hause gefahren. Ich kann nicht mehr heute!!!


    Naja das mit dem Auto war vllt ein wenig lustig, aber krasse Aktion!

    @ :)

    @ Miss:

    Du hast es aber trotz allem überstanden! Darauf sei erst mal stolz! :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    Zitat

    Wir waren mit dem Audi von Schwiegervater unterwegs. Mein Freund hat im Parkhaus geparkt und ist kurz einkaufen, während ich im Wagen wartete. Blöderweise hat der den Zündschlüssel mitgenommen. Dann schloss sich der Wagen von INNEN ab und die Alarmanlage ging an! Ich habe so eine heftige Panik gekriegt. Ich kam einfach nicht raus!!!! Und dann noch in die Kneipe. Das war ganz ok. Als die anderen dann weiterzogen bin ich mit ihm nach Hause gefahren. Ich kann nicht mehr heute!!!

    Für Außenstehende ist das immer sehr lustig... Musste auch gerade schmunzeln... ;-) Aber wenn einem das selbst passiert... %:| Schau mal hier, wir sind nicht alleine mit unseren Missgeschicken: http://www.med1.de/Forum/Cafe/526394/ Ich habe den ganzen Faden gelesen u. auch ein paar Missgeschicke von mir oder meinen Mitmenschen zum Besten gegeben... Echt, ich war gestern ziemlich weit unten (vor allen Dingen durch den saublöden Vorfall an der Arbeit - stehe da jetzt echt als Trottel da... %-| ) Ich musste dann nur in dem Faden lesen u. meine Laune besserte sich schlagartig. Konnte mich vor Lachen paar mal kaum noch halten... ;-D ;-D ;-D ;-D

    @ April:

    Zitat

    Hast du dich mit deiner Mutti ausgesprochen? Ist Schade das ihr ein etwas gespanntes Verhältnis habt. Vielleicht könnt ihr es ja doch noch ändern das es besser wird.

    Nein. Zu meiner Tochter hat sie am Telefon gesagt (als sie ihr zum Geb. gratulierte), dass sie gar nicht sauer auf mich ist, sondern nur einen schlechten Tag hatte. Mit mir hat sie nicht mehr darüber gesprochen. Das war schon immer so - selbst, wenn es mal Streit gibt (was wirklich selten ist, weil ich mich das bei meiner Mutter gar nicht traue [heult dann immer gleich]), wird das nie ausdiskutiert - es wird unter den Tisch gekehrt. Sie ist dann auch tödlich beleidigt. Versteht einfach nicht den Sinn u. denkt dann auch nicht darüber nach, sondern es kommt dann nur der Kommentar: "Tja, wir haben eben alles falsch gemacht!" :|N Deshalb halte ich meistens meine Klappe u. sage gar nichts mehr dazu. Es war schon immer schwierig, mit meinen Eltern über bestimmte Dinge zu reden. Sie sind ein ganzes Stückchen älter als ich, haben den 2. Weltkrieg mitgemacht u. denken einfach anders als ich. Es gibt einfach sehr viele Tabuthemen bei ihnen... ( ??meine erste Periode, darüber hat mir meine Mutter nie was gesagt, Gott sei Dank war meine Schwägerin in dem Moment für mich da, aufgeklärt bin ich nie worden, über Sex generell wird so gut wie nie geredet, einfach auch Themen, die junge Leute so beschäftigen, etc., etc.?? ) Meine Eltern sind auch sehr anstrengend, weil sie auch sehr fordernd sind u. einen schnell mal unter Druck setzen, Vorwürfe machen, etc. - auch meinem Mann gegenüber. Obwohl er sie nun nicht so lange kennt, fühlt er sich auch ihrem Druck ausgesetzt. Also weiß ich auch schon mal, dass es keine Einbildung von mir ist...




    Morgen Nachmittag muss ich arbeiten u. vormittags noch zur KG. Mir graut' s schon ganz schön an die Arbeit, weil ich mich jetzt echt so zum Deppen gemacht habe - das geht echt nicht. Habe mich das letzte Mal echt benommen, als wäre ich schwer von Begriff... |-o |-o |-o |-o Zudem habe ich natürlich nun auch noch Unterleibsschmerzen u. Rückenschmerzen u. es brennt beim Pipi machen. Wäre echt kein Wunder, wenn ich mir diesem blöden Wetter eine Blasenentzündung eingefangen hätte... Na ja, ich glaube auch, dass mein Körper auch so reagiert, weil ich mich innerlich schon so ziemlich gegen die blöde Arbeit wehre u. mich das doch ein bisschen belastet. Da reagiert dann auch der Körper irgendwann mal geschwächt. Habe ja auch bis jetzt lange ausgehalten da.


    LG und einen schönen (Vater-) Tag! (gilt ja eher nicht für uns, höchstens für unsere Männer... ]:D :=o ):-D @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)*


    Britta

    Wer weiß, vll. hast du dich einfach nur zu vollgefressen, da fühlt man sich schon manchmal komisch hinterher... :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ Das geht mir oft so, wenn ich mich an was überfresse.


    Nimmst du denn deine AD' s noch? Oder hast du die wieder abgesetzt? :-/

    @ Miss:

    :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ Der Durchfall kann aber auch wg. der Aufregung kommen, da sie dich an der Arbeit ja vermutlich fragen, wie die Prüfung gelaufen ist. Gerade das hast du ja auch noch gar nicht richtig verarbeitet. :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_




    Ich habe auch einen Fehler gemacht: Aus einem Anfall von Frust habe ich gestern noch ein paar Gläser Sekt getrunken – das sollte man lieber bleiben lassen, wenn man den nä. Tag relativ früh (na ja, war schon 8:00 Uhr, musste ja zur KG) aufstehen muss u. nachmittags arbeiten... {:( %:| Erstmal habe ich die halbe Nacht auf dem Sofa verbracht (na ja, ist ja schon mal ein Erfolg: Die erste Hälfte war ich im Bett, aber dann hat mein Mann geschnarcht) und als ich dann aufstehen musste, war ich eigentlich noch viiiiel zu müde u. kaputt. Könnte mich jetzt gerade wegwerfen u. fühle mich nicht wirklich arbeitsfähig... Aber das habe ich ja selbst verschuldet... %-| :=o Zudem habe ich natürlich noch weniger Lust, an die Arbeit zu gehen, seit dem Vorfall letztes Mal. Hoffe nur, dass ich dann in der Bahn nicht wieder Panik schiebe. Na ja, irgendwie ist es ja auch blöd, wenn man im Verkauf arbeitet, ist man fast immer unter Beobachtung, denn die Chefin hat ja auch nicht viel anderes zu tun als wir... Ich frage mich nur ganz ehrlich, warum die mir nicht da kündigen! Das wäre doch die einfachste Lösung, mich unfähige Mitarbeiterin los zu werden! :-/ Gut, die 5 Stunden werde ich schon irgendwie überstehen u. morgen auch nochmal 5 u. dann erst nä. Wo. Donnerstag wieder. Das Wetter ist eh' blöd, da kann man ja eh' nichts groß unternehmen.


    LG u. einen schönen – hoffentlich nicht so verregneten, wie hier – Tag! @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)*


    Britta

    Was mir heute aber mal richtig gut getan hat: Die Physiothera versteht mich wenigstens! :-D :)^ Sie hat im Internet geschaut, wg. Hashimoto, weil ich ihr gesagt hatte, dass man bei dieser Erkrankung auch oft Gelenkschmerzen bekommen kann. Dadurch hat sie auch herausgefunden, dass Hashi u. Rheuma oft zusammen auftreten. Sie versteht auch überhaupt nicht, warum da nicht mal genauer geschaut wird, denn sie merkt ja auch ganz deutlich, dass mit meinem Rücken was unstimmig ist. Aber (leider) ist sie ja kein Arzt. Der Rheumatologe will mich ja, wenn er keine Entzündungswerte im Blut findet (was bei Psoriasisarthritis aber nicht ungewöhnlich ist – wenn es überhaupt eine ist), auch wieder loswerden. Aber er macht auch – außer dem Blutabnehmen – nie genauere Untersuchungen, um eine entzündliche Gelenkerkrankung auszuschließen. Tja, die Orthopädin hat aber ja auch nichts gemacht! Was soll ich denn dann machen? Die Schmerzen sind ja eindeutig nicht normal! Ich meine, das ganze fing ja richtig schlimm letztes Jahr im Urlaub an, wo ich total entspannt war u. es mir psych. gut ging. Also schließ' ich zumindest nur Psyche als Ursache für die Schmerzen schon mal aus! Denn die Schmerzen sind unbeeinflusst von der Psyche so oder so da. Aber ich werde wohl nochmal zu dem Orthopäden gehen, den mir die Kh-Ärztin empfohlen hat. Denn die, bei der ich jetzt war, hat scheinbar ihre Standardmeinung dazu. Denn zu der Mitpatientin, die einen schwereren Bandscheibenvorfall als ich hatte, hat sie haargenau das gleiche gesagt... %-| Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen, zu gar keinem Arzt mehr zu gehen, weil ich mich so geärgert habe u. zu warten, bis einfach überhaupt nichts mehr geht. Aber davon gehen ja die Schmerzen auch nicht weg u. ich habe ja gesehen, dass es im Notfall (als ich diese extremen Schmerzen hatte letzte Woche) dann auch schlecht irgendwo hin komme, so ohne Führerschein (was mir in dem Fall aber wohl auch nichts bringen würde) u. dann alleine zu Hause. Ich hatte letzte Woche echt zu tun, dass ich nicht ohnmächtig vor Schmerzen werde... :|N


    LG!


    Britta