Huhu Lulu,


    war heute auch den ganzen Tag noch nicht im Internet u. jetzt auch nur bis 20:00 Uhr. Mir geht' s auch nicht so richtig gut, besonders seit Freitag. Seit Fr. habe ich schon so komische Halsschmerzen, die mal kommen u. mal gehen u. dann so Reizhusten. Dann kamen ja Fr. Nacht noch diese blöden rechtsseitigen Oberbauchschmerzen dazu, die sind jetzt aber besser. Heute morgen bin ich aufgewacht mit übelsten Kopfschmerzen, li. Nasenloch zu, Halsschmerzen, dieses Mal auch außen. Zudem tat u. tut auch noch meine ganze Wirbelsäule mit weh... Irgendwie habe ich das Gefühl, in mir steckt irgendwie ein Virus, der nicht richtig rauskommt. Mit meiner Blase habe ich ja auch wieder Probleme. Vermute fast, der Kleine meiner Nichte hat uns alle angesteckt, denn bei meinen Eltern geht' s jetzt auch los mit Halsschmerzen... ":/


    Dann habe ich heute Morgen meine Mutter angerufen u. mich gleich wieder ein bisschen über sie geärgert: Sie meinte, dass mein Vater morgen mit mir zum Grab meines Bruders fahren will. Ich habe ihr dann aber gesagt, dass ich nicht weiß, ob ich das schaffe, so lange mit Bus u. Bahn u. dann noch auf den Friedhof. Da meinte sie dann, dass, wenn sie mal nicht kann, aber auch gar nichts geht – sie konnte ja immer dahin fahren! Das hat mich echt geärgert! Ich meine, was kann ich dafür, dass es mir zur Zeit auch Scheiße geht? Aber das war schon immer so bei meiner Mutter: Sie hat mir schon immer die Ohren vollgeheult, wie schlecht es ihr geht u. wenn ich mal was von mir gesagt habe, meinte sie immer, das kann nicht sein! :|N :(v Ich meine, es tut mir auch Leid, dass es ihr zur Zeit so schlecht geht, aber sie soll doch bitte auch mal mich verstehen, dass es mir auch manchmal nicht so gut geht u. ich vll. manchmal auch nicht so kann – auch wenn ich jünger bin! Mein Mann hatte dann Erbarmen u. meinte, er hätte einen Vorschlag: Er fährt mit mir mit dem Auto zum Friedhof, wir machen zusammen das Grab u. dann fahren wir noch in das Wildgehege da in der Nähe. Und so haben wir es dann gemacht – ohne vorher meine Eltern einzuweihen. Die sind dann nämlich immer so umständlich u. können echt nervig sein. Ich bin echt froh, dass wir das geschafft haben. Denn wer weiß, wie es mir morgen dann geht... :-/ Meine Eltern waren dann auch erleichtert, dass wir da waren...

    @ Lulu:

    Ich glaube auf keinen Fall, dass du was ernsthaftes mit der Leber hast, wenn deine Leberwerte wieder i. O. sind u. die Leberbiopsie auch nichts ergeben hat. :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Google nicht so nicht so viel im Internet rum u. befrag' da dauernd Ärzte! Das ist unter Garantie nicht so seriös, wie ein niedergelassener Arzt u. Ferndiagnosen kann keiner stellen! :|N Warte doch jetzt erst mal das Ergebnis von dem Arzt ab! Deine Blähungen können auch noch von der Gallen-OP kommen. Ich habe das schon öfter gehört, dass die Leute danach mit dem Darmtrakt, sprich' der Verdauung Probleme haben. Vertrau' einfach mal deiner Ärztin! :)* :)* :)* :)* :)*


    LG! @:)


    Britta

    Hallo süsse!


    Du liegst bestimmt auf dem Sofa. Lass es dir mal gut gehen. Nimm eine Wärmfalsche


    die Fernbedienung indie Hand und ein Buch. Das mache ich auch immer :-) Tut gut.


    Eine kuschelige Decke Tee oder Kaffee und relaxen.


    Deine Mama ist wie mein Vater. Er sagt auch immer, als er in meinem Alter war, hätte er


    Bäume ausgerissen und es ging ihm immer gut obwohl er viel arbeiten mußte. Soll er doch froh sein und mir nicht die Ohren vollheulen. Ich muss auch immer parat stehen wenn er etwas will. Aber wenn ich nach etwas frage (tue ich in letzter Zeit sowieso nicht mehr) dann kann ich mir aber mal etwas anhören.


    Ich versuche meiner Ärztin zu vertrauen. Ist nur schwer wenn man Schmerzen hat.


    Na ja, ok mehr als abwarten kann ich sowieso nicht.


    Du hast mal erzählt das du am Darm eine Op hattest. Machst du ab und zu eine Darmsanierung bzw es gibt auch Orthomol für den Darm, Abwehrstoffe etc. Weil dein Immunsystem ist wie meins und zwar schön angeschlagen.


    Du hattest auch erzählt das du Divertikel hattest. Darf ich fragen wie die sich geäußert hatten?


    Durchfall Blut im Stuhl?? Ich glaube das hatte ich schonmal gefragt, aber ich finde diesen Abschnitt nicht mehr.


    Wie geht es deiner Tochter? Was macht die Ausbildung? Hat die süsse einen Freund?


    Freue mich schon von dir zu hören.


    Liebe Grüße aus Köln!!!

    Hallo Ihr Lieben!


    Irgendetwas stimmt nicht mit mir. Meine Knöchel sind seit einiger Zeit angeschwollen.


    Habe es auf die vergangene Hitzewelle geschoben und auf die ARbeit.


    Jetzt heute Morgen bemerke ich doch, das meine Finger auch angeschwollen sind.


    Dachte das bilde ich mir ein und habe Ringe angezogen die mir normalerweise zu groß sind.


    Die kriege ich nur mit Mühe rein und die erdrücken fast meien Finger.


    Also ich weiß echt nicht mehr was ich noch machen soll. Hab morgen Mittag einen Terminbei meiner Ha. Die stempelt mich sowieso wieder als Psycho ab.


    Wo soll das noch enden. Ausserdem hab ich diese einseitigen Bauch und Rückenschmerzen.


    mhhhhhhhhhhhhhh...............

    Hi Lulu,

    Zitat

    Deine Mama ist wie mein Vater. Er sagt auch immer, als er in meinem Alter war, hätte er


    Bäume ausgerissen und es ging ihm immer gut obwohl er viel arbeiten mußte. Soll er doch froh sein und mir nicht die Ohren vollheulen. Ich muss auch immer parat stehen wenn er etwas will. Aber wenn ich nach etwas frage (tue ich in letzter Zeit sowieso nicht mehr) dann kann ich mir aber mal etwas anhören.

    Ja, das ist echt schlimm. Nun ist sie auch noch so schlimm erkältet (war heute beim HNO u. musste den Internisten-Termin absagen), sie hat dolle Halsschmerzen u. auch Schnupfen. Gut, man hört es ihr auch an! Aber ich habe ihr schon Fr. gesagt, dass ich Halsschmerzen habe u. dass mir jetzt jeden Tag der Kopf so irre wehtut (bin heute Morgen auch wieder gg. 4:30 Uhr mit ganz fiesen Kopfschmerzen aufgewacht), das wird dann so abgetan. Gut, ich höre mich nicht so erkältet an wie sie. Aber bei ihr ist immer alles 1000-Mal schlimmer (ich denke nur daran, als sie das erste Mal Herzrasen hatte u. gesagt hat, sie stirbt u. ich wusste genau, dass es psych. ist, so wie sie mir das beschrieben hat, aber das wollte sie nicht hören u. nicht glauben). Klar, ist sie ein ganzes Stückchen älter als ich u. sie tut mir auch Leid. Aber ich kenne meine Mutter nur mit Schmerzen u. immer klagend... %-| Nun ist es so schlimm, dass es ihr ja seit ca. 2 Monaten gar nicht mehr besser geht, jetzt ist das ganze noch um einiges schlimmer. Auf der einen Art kann ich da meinen Vater schon verstehen, dass er nicht mehr kann. Vor allen Dingen sagt meine Mutter dauernd, bei jeder Art von Schmerzen, dass sie dachte, sie stirbt u. das ist nicht erst so, seitdem es ihr so extrem schlecht geht. Ich meine, man sieht es ihr auch an u. sie magert immer mehr ab! Allerdings bekam sie vom Internisten Tabletten wg. der Übelkeit, dass sie auch mal wieder essen kann... Die nimmt sie aber erst gar nicht! :|N :(v Nein, sie fragt mich, ob ich die kenne u. da sie bei mir nicht geholfen haben, probiert sie das gar nicht erst (ist Pantozol u. soll eigentl. besser sein als Omeprazol, was ich nehme, bei mir hat es aber nicht geholfen, da ich das Omeprazol schon seit Jahrzehnten nehme, da schlägt kein anderer Wirkstoff mehr an bei mir)! Aber mir jetzt ständig die Ohren volljammern, wie scheißübel es ihr ist u. dass sie dachte, sie bricht gleich. Wenn sie die Tabletten gar nicht erst probiert, wie soll es denn da besser werden? Aber da darf man nichts dagegen sagen, sie bekommt dann gleich alles in den falschen Hals u. hat eine Ausrede parat. Dann sage ich mir auch: So schlecht kann es ihr gar nicht gehen, wenn sie es nicht mal probiert! Es kann doch gar nicht besser werden! Na ja, dann ist es auch so, dass sie den ganzen Beipackzettel durchliest u. wenn sie da irgendwelche NW' s liest, die sie schon mal hatte, nimmt sie das gar nicht erst! Ich weiß mit ihr echt bald nicht mehr weiter! Ich z. B. habe jetzt ja jeden Tag diese irren Kopfschmerzen u. mit meinem Hals stimmt auch was nicht so richtig (ist dieses Mal aber so komisch: Keine extremen Halsschmerzen, aber ein dauerhaftes Brennen im Hals u. immer wieder so trockener Husten u. eben morgens u. abends Nase total zu), Gliederschmerzen... Ich weiß genau, dass mein Magen sehr empfindlich auf Schmerzmittel reagiert u. bin da auch sehr vorsichtig, aber wenn man nicht mehr weiß wohin, nimmt man die Tabletten doch – ich jedenfalls. Ich verstehe meine Mutter einfach nicht! Manchmal habe ich echt das Gefühl, sie will gar nicht mehr richtig gesund werden, obwohl sie sich dann auch wieder beschwert, dass sie ja so lange nicht mehr draußen war. Aber warum unternimmt sie nichts dagegen? Wofür bekommt sie die Medis? Stur bis zum Geht nicht mehr u. das ärgert mich sehr! Ich hoffe nur sehr, dass sie das Ganze jetzt nicht schleifen lässt u. wenn sie die Erkältung weg hat (wogegen sie jetzt auch AB nehmen muss), dass sie sich dann nochmal einen Termin beim Internisten geben lässt, denn die Untersuchungen sind da ja noch lange nicht abgeschlossen! Sie weiß ihre Blutergebnisse nicht u. er wollte ja auch noch Ultraschall machten u. ggf. sollte sie ja noch zum Kardiologen (den Termin hatte sie ja auch abgesagt, weil der Internist ein EKG gemacht hatte – das fand ich auch nicht gut, denn der Kardiologe ist ja nochmal direkt auf Herz spezialisiert, aber sie lässt sich ja nichts sagen!). Ich könnte mir vorstellen, dass sie dann gar nicht auf den Gedanken kommt, dass sie da nochmal hingehen müsste. Erst hat sie so gedrängelt, dass sie unbedingt zu einem Arzt muss u. dann lässt sie es doch wieder schleifen. Ich meine, ich kann verstehen, dass sie jetzt, wo sie zusätzlich durch die Erkältung da so angeschlagen ist, da morgen nicht nüchtern hingehen kann. Aber sie soll es dann auch nicht aus den Augen verlieren, dass sie sich dann dort trotzdem nochmal blicken lassen muss, zwecks weiterer Untersuchungen! Als sie das 1. Mal dort war u. der Arzt auch was wg. Schilddrüse gesagt hat u. weiteren Untersuchungen, hat sie noch zu mir gesagt: "Britta, du hattest in allen Dingen Recht!" Und nun? Wenn ich oder mein Vater was sagen, ist es das Falsche u. er oder ich sind die Bösen...


    Tut mir Leid, dass ich mich jetzt mal so ausgekotzt habe! Das mag sich für euch vll. auch herzlos anhören, wie ich von meiner Mutter schreibe. Aber ich habe die Jahre auch schon so viel mit ihr durch u. immer war sie es, die Recht hatte. Sie ist ein sehr schwieriger Mensch u. nun geht es ihr so schlecht, dass man dauernd Angst haben muss u. sie kümmert sich nicht gut genug darum! So ein Starrsinn regt mich echt total auf! Ich liebe meine Mutter u will sie ja auch noch ein Weilchen behalten!

    Zitat

    Du hast mal erzählt das du am Darm eine Op hattest. Machst du ab und zu eine Darmsanierung bzw es gibt auch Orthomol für den Darm, Abwehrstoffe etc. Weil dein Immunsystem ist wie meins und zwar schön angeschlagen.

    Nein, da mache ich gar nichts, da mein Darm schon so auf manche Dinge sehr empfindlich reagiert u. ich nicht Lust auf zusätzliche Bauchschmerzen habe. Denn ich habe damals nach der OP im KH was bekommen, weil ich 4 Tage nicht auf der Toi war u. davon ging es mir dann so schlecht (den nä. Tag sollte ich heim), ich hatte Schweißausbrüche, übelste Bauchkrämpfe u. Übelkeit (war kurz vorm Erbrechen, wollte ja aber den nä. Tag heim) u. auf die Toi konnte ich trotzdem nicht. Da lasse ich lieber die Finger davon u. wenn ich denke, wie schlecht es mir von dem einem Darmspülungszeug vor der Darmspiegelung ging... %-| Darmsanierung bedeutet ja nichts anderes, als den Darm aufzuräumen u. da ich nicht weiß, wie ich darauf reagiere... ":/

    Zitat

    Du hattest auch erzählt das du Divertikel hattest. Darf ich fragen wie die sich geäußert hatten?

    Das muss nicht bei jedem gleich sein. Ich hatte vorher Durchfall u. dann war er weg u. ich hatte übelste Darmkrämpfe, ganz schlimm nachts im Bett u. wenn ich mich mal ein bisschen vorgebeugt habe. Blut kann im Stuhl sein, muss aber nicht. Manche haben auch vorher Verstopfung oder Wechsel Verstopfung/Durchfall. Da die Divertikel i. d. R. li. liegen, sind die Schmerzen im li. Unterbauch. War bei mir aber nicht so, ich hatte im ganzen Bauchbereich Schmerzen. Ich will dir dazu aber auch nicht zu viel schreiben, da bei mir nie ganz klar war, ob überhaupt die Divertikel entzündet waren, es wurde ja nur per Stuhltest eine Entzündung festgestellt im Darm, aber wo die ist, kann man ja damit nicht sehen. Als ich dann Monate später zur Darmspiegelung gegangen bin, war davon nichts mehr zu sehen, da ich bis dahin ja schon Entzündungshemmer genommen hatte. Also, kann man gar nicht so genau sagen, ob es die Divertikel waren oder eine andere Stelle vom Darm. Der Bereich, in dem die Divertikel waren, war nämlich ganz unauffällig bei der Spiegelung. Die OP wurde mir ja auch hauptsächlich wg. meinem zu langem Darm angeraten.


    Bei dir könnte es auch sein, dass du einen Reizdarm entwickelt hast, den deine Beschwerden im Darm-Bereich sind ja erst nach der Gallen-OP schlimmer geworden u. ich vermute da einen Zusammenhang. Aber ich bin auch kein Arzt. ;-)

    Also, das ist schon komisch u. so was kann man sich nicht einbilden! Allerdings sind meine Finger auch öfter mal geschwollen u. auch die Füße. Bei mir kommt das oft, wenn ich an den Stellen schwitze, also in Verbindung mit Wärme, aber auch früh nach dem Aufstehen. Allerdings besteht ja bei mir auch der Verdacht auf Rheuma... Könnte auch sein, dass dein Körper zu viel Wasser speichert, da würde ich schon mal drüber schauen lassen! :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ Egal, was deine Ärztin denkt: Sie muss für dich da sein u. dicke Knöchel u. Finger können ja schlecht von der Psyche kommen! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*


    LG! @:)


    Britta

    Oh Mann! Ich glaube, heute Abend bekomme ich bestimmt noch Fieber! Ich friere wie ein Schneider, habe schon 2 was langärmeliges übereinander u. friere immer noch! :-o :-o :-o :-o :-o Ja ja, ich weiß – sollte mich schonen u. nicht hier vorm PC sitzen... Aber ich konnte mich die letzten 2 Tage auch nicht schonen (eigentl. schon seit Fr. nicht: Fr. zu Hause u. bei meinen Eltern putzen, Sa. meine Tochter zur Bahn bringen [kalter, zugiger Bahnhof...], gestern auf dem Friedhof u. heute musste ich mit meinem Mann Farbe kaufen, damit mir das Bad mal renovieren können u. nachmittags spazieren gehen...), da kommt es auf einen Tag mehr auch nicht mehr an! Morgen dann habe ich ja meine Ruhe: Mein Mann geht wieder arbeiten u. die Tochter ist auch an der Arbeit! ;-D :=o Hoffe nur, die Kopfschmerzen werden jetzt nicht mehr so krass – die Tablette von Mittag wirkt Gott sei Dank noch etwas – kann ja auch nicht nur Tabletten futtern.


    Was mir gestern auch noch passiert war – da sieht man mal, wie ich durch den Wind bin – : Wir waren ja bei MC Donalds essen u. da hatten die draußen vor der Tür so Prospekte für einen Safaripark ausliegen, ich nehme einen, lese darin u. achte nicht darauf, wo ich hintrete. Da habe ich doch glatte eine Stufe verfehlt! Ich hatte so ein Schwein, dass es mich da nicht hingelegt hat u. ich mir nichts schlimmeres getan habe! :-o Mein weh Fuß tat mir dann gestern etwas weh beim Laufen, aber ist wohl Gott sei Dank nur leicht gezerrt... Na ja, Dumm hat Schwein! :-p ]:D


    LG! @:)

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Meine Ahnung hat mich nicht getrogen: Habe gestern Abend noch Fieber bekommen! Erst hatte ich ja total gefroren u. als das Fieber dann auf 38,3 ° angestiegen war, habe ich total geglüht wie ein Ofen! Ich bin dann ins Bett gegangen, konnte aber nicht gut schlafen wg. der Glüherei. Heute Morgen tat mir alles weh u. da konnte ich dann auch nicht mehr schlafen. Seit dem Fieber kommt meine Erkältung nun richtig zum Ausbruch: Kam richtig orange heute aus der Nase u. mein Kehlkopf tut mir auch weh u. die Brust beim Husten. Lt. meinem Arzt (war vorsichtshalber heute mal da, auch wg. dem Fieber, bekomme ja sonst ganz selten welches) ist es aber eine ganz normale Erkältung u. die Atmung ist auch okay... Kann ich mir gar nicht vorstellen, dass das nur eine normale Erkältung sein soll, denn 1. habe ich bei einer normalen Erkältung nie Fieber u. 2. auch nicht so krasse Kopfschmerzen! Na ja, mal abwarten. Es ist ja heute auch der 1. Tag, wo es richtig rauskommt. Der Arzt hat mir so Globulis verschrieben (homöopathisch), die habe ich aber nicht abgeholt aus der Apotheke, weil 1., schweineteuer u. dann sehr wenig drin, wenn man da alle 2 – 3 Stunden 15 Stck. nehmen soll! :-o :-o :-o :-o Ich probier' s erst mal mit Salbeitee zu Gurgeln. Wird aber wohl auch nicht viel bringen, da ich bei Husten meistens eine Bronchitis bekomme... %-| :(v Im Moment musste ich mich gerade umziehen, den ganzen Tag habe ich gefroren (hatte auch vor knapp 3 Stunden wieder 38,3 ° Fieber – komisch, genau wie gestern – habe dann aber eine Ibubeta wg. Kopfschmerzen genommen u. die hilft auch gegen Fieber u. jetzt ist das Fieber erst mal weg) u. jetzt schwitze ich wie eine Kaputte. Echt, ich fühle mich so richtig schön beschissen! Mein Mann niest auch schon dauernd, hoffentlich habe ich den nicht auch schon angesteckt – er war ja heute den ersten Tag wieder arbeiten...


    Hoffe nur, ich kann diese Nacht mal besser schlafen u. nicht wie letzte, alle Stunde munter, auf die Toi rennen u. sehr unruhig schlafen. Wollte mich ja heute nach dem Mittag mal hinlegen, aber leider habe ich meinen Körper überhaupt nicht warm bekommen im Bett. Mich hat so gefroren, dass an Schlaf nicht zu denken war. Wäre ja gut, wenn das Schwitzen da jetzt noch bis zur Bettgehzeit anhält, ist zwar auch nicht schön, aber immer noch besser, als frieren... ;-)


    LG! @:)


    Britta

    Huhu Magique,


    schön wär' s... Bei mir hatte das Frieren schon seinen Grund... :=o Aber ich habe ja schon seit Fr. gemerkt, dass was in mir steckt, da ging das ja schon mit den Halsschmerzen los u. Sonntag dann die starken Kopfschmerzen. Bekomme sonst ganz selten mal Kopfschmerzen u. dann jeden Tag – da wusste ich, dass noch was kommt... :-(

    :)_


    ich friere schon so seit ein paar Tagen, weiss nicht ob es an mir oder am Wetter liegt.


    Mach ich den Ofen an dann ist mir wieder zu heiss %-|


    Kopfschmerzen hatte ich ein wenig aber die sind wieder weg.

    Ich friere ja auch mal schnell. Wenn ich denke, wie ich im Urlaub immer gefroren habe u. da bin ich komischerweise nicht krank geworden... Aber bei Fieber (wusste schon gar nicht mehr, wie das ist... %-|) ist das Frieren irgendwie anders, noch ekliger als sonst, weil es immer so in Schauern auftritt... :|N Aber im Moment schwitzt mich ja gerade. Nachdem ich heute den ganzen Tag mit langärmgeligen Pulli u. Strickjacke drüber rumgelaufen bin, bin ich jetzt mittlerweile beim T-Shirt ohne Jacke angelangt... :=o Malsehen, wie lange das so bleibt...

    Zitat

    ich friere schon so seit ein paar Tagen, weiss nicht ob es an mir oder am Wetter liegt.

    Das Wetter ist aber auch doof! %-|

    Zitat

    Mach ich den Ofen an dann ist mir wieder zu heiss %-|

    Diese Wechsel zw. warm u. kalt kenne ich aber auch schon, bevor ich krank wurde. Ich habe jetzt mal gelesen, dass Frauen so schnell frieren, weil sich die Wärme auf die Mitte des Körpers konzentriert, wg. der Fruchtbarkeit... ]:D :=o

    Zitat

    Kopfschmerzen hatte ich ein wenig aber die sind wieder weg.

    Ein wenig wäre nicht so schlimm gewesen, aber ich hatte jetzt jeden Tag rasende Kopfschmerzen – seit Sonntag... %-| :(v

    @ de Sächsin

    Als erstes wünsche ich dir mal eine Gute Besserung :°_ :)* :)*


    Dein HA hat recht das du nur eine normale Erkältung hast sprich grippaler Infekt. Wenn du eine Virusgrippe hättest, hattest du es nicht schon Tage vorher gemerkt das etwas im Anmarsch ist sondern es hätte dich von einer Minute zur anderen weg geklingt. Also keine Sorge.


    Globuli sind zwar teuer aber sehr wirkungsvoll und bauen auch meist das Immunsystem auf. Greifen auch das Magen-Darm-System nicht an.


    Nochmals gute Besserung :)*


    LG