Ich bin sehr unzufrieden mit mir! :-(

    Irgendwie alles, was mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu tun hat u. damit verbundenen Terminen geht wieder ziemlich schwer bei mir... Hatte ja nun heute den Termin beim Orthopäden. Da hatte ich 1 Std., bevor ich mit dem Bus fahren musste, schon wieder Herzrasen u. Zitterei...%-| Im Bus ging es dann eigentlich ganz gut, bis ich der Haltestelle näher kam, wo ich aussteigen musste - wieder Herzrasen u. mir war kotzübel. Das ist ja noch das schönste, dass mir da jetzt auch dauernd von der Aufregung so übel wird! :|N Es ist nun zwar nicht so, dass sich das zu einer richtigen PA ausweitet, aber vorher immer diese unangenehmen Unruhegefühle... Das

    mich so an!!! Seitdem ich die Arbeit geschmissen habe, ist das wieder schlimmer geworden. Ich weiß jetzt auch nicht, ob es nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu tun hat oder ob es mir, wenn ich einen Termin hier in der Nähe hätte, auch so ginge...


    Nun will der Orthopäde auch noch, dass ich zur Akupunktur gehe!!!:-o Ich habe so einen Schiss davor, wenn die mir die Nadeln in den ganzen Rücken stecken! Der Orthopäde meinte, die Schmerzen im unteren Rücken kommen nicht von dem Bandscheibenvorfall, sondern kommen davon, weil bei meinen Schultern alles verkrampft u. verspannt ist u. alles im funktionellen Ungleichgewicht ist. Dadurch wird das Ileosacralgelenk gereizt u. die Rippen verkrampfen sich irgendwie...:-/ Oder so ähnlich. Kann es jetzt nicht mehr so genau widergeben. Das die Schmerzen im unteren Rücken nicht von der Bandscheibe kommen habe ich mir schon gedacht. Sie sind anders u. gehen nicht ins Bein. Verunsichern tut es mich trotzdem etwas, weil es vor allen Dingen re. ist u. da ist ja das mit der Niere... Aber erstmal abwarten, was die Akupunktur bringt, wenn ich schaffe, das durchzuziehen... Mein Knie tat mir natürlich heute überhaupt nicht weh, als er da drauf rumgedrückt hat.:=o Aber das ist eben auch bewegungsabhängig. Er meinte, wenn das mit dem Knie nicht besser wird, müssten wir über OP nachdenken. Und: Er hat mich wieder aufgefordert, zur Rückenschule zu gehen. Nun möchte ich das ja auch tun...:- Doch mir graut davor, wieder mit einer Gruppe Menschen in einem Raum zusammen... - weiß nicht, ob das gutgeht u. ich das aushalte. Ich halte es ja mit vielen Leuten in einem Raum immer schlecht aus bzw. habe seit der Umschulung Angst, dass ich so was nicht mehr durchhalte...%-| Was ich auch blöd finde von dem Orthopäden: Er tastet meinen Rücken immer über dem T-Shirt ab. Fände es besser, er würde meinen Rücken mal in Natura sehen, da ich auch eine Skoliose habe u. das ja auch viel für Rückenschmerzen verantwortlich ist. Wenn ich so was weites wie heute anhabe, sieht man das ja nun nicht gerade...:|N


    Na ja, alles in allem empfinde ich mich selbst gerade als ziemliche Niederlage. Ich habe zwar keine richtigen PA's, aber ich kann einfach nichts frei von Unruhe u. Anflug von Ängsten machen. Nun gut, was heißt: Nichts. Wo ich nicht mit der Bahn/Bus hinfahren muss, geht es eigentlich total ohne Unruhe. Irgendetwas muss das doch zu bedeuten haben, dass das mich immer in öffentlichen Verkehrsmitteln überfällt bzw. schon vorher, wenn so eine Fahrt ansteht...%-|


    LG!*:)

    Sandy, Akkupunktur ist wirklich sehr gut. Das tut garnicht so weh und man merkt ziemlich schnell wie gut das einem tut. :)z Ich hatte das auch schon öfters und finde es sehr gut. Freu dich darauf. :)^


    Ich glaube eher, daß deine Angst vor öffentlichen Verkehrsmitteln davon kommt, daß du danach Termine/Arbeit hast die dich streßen. Dabei kommt es allerdings zum Ausdruck.

    Zitat

    Sandy, Akkupunktur ist wirklich sehr gut. Das tut garnicht so weh und man merkt ziemlich schnell wie gut das einem tut. :)z Ich hatte das auch schon öfters und finde es sehr gut. Freu dich darauf. :)^

    Ja, das geht ja auch nicht mehr so weiter: Ich wache morgens schon mit totalen Rückenschmerzen auf u. fühle mich wie zerschlagen. Am Laufe des Tages schmerzen dann die Schultern auch wieder mehr... Das Blöde ist, dass es mittlerweile - wohl, weil es schon so lange geht - in der Mitte, richtig auf der Wirbelsäule, Höhe HWS u. BWS auch wehtut u. ich öfter diese Intercostalneuralgie bekomme. (was dann gar nicht mehr auszuhalten ist) Habe ja noch keine Behandlung dafür bekommen u. Tabletten gehen bei mir ja nun gar nicht. Wenn Akupunktur nicht hilft, bekomme ich dann Infusionen... Irgendwo muss ich ja mal anfangen, denn erst waren es ja nur die Schultern, die schmerzten u. nun ist es fast der ganze Rücken!


    Ja, denke auch, dass das mit den Terminen zusammenhängt, die da mit dran hängen! Und: Akupunktur stresst mich schon jetzt, weil ich nicht weiß, wie das ist u. ob ich das aushalte... Aber ich habe es ja auch 30 min. im MRT ausgehalten unter Höllenlärm. Da werde ich das wohl mit links machen...;-)

    Das hälst du aus, ganz gewiss. Bei mir wurden sie auch am Kopf und an den Ohren befestigt. Es sind ja so gewisse Punkte, die stimuliert werden. Es ist wie wenn du eine Nadel ein kleines Stück eingestochen bekommst, aber so das es dir danach nicht wirklich unangenehm erscheint. Also es tut nicht weh, wenn sie mal gesteckt wurden, falls dir das Sorgen macht.


    Zudem hat die Akkupunktur ganz positiven Einfluß auf die Energiebahnen die durch den Körper laufen und bringen diese dann wieder in Fluss. Des weiteren könne auch Punkte angestochen werden, die der Psyche bzw. psychischen Blockaden sehr hilfreich sein können. Da kann es schon passieren, daß du nach einiger Zeit merkst wie innerlich ruhig du wirst und natürlich sollten die Schmerzen verschwinden.


    Die Akkupunktur wird meist mit einer leisen Meditationsmusik zum entspannen begleitet und du wirst warm zugedeckt, damit du dich gehen lassen kannst.


    So habe ich das bisher erlebt.

    Hallo Petra! Jetzt dachte ich gerade, ich hätte vergessen, dich zu begrüßen, aber ich habe dich ja vorhin schon begrüßt. Bin wohl doch etwas neben der Spur...;-D


    Habe mir heute die Fußsohlen verbrannt! :-o Ich hatte so 'ne Schlappen an, in denen ich nicht so besonders gut laufen kann. Das hat mich dann so genervt, dass ich kurzerhand barfuß weitergelaufen bin. War sogar barfuß im Laden. Auch eine Art Mutprobe - früher hätte ich mir da immer Gedanken gemacht, wenn mich die Leute darauf ansprechen oder was sie wohl denken werden. Heute war's mir egal. Aber ich

    habe nicht den heißen Asphalt eingerechnet. Das war ja, als würde ich als Fakir auf klühenden Kohlen laufen! ;-D War dann total unvernünftig u. habe da mal nicht auf meine Füße gehört sondern so gedacht: "Ach, das ist sicher, weil es ungewohnt ist u. dir es doch ein bisschen unangenehm ist, barfuß in der Stadt rumzulaufen." Nun sind meine Füße ganz rot u. brennen total. Tja, das habe ich nun davon. Einmal was als psych. gewertet u. dann war's doch nicht die Psyche...:=o


    So, ich gehe jetzt raus - mein Rücken: aua, aua!:°( Glaube aber, das ist auch erst schlimmer geworden, seitdem ich am Läppi meiner Tochter gesessen habe. Da war es für den Rücken immer echt unbequem... Tja, selbst schuld!


    LG, bis morgen!*:)