ich denke schon, damit es mit dem wetter zusammenhängt. bei uns sind heute 10Grad weniger, als gestern, es hat abgekühlt.


    am freitag habe ich den termin beim orthopäden, den muss ich durchhalten, viell. kann er mir wegen der hws helfen. man bezieht dann viel auf die Panik, obwohl manchmal doch "nur" wetterbedingte" unpässlichkeiten einen den tag versauen....>:(

    ich habe das glück, dass ich ein laptop habe - liege ganz entspannt im bett - da geht es auch mit dem schwindel..


    ich habe mal kranken gymnastik gemacht. da wurde mir gesagt, wenn der nacken verspannt ist, dann sollte ich eine übung machen. ich versuche es mal zu erklären:


    die sitzt auf einem stuhl. linke hand hält sich an der sitzfläche fest. der rechter arm wird über den kopf gelegt. die hand ist am linken ohr. nun zeihst du langsam mit dem rechten arm den kopf nach rechts. so soll die anspannung in nackenbereich genommen werden... muss natürlich regelmäßig gemacht werden...


    also dann bis später. *:)

    Huhu Maus u. eMandy!


    Lasst euch mal in den Arm nehmen u. drücken! :°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_ Es tur mir sehr leid, dass euch die Ängste wieder so stark plagen!


    Zu Hause geht es bei mir eigentlich. Da habe ich nur selten PA's oder aufkommende Angst. Klar, ich bin zu Hause auch oft müde oder mir ist schwindelig u. meine Schultern schmerzen ja auch schon seit Ewigkeiten. Doch zu Hause macht es mir meistens nicht so eine Angst. Denn wenn ich zu Hause umfalle, falle ich ja nicht in der Öffentlichkeit auf. Allerdings: Wenn mir richtig extrem schwindelig ist u. ich alleine zu Hause bin, mache ich mir auch Sorgen, weil keiner da ist, der mir helfen könnte.


    Ich bin heute nur wieder extrem müde u. erschöpft sowie mein Schulterblatt (dieses Mal komischerweise eher das re. - sonst bekomm' ich immer im li. die Intercostalneurgalgie) tut wieder mal sauweh. Habe schon überlegt, ob ich heute mal Fahrrad fahre. Aber dazu müsste ich es auch erstmal aufpumpen u. mal putzen. Bin irgendwie sehr antriebslos. Würde auch so gerne abnehmen - das will ich ja eigentlich schon seit Anfang des Jahres...%-| Aber ich tu' nichts konkretes dafür. Rege mich nur immer wieder auf, dass ich so einen Bauch bekommen habe...;-D

    @ Maus:

    Wie geht es dir gerade jetzt? Mach' dir jetzt nur kein schlechtes Gewissen, dass du von der Arbeit nach Hause bist! Du hast immer so tapfer durchgehalten, obwohl es dir schlecht ging und ich habe das echt bewundert, wie du so noch an die Arbeit gehen kannst! Lass' dich jetzt von diesem Rückschlag nicht entmutigen, du hast schon so viel geschafft, bist schon weit gekommen! Die guten Tage werden wieder mehr!:)*:)*:)* Ein psych. Gesunder ist auch nicht jeden Tag gut drauf u. hat auch immer mal Niederlagen. Das Leben verläuft nun leider mal mit Höhen u. Tiefen. Wir müssen nur lernen, die Tiefen annehmen zu können u. besser damit umzugehen! Wenn wir wissen, woher sie kommen, werden sie auch wieder weniger werden!:)*:)*:)* Du bekommst keinen Gehirnschlag! Rede dir das mal nicht ein! Ich habe auch öfter mal so ein komisches Kribbeln auf der Kopfhaut, was auch bis in die Stirn reingeht - wie, als wenn man Gänsehaut auf dem Kopf hat, das ist voll unangenehm. Denke, so was kommt auch oft von einer verspannten HWS. Meine Mutter hat die Symptome mit dem Kribbeln auf dem Kopf z. B. auch u. sie hat eine kaputte HWS. Also, nicht immer gleich das schlimmste denken! Kopf hoch - es wird auch wieder sonnige Tage geben!@:)@:)@:)@:)


    LG!*:)