@ missMetal,,

    gut damit du das kannst, dich dieser angst selbst auszusetzen. das ist der richtige Weg.@:) ich wünsche dir weiterhin viel erfolg dabei. leider hilft bei mir kein homöpathisches mittel-leider-. das wäre für michs sicherlich viel besser, als die hammertabletten, die irgendwann nicht mehr helfen.

    ;-D So was ist mir schon manchmal passiert. Das ist, weil die Griffe der beiden Türen so eng beieinander liegen. Bei der oberen Tür ist er unten u. bei der unteren oben. Das kann man schon mal verwechseln...:=o

    @ Miss Metal:

    Ich bin auch der Meinung wie du, dass Medis nur die Symptome lindern, aber nicht die Ursachen beheben. Deshalb nehme ich auch nichts. Man muss in seinem Leben einiges ändern, damit es einem besser geht - das fällt nur nicht immer leicht.


    Gehe jetzt mal raus - essen! *:) Irgendwie ist mir gerade ziemlich schwindelig. Aber das wird wohl eher der Schreck sein - glaube nicht, dass es mit dem Zusammenstoß der Kühlschranktür zusammenhängt, aber der verflixte Gedanke ist natürlich da...%-|


    Bis später!*:)

    Ciao Sandy, gute Besserung @:)


    MissMetal ich nehme auch keine Medikamente. Habe von meiner Thera in der schlimmsten Phase hochprozentige Notfalltropfen bekommen, die haben mir sehr gut geholfen.


    Aber wenn es nicht anderst auszuhalten ist bzw. wenn während der Therapie irgendwann die Medis gekürzt oder dann sogar abgesetzt werden können ist das ja


    super.

    Hi.


    Hast es denn jetzt geschafft?


    Medikamente sind ja irgendwo ein Sicherheitssymbol, mit dem man sich wohl fühlt. Wirds einem dann aber schlagartig weggenommen, steht man wieder am Anfang.


    Damit meine ich also die Abhängigkeit.


    In schlimmen Phasen würde ich sie sicher auch nehmen (wenn ich welche hätte), aber dauerhaft wäre es eher zum Nachteil, denke ich.

    Ja, ich denke ich habe das Gröbste hinter mir.


    Am Ziel bin ich deswegen wohl noch lange nicht. Ich muß zuerst die neuen Strukturen und Muster "automatisch" leben. Noch muß ich mich auf dem Weg halten, aber ich führe fast mein altes Leben.


    Meine Thera meinte, ich war jetzt Jahre auf abwegen unterwegs, ich muß mir schon Geduld und Zeit einräumen bis ich das neue ICH leben kann.


    Zudem verändert so eine psychische Sache einen generell, ich sehe mein Leben heute aus anderen Augen wie noch vor 4 Jahren. Ich habe sehr, sehr vieles zu schätzen und zu achten gelernt :)z

    Huhu Nina - ich seh' dich!;-D:=o


    Meinem Kopf u. mir geht es blendend! Na ja, so eine harte Nuss hält schon was aus! Habe heute - nachdem mir so schwindelig war, zu mir gesagt: "Jetzt lass' dich mal nicht so hängen, bring' lieber mal die Bude in Ordnung!" Und das habe ich getan... Es lag viel rum u. dann habe ich bei der Gelegenheit auch gleich noch meinen Kleiderschrank aus- u. aufgeräumt - habe mich von einer Menge Ballast befreit. Was will ich mit Sachen im Schrank, die ich eh' nie anziehe? Z. B. Blusen u. Blazer - total unmodern u. altmodisch, musste ich aber aufheben - hängen ja Erinnerungen dran. Dabei bin ich eher der sportliche Typ - die Bestätigung hierfür habe ich sogar von mehreren Frisören...:)z Ich zieh am liebsten Jeans u. Shirts an. Klar, im Sommer natürlich auch Stoffhosen, aber bevorzuge da auch die sportliche Art. Klar, mach' ich mich auch gerne mal schön. Aber so total aufgemotzt - das ist nichts für mich...:|N Könnte mir mich auch nicht im Abendkleid u. Pumps vorstellen. Mal davon abgesehen, dass ich in Pumps gar nicht laufen kann u. dann noch größer bin... Deshalb sind heute einige Blusen weggeflogen u. so ein uralter Blazer auch. Habe natürlich schon ein paar Blusen behalten, falls ich doch mal Arbeit im Büro finde... Aber am liebsten wäre mir da auch eine Stelle in einem Handwerksbetrieb, da geht es lockerer zu u. ich muss mich nicht jeden Tag so aufbrezeln. Da würde ich mir sicher bald verkleidet vorkommen. Die Blusen, die ich habe, sind aber auch nicht mehr ganz taufrisch... Na ja, auch aus dem Grund, weil ich so gut wie nie welche anziehe. Meine Umstandshose habe ich nun auch endlich mal weggeworfen. Auch ein wichtiger Punkt für mich, so kann ich den Kinderwunsch endlich mal abhaken! Desweiteren sind auch noch 2 Badeanzüge weggeflogen - jetzt habe ich nur noch 1 Badeanzug u. 2 Bikinis. Die habe ich mir aber gar nicht getraut, anzuziehen - für die Bikinifigur muss ich noch einiges tun...:=o Ein paar Stiefel habe ich nun auch endlich mal weggeworfen, die habe ich schon seit meinem 20. Lebensjahr u. die Absätze sind schon durchlöchert - mussten aber aufgehoben werden...;-D Na ja, den größten Teil habe ich in den Altkleider-Container geworfen, so habe ich noch eine gute Tat vollbracht... Nach dieser Ausmist-Aktion ging es mir richtig gut u. geht es noch! Manchmal muss man sich auch von alten Sachen trennen.


    Habe gerade den Hasen draußen u. sitze am Laptop meiner Tochter. Gestern habe ich die Häsin erst saubergemacht - normal mach' ich das nur alle 2 Tage. Heute müsste ich sie eigentlich schon wieder saubermachen, weil das Aas das ganze Streu zur Seite geschoben hat u. auf den puren Boden des Käfigs gepinkelt hat... Böse, böse Pünktchen!>:(


    LG!*:)

    Schade Nina, bist schon wieder weg!:-(


    Habe vorhin eine Mail bekommen - mein Buch ist heute verschickt worden! *freu* :-D Hoffentlich ist es dann auch so schön, wie es in der Kritik stand.


    Was ich an mir eben auch gut finde: Ich blase *Gottseidank* nie lange Trübsal u. denke schnell wieder optimistisch - sonst hätte ich es wohl auch nicht so lange mit meinem Mann ausgehalten - er ist nämlich genau das Gegenteil: Ein Pessimist! Trotzdem hat er mich auch schon aus tiefen Löchern geholt! Jetzt z. B. bin ich schon wieder viiiiiiiiiel besser drauf, als heute morgen! Ich lasse mich nicht so schnell unterkriegen, auch wenn es manchmal schwerfällt!:|N

    Hallo Sandy*:)


    Bin gerade rein, hab mir noch nicht alles durchgelesen. Habe deinen Rat in meinem Thread gelesen. Werde nachher auch da noch schreiben. es ist sehr lieb von dir.


    Als ich im Alter von deiner Tochter war sind wir mit der Schule nach Südtirol gefahren, das auch zu Italien gehört, wir waren auch in Venedig. Deine Tochter wird bestimmt sehr viel Spass haben. Das wird eine schöne Erinnerung bleiben. Ich denke gerne an die Zeit zurückx:)

    Sandy, ich muss auch dringend ausmisten:-(. Leider schiebe ich das immer wieder auf.


    Habe heute mal wieder kopfschmerzen, aber sonst geht's mir gut. Seit ca. 2 Wochen habe ich auf der Arbeit keine Schwindel und Zitteranfälle bekommen. Heute musste ich eine Führung machen und bin überhaupt nicht nervös geworden.


    Seit ich das neue Medikament Lyrica nehme, habe ich das Gefühl, dass es mit den PAs viel besser ist.