Da hast du Recht Nina. Aber verschoben ist nicht aufgehoben;-)


    Macht es einfach einen anderen Tag und heute einen gemütlichen Tag zu Hause.


    Bin schon ewig wach, werde glaube ich schon etwas frühstücken, bleibe aber hier:-D

    Ja, heute ist Feiertag und ich muss nicht ins Ärztezentrum:-D,


    gestern habe ich meine Psychologin gesehen. Sie meinte, dass ich nur noch abends vorbeikommen müsse und dann die Medis für den Morgen mitbekomme und zu Hause einnehmen kann.

    Das war gestern peinlich. Sie wollten mir die Tabletten für heute mitgeben und ich sagte, nein ich komme doch vorbei. Morgen ist Freiertag. Ich: was:-o ich habe doch einen Termin bei Theresa (meine Psychologin). Sie: das ist unmöglich , morgen ist geschlossen. Da viel es mir plötzlich ein, dass ich den Termin gestern hatte:-o, habe extra am Desk gefragt.Um 19:30 Es war 17:45. Gut mir wurde gesagt, dass sie um 18:00 niemanden hätte und sie hat mich dann dran genommen:-D

    Habe mir vor ca. 2 wochen einen Nerv ziehen lassen und das Loch ist noch offen:-/


    Muss jeden morgen Watte reinstecken. Am 25.8 habe ich erst einen Termin um zu sehen ob die Infektion weg ist, wenn ja wird der Zahn gefüllt

    Sie hat mir hauptsächlich Fragen gestellt,


    aber eigentlich über das Selbe wie immer:-/


    Möchte nicht, dass sich jemand seine Zeit mit mir vertut.


    Hab sie ja letzte Woche ausserhalb der Zeit gesehen und sie hat mir da die Aufgabe gegeben jeden Tag zwischen 20-20:30 eine halbe Stunde laufen.


    Hatte ich nicht gemacht:-/ Aber mir ging es ein paar Tage wirklich schlecht mit dem Magen und am mittwoch hatte ich dann einiges zu tun und keine Zeit und gestern war ich bei ihr, hat sie verstanden.


    Ich hätte es lieber gehabt, wenn sie mir Ratschläge gibt, wie ich die Gedanken mit dem Tablettennehmen usw. aus dem Kopf kriege:-/


    Heute geht es mir gut :-D Aber ich habe oft Tiefs und da habe ich keine schönen Gedanken:-/


    ;-)

    Es ist nicht leicht aus so einem Loch rauszukommen.


    Die Bewegung soll dir helfen den psychischen Streß abzubauen, danach geht es dir psychisch auch besser :)z Das funktioniert, da bekommt der Körper ein neues Ventil.


    Allerdings bist du körperlich auch angeschlagen. Aber wie wärs mit einem Spaziergang am Meer, die Luft und das Rauschen sind auch sehr beruhigend und erfrischend für Körper und Seele.

    Hallo, ihr Lieben!

    @ Petra:

    Ich bin gerade etwas verwirrt...

    Zitat

    Hier ist Feiertag, fragt mich nicht, welcher...

    Zitat

    die Pflicht ruft. Arbeit

    :-/ Musst du am Feiertag arbeiten? Achso, gerade, wo ich es schreibe, fällt mir ein, dass du ja in einem Museum o. ä. arbeitest. Das ist ja auch am Feiertag geöffnet.


    Diät funktioniert einfach nicht, wenn mein Mann zu Hause ist...:|N Er will dann oft was schnelles essen, wie z. B. Fertiggerichte u. die haben nunmal viele Punkte bzw. lassen sich gar nicht berechnen. Da ist mit abnehmen natürlich nicht viel drin. Dachte ja, er fährt übermorgen mal zu seinem Bruder. Aber nein! Er fährt erst nä. Woche Sonntag, wenn überhaupt! Bis dahin habe ich alle Kilos wieder drauf bzw., mehr wie vorher...%-| Aber es ist auch so, dass ich mich schon so ein bisschen ärgere. Er trinkt ja jeden Tag Alk u. das stinkt mir - auch, wenn er sich nicht total zusäuft u. bis jetzt auch sich ordentlich benommen hat - es nervt mich trotzdem! Denn so kann man natürlich nichts unternehmen... Und: Wenn ich gefrustet bin, stopfe ich oft wieder Essen in mich rein!%-|


    Irgendwie habe ich auch den 7. Sinn. Heute sage ich noch so zu meinem Mann: "Die Ärztekammer hat sich schon lange nicht mehr gemeldet, heute ist bestimmt ein Brief von denen im Briefkasten." Ich gehe runter an den Briefkasten u. ein Brief der Ärztekammer ist drin. Sie haben nun einen Gutachter mit dem schriftlichen! Gutachten beauftragt. Ich muss mich innerhalb von 3 Wo. entscheiden, ob ich mit dem Gutachter einverstanden bin u. wenn nicht, warum. Tja, was soll ich dazu sagen? Der Gutachter kommt aus Wiesbaden u. praktiziert dort in einer (katholischen nehme ich mal an) Klinik. Er ist Professor, Chirurg u. Orthopäde. Wie soll ich den einschätzen und er mich? Ich kenne ihn nicht u. er mich auch nicht! Er will mich ja gar nicht erst sehen! Tja, so läuft das mit den Gutachtern, eMandy kann ja auch ein Lied von singen...%-| Mit Anwalt wäre ich sicherlich besser gekommen, denn der hätte sich besser ausgekannt, so muss ich alles alleine aushandeln. Auf die Stellungnahme der Ärztin habe ich auch nicht geantwortet, da ich mich ja in med. Sachen auch nicht so gut auskenne u. mir auch den Namen des einen Arztes u. das Datum, als er mir sagte, der Hintern wäre verbrannt, nicht gemerkt habe. Ein Anwalt hätte da bestimmt gleich andere Geschütze aufgefahren. Wenn ich was bekommen sollte, mache ich bestimmt ganz schön miese. Bei einer Gerichtsverhandlung wäre mehr rausgesprungen, da da auch die Psyche mit einbezogen wird (das einen die Verletzung psych. belastet hat). So sind mir die Hände gebunden, weil ich einfach total unerfahren bin. Na ja, mit Gutachtern habe ich ja auch schon einiges durch. Bei meiner letzten OP, war ja der Arzt der Gutachter, der mich operiert hat u. trotzdem habe ich für meine Verhältnisse ganz schön viel Kohle bekommen! Also, kann man wohl nicht danach gehen, ob der Gutachter unparteiisch ist oder nicht. Es gibt da u. dort blöde Menschen...:-/ Muss mich eh' nochmal bei der Ärztekammer erkundigen, ob die Ärztin da überhaupt die Bilder die nach der OP gemacht wurden, mitgesandt hat... Und ein paar letzte Po-Bilder werde ich denen auch noch schicken. Na ja, nun kommt das ganze ins Rollen u. ich kann es nicht mehr aufhalten. Mein Schwager meinte erst gestern, dass vorgestern in Akte X ein ähnlicher Fall kam, da war die Elektrode, die geklebt wurde, defekt u. die Frau wurde am Hintern u. Oberschenkel verbrannt. Sie muss ganz schöne Entschädigung bekommen haben. Aber das Ganze lief über einen Anwalt. Wie will ich nach so langer Zeit noch beweisen, dass die Elektrode bei mir vll. auch kaputt war? Die ist doch längst verschwunden! Und: Wer weiß, ob die Ärzte von Wiesbaden sich nicht untereinander kennen mit denen aus dem KH, wo ich operiert wurde? Wurde ja auch in einem Kathol. KH operiert...:-
    LG, bis später!@:)

    Hallo Sandy,


    Schade für dich das dein Mann nun doch nicht zu seinem Bruder fährt, wäre für dich wohl auch ein bißchen Urlaub gewesen :=o


    Was ist, wenn ich stattdessen ausgiebig spazieren geht? Vielleicht etwas zum Essen mitnimmt und viel Zeit in der Natur verbringt, das würde euch bestimmt auch gut tun.

    Zitat

    Ärztekammer hat sich schon lange nicht mehr gemeldet, heute ist bestimmt ein Brief von denen im Briefkasten." Ich gehe runter an den Briefkasten u. ein Brief der Ärztekammer ist drin. Sie haben nun einen Gutachter mit dem schriftlichen! Gutachten beauftragt. Ich muss mich innerhalb von 3 Wo. entscheiden, ob ich mit dem Gutachter einverstanden bin u. wenn nicht, warum. Tja, was soll ich dazu sagen? Der Gutachter kommt aus Wiesbaden u. praktiziert dort in einer (katholischen nehme ich mal an) Klinik. Er ist Professor, Chirurg u. Orthopäde. Wie soll ich den einschätzen und er mich? Ich kenne ihn nicht u. er mich auch nicht

    Vielleicht fällt das Gutachten gut für dich aus, sie haben ja Fotos und eine Akte dazu,


    es könnte ja auch für dich sprechen. Wieso zweifelst du?