Hi, ihr Lieben!

    Bin nur ganz kurz mal hier - heute wird es ein stressiger Tag...%-| War heute morgen erst beim Arzt - bin noch bis nä. Wo. Freitag krankgeschrieben. Dann war ich auf der KK, da brauchten die noch was von meinem Arzt, bin ich wieder zurück zum Arzt gefahren u. wieder zur KK... - alles mit der Bahn... Wegen meinen geschwollenen Fingern meinte der Arzt: "Das kommt eigentlich von den Schultern, wenn die Lymphe da nicht abfließen kann." Er drückte dann auf meinen Schultern rum u. meinte, ob ich da auch Schmerzen hätte... Ich nur: "Ja..." %-| Warum das mit der Lymphe so ist, hatte ich dann keine Lust mehr, ihn zu fragen. Ist ja immer mal was Neues... Vll. frage ich heute den Orthopäden, zu dem muss ich ja auch noch... Dann habe ich meine Chefin angerufen, dass ich noch krankgeschrieben bin u. dass ich mich ja auch mit im Büro habe aufnehmen lassen, ob sie da nichts für mich hätten. Habe auch noch gesagt, dass das ja nichts bringt, wenn ich jetzt dauernd wegen meiner Gelenke krankbin... Natürlich haben sie nichts im Büro - war mir ja ohnehin klar... %-|!!! Woher soll die Tussi das eigentlich wissen, wo sie nur für die Küche zuständig ist???? Glaube, das war auch ein Fehler, dass ich heute schon gesagt habe, dass das mit meinen Gelenken auf Dauer nichts bringt. Nun muss ich heute um 15:00 Uhr zu ihr u. wir besprechen, wie es weitergeht! Das wird sicherlich auf Kündigung hinauslaufen... Bestimmt will sie, dass ich SOFORT kündige. Aber das will ich nicht, da ich ja noch bis zum 25.04. krankgeschrieben bin. So lange bekäme ich dann ja auch noch das Geld von der Kasse. Mit dem MA von der Kasse habe ich auch schon gesprochen u. gesagt, dass der Job auf Dauer nichts für mich ist u. ich nochmal mit meiner Chefin reden werde, ob sie was im Büro für mich haben... Im Prinzip könnte es der Chefin ja egal sein, wenn ich nicht gleich kündige, sondern frühestens zum 28.04. Sie müssen mir ja noch nicht mal das Geld bezahlen... Also, das werde ich wohl hoffentlich noch rausschlagen können - lasse mich da nicht einschüchtern! Bei meinem Arzt haben sie auch nur den Kopf geschüttelt u. gesagt, Zeitarbeit macht alles kaputt u. das es totale Ausbeutung ist! Na, malsehen, was das heute noch gibt! Da gehen wir bestimmt im Streit auseiander! Kann ja heute noch 10 x mit der Bahn durch die Stadt hin u. herfahren - muss ja dann 16:30 Uhr auch noch zum Orthopäden...%-| Mein Arzt hat übrigens auch gesagt, dass dagegen nur starke Tabletten helfen würden u. die kann er mir wegen meinem Magen nicht verschreiben. Ruhigstellung würde auch nichts bringen, da es bei Belastung immer wieder kommen wird...:|N


    Dann war ich vorhin noch kurz was einkaufen, habe bei der Ärztekammer angerufen, dass ich Fotos von meinem Heilungsverlauf gemacht habe u. möchte, dass die mit eingehen - ich soll sie dann schicken (meine Narbe sieht jetzt übrigens soooo richtig schön eklig aus - ist jetzt weiß wie eine Leiche u. drumherum immer noch so ein brauner Ring... :-o) und jetzt muss ich gleich schnell noch ein bisschen saubermachen. Sollte mit meiner Tochter heute auch noch Mathe lernen - viel wird da ja heute nicht mit Mathe werden - bei meinem Terminkalender! Hatte aber keine einzige Panikattacke in der Bahn! :)^ Klar, war mir heute morgen erstmal mulmig zumute, zumal die Bahn rappelvoll war u. ich gerade noch so einen Stehplatz ergattert hatte, aber außer ziemlicher Aufregung bekam ich keine Angst!


    LG!*:)

    stolz sein auf sandy - soviel geschafft und keina PA


    SUPER!!! :)^:)^


    tu mir bitte ein gefallen. atme 5 min. durch. das ist echt wahrnsinn. der tag hat gerade erst begonnen und du hast schon mehr getan wie ich jemals in 3 tagen schaffen würde!!! :-/


    das klingt für mich nach einem horrotag:)z

    Zitat

    das klingt für mich nach einem horrotag

    Das ist es auch - bin froh, wenn ich das heute alles geschafft habe... Mir graut halt, dass die Chefin sagt, ich soll GLEICH kündigen. Das werde ich aber nicht tun. Frühestens zum 28.04. So, muss erstmal weiter saubermachen!;-)

    hallo sandy,


    da haste echt ne menge geschafft. Gratuliere, toll gemacht. @:)@:)@:) die hast du dir verdient. ;-)


    War gerade wiedermal bei meiner Ärztin. Mein Puls spinnt, er war gerade mal 49 und bekam angst. mir ist immernoch so schlecht und schwindelig und der husten ist auch noch da. sie hat gleich ein ekg gemacht. das war ok. viell. ist es das wetter. fühle mich mies. gegen den husten hat sie mir was mitgegeben. ich habe dort nur gehustet ohne Pause.:-/


    {:(

    Sandy

    Schade, ich bin zu spät, Dein Termin ist/war ja schon?


    Hier nämlich hätte ich Dich schon beruhigen können:

    Zitat

    Bestimmt will sie, dass ich SOFORT kündige. Aber das will ich nicht, da ich ja noch bis zum 25.04. krankgeschrieben bin.

    Solange Du krankgeschrieben bist, ist eine Kündigung gar nicht möglich, zumindest keine fristlose. Sie kann Dich also frühestens zum 26.04. kündigen.


    Ansonsten drücke ich Dir die Daumen, dass das Gespräch gut verläuft und *hut ab* vor dem, was Du Alles schaffts! :)^

    Mandy

    :°_und ganz viele :)*:)*

    irgendwie fällt es mir im Moment schwer zu schreiben, ich fange an, lösche es dann aber wieder.


    Morgen gehe ich wieder arbeiten. Meine Ärztin hat einen Comburtest gemacht und mir dann Antibiotikum verschrieben. Habe natürlich nicht gefragt was ich habe. aber das ist typisch für mich:-/


    Habe gerade eine ganze Tüte Harribo verdrückt:-

    Hi Petra u. alle Anderen,


    wollte mich gerade einloggen u. bin prompt wieder raustgeflogen! Das Problem mit der Forumsdatenbank scheint immer noch zu bestehen oder es liegt an meinem Server - denn das Internet flog ja raus...:-/

    @ Alle:

    Vielen Dank für eure guten Wünsche!


    Bericht: War ja bei meiner Chefin. Sie fragte mich, wie es nun weitergehen soll u. ich ob ich mir die Arbeit noch zutraue. Ich sagte: "Nein." Sie meinte dann, dass sie nicht versteht, wie ich dann in der anderen Küche arbeiten konnte... Ich meinte darauf, dass das nur ein 400,- €-Job war u. sich meine Hände ja immer in der Zwischenzeit erholen konnten, da ich nicht jeden Tag arbeiten musste. Sie meinte, sie hätte auch nochmal bei der Sachbearbeiterin nachgefragt, ob sie was für mich für's Büro hätten. Wenn es gegangen wäre, hätten sie mich auch versetzt. Aber da meine Umschulung schon so lange her ist, fange ich da ja auch bei 0 an... Sie haben noch nicht mal was zur Dateneingabe...:(v Dann war sie schockiert, wie meine Hand aussieht... Hatte eine Bandage drum u. meine Hand war rot/blau... Aber ich habe das öfter mal, dass meine Hände plötzlich rot-blau anlaufen. Habe ich wohl von meiner Mutter. Sagte ich ihr aber nicht. Sie meinte dann: "Mensch, die Hand ist ja richtig rot-blau!!!! Können sie mit dieser Hand überhaupt schreiben? Nicht, dass sie mir hier noch vom Stuhl kippen!" Da sie nichts anderes für mich haben, musste ich dort nämlich gleich meine Kündigung schreiben!!!:-o Und: Wie ich es geahnt hatte, wollte sie, dass ich zum 22.04. schon kündige! Ich habe gesagt, dass ich ja noch bis zum 25.04. krankgeschrieben bin u. erst zum 28.04. kündige. Sie meinte dann, dass ich ja eh' kein Geld von ihnen bekomme in der Zeit der Arbeitsunfähigkeit, da könnte ich auch zum 22. kündigen. Ich dann darauf wieder: "Das ist jetzt alles beantragt bei der KK, ich kündige zum 28.04.!" Da hat sie dann eingewilligt... Aber sie hat - während ich schrieb, einen Zettel zerrissen, ich befürchte, das war meine Krankmeldung!!! Denn habe rausgefunden, dass die KK nur die ersten 4 Wo. bezahlt - die sind aber nä. Wo. Mi. vorbei u. die Fa. müsste mir noch Do. u. Fr. Lohnfortzahlung bezahlen... Da werde ich sicher diese 2 Tage verlieren...:- Fand das aber echt schon krass, dass ich meine Kündigung gleich da schreiben musste. Hoffentlich bessert sie da im Nachhinein nichts aus... Das war schon sehr merkwürdig. Nicht, dass ich hinterher noch mit der Kasse Schwierigkeiten bekomme... Hoffe nur, dass mich die Kasse dann auch wieder in die Familienversicherung aufnimmt u. ich mich über meinen Mann versichern lassen kann... Meine Chefin meinte noch zu mir: "In der Zeit, in der Sie da waren, haben sie sehr gut gearbeitet - ich habe nur gute Rückmeldungen bekommen!" Na, wenigstens was...;-D Habe dann noch gesagt, dass sie mich weiterhin für eine Bürotätigkeit führen sollen u. wenn was ist, anrufen. Sie hat es versprochen u. mir auch noch viel Glück bei der weiteren Suche gewünscht... Ansich verlief das Gespräch ganz gut - hoffe auch, sie meint es ehrlich...


    Beim Orthopäden hat es mich dann auch nochmal ein bisschen geplättet...%-| Wg. meinem Knie meinte er, dass wir das mit der OP erstmal lassen sollten... Das meine ich ja auch. Sagte ihm aber auch nochmal alles mit meinen Händen u. Schultern. Er schaute sich das dann auch nochmal genauer an. Erstmal hat er festgestellt, dass ich eine falsche Haltung habe u. dadurch auch die Schultermuskulatur geschwächt ist... In der Schulter habe ich - wie ich schon annahm, Verspannungen... Wegen den Händen u. den geschwollenen Fingern - das hat er sich nochmal genauer angeschaut... Er fragte mich dann auch, ob noch andere Gelenke geschwollen sind, ob die Finger oft früh geschwollen sind u. ob mal die Entzündungswerte im Blut bestimmt wurden. Dann hat er bei meinen Ellenbogen auch gedrückt u. auf Druck taten die mir beide total weh - ich hätte ihm eine scheuern können!!!:-o Sprach dann auch noch von Tennisarm!!! Dann hat er auf den Fingern rumgedrückt - das gleiche Spiel!!! Er meinte dann zu mir, wenn die Finger jetzt öfter so anschwellen, sollte ich mal die Entzündungswerte im Blut überprüfen lassen. Das wollte er auch in einem Brief an meinen Arzt schreiben... Er sprach nicht davon, dass die Schwellungen bei den Fingern von den Schultern kommen... Die Entzündungswerte wurden bei mir schon paar Mal bestimmt sowie Rheumafaktor, weil schon paar Mal der Verdacht auf Rheuma bestand. Bis jetzt war der Rheumafaktor aber immer im grünen Bereich... Mein Arzt meinte allerdings, Rheuma lässt sich im Blut erst sehr spät feststellen... Da ich öfter solche "Schübe" von Gelenkschmerzen habe, ist es nicht ganz ausgeschlossen... Na, das würde mir ja gerade noch in meiner "Sammlung" fehlen!!!! Ich bin aber ziemlich sicher, dass das Ganze durch die Überlastung der Arbeit kommt u. hoffe das auch ganz stark! Er hat mir nun noch ein paar Schmerztabletten aufgeschrieben - habe ich aber noch nicht geholt, da ich bei Schmerztabletten, die nicht dragiert sind, immer sehr empfindlich auf den Magen reagiere! Obwohl ich schon gerne was nehmen würde, denn die Schmerzen in den Händen u. Schultern sind schon oft arg!


    Aber ich bin echt stolz auf mich, wie ich das heute gemeistert habe! Hatte nur, als ich zu meinem HA heute morgen fuhr u. in die Fa., so ein Gefühl starker Anspannung - aber definitiv keine PA! Was ich auch ganz toll finde, ich habe es geschafft, heute ohne Herzrasen bei der Ärztekammer anzurufen u. meine Bitte vorzutragen, dass meine Bilder mit in das Gutachten eingehen! :)^ Dachte mir so, wenn der Gutachter mich eh' nicht sehen will, wie will er dann wissen, wie mein Dekubitus aussieht u. wie soll da die Verhandlung über das Schmerzensgeld geführt werden! Bin da schon ziemlich stolz, dass ich in der Beziehung so selbstbewusst war u. meine Forderung stellen konnte sowie auch das an der Arbeit regeln konnte! *AufdieSchulterklopf* ;-D:=o


    Bin heute voraussichtlich länger hier - meine Tochter ist in der Disco! Wenn ich längere Zeit nicht schreibe, schone ich zwischendurch mal meine Hände...

    @ Petra:

    Es tut mir leid, dass es dir nicht so gutgeht!:°_:°_:°_:°_:°_:°_ Vll. brütest du irgendwas aus?

    @ eMandy:

    Kann gut verstehen, dass du da erstmal verschreckt warst, als dein Puls auf einmal so weit unten war... Ich kenne das ja von mir. In meiner schlimmsten Zeit - als ich auch so schlimm AV-Block hatte, war mein Puls oft gerade mal so über 30!!!! :-o Das hat mir schon sehr oft Angst gemacht! Aber das war damals ja auch richtig gefährlich, deshalb warnte mich der Kardiologe ja eindringlich, bei starkem Schwindel SOFORT ihn aufzusuchen! Jetzt hat es ich ja Gottseidank gebessert. Abends habe ich manchmal noch einen Puls von etwas über 40, aber tagsüber geht es jetzt. Wenn das Herz so oft stehen bleibt, macht das einem schon starke Angst! Da es bei mir ja immer wieder mal kurze Zeit stehenbleibt, bin ich dann ja auch oft so unsicher. Ist es jetzt schon ein Notfall, oder ist es nur mal ein harmloser Aussetzer?!?!?! Das zu unterscheiden, fällt mir noch ziemlich schwer - obwohl jetzt gar keine Rede mehr von Herzschrittmacher war... Aber wenn das Herz nun mal nicht ganz so i. O. ist u. man in der Beziehung schon einiges erlebt hat, steckt man das nicht einfach so weg. Mittlerweile habe ich mich da aber ganz gut im Griff, dass ich nicht bei jedem Herzstolpern gleich völlig in Panik gerate. Außer, ich habe eine richtige Panikattacke. Dann kann ich mich auch nicht so leicht beruhigen, weil das bei mir auch immer mit Herzrhythmusstörungen einhergeht... Also, in der Hinsicht kann ich dich wirklich sehr gut verstehen - da sind wir ja sozusagen Leidensgenossinnen...:°_

    Das klingt jetzt irgendwie blöd u. widerspricht sich: Einmal schreibe ich, dass ich es immer noch nicht gut unterscheiden kann, ob das mit dem Herz jetzt ein Notfall ist u. dann wieder, dass ich es ganz gut im Griff habe...%-| Aber eMandy, ich glaube, dass du schon verstehst, was ich meine. Das ist einfach auch tagesabhängig. Wenn es mir gutgeht, macht es mir nicht so viel aus, wenn ich schon schlecht draufbin, bin ich für so was natürlich noch empfänglich... Aber im Großen u. Ganzen habe ich es ganz gut im Griff. Ich renne nicht mehr bei jedem Pfurz zum Kardiologen...;-)

    Schade Petra - jetzt bist du schon wieder weg! :°( Aber lass' dir ruhig Zeit, wenn dir zur Zeit nicht danach ist, hier zu schreiben, ist es auch in Ordnung. Vll. brauchst du jetzt einfach ein bisschen Abstand u. wenn du müde bist, dann schlaf' ruhig! Schlaf ist die beste Medizin!:)*:)*:)* Setz' dich nicht unter Druck, dass du jetzt hier unbedingt was schreiben musst. Ich freue mich schon, wenn du hier einen kurzen Gruß reinsetzt u. ein kurzes "Interview", wie es dir geht! Dafür schreibe ich ja immer Romane! ;-)