Hallo Zusammen,


    nachdem ich heute festgestellt habe, daß ich die Zügel in letzter Zeit schleifen lassen habe, nachdem Motto: habs eh bald geschafft ...


    Habe ich mir heute selbst einen Tritt in den Hintern verpasst.


    Habe gleich die Kursprogramme im Herbst eingesehen und ich werde defentiv was machen. :)z Habe sogar schon einen Kurs im Auge, der 3 Monate jedern DO Abend wäre, und sich auf Büro spezialisiert. Allerdings kenne ich schon einige der Programmpunkte (obwohl es schon Jahre her ist) und möchte zuerst nachfragen, ob


    der Kurs mich wirklich weiterbringt und nicht nur "auffrischt" - wäre auch mit Zeugnis.


    Habe mir jetzt auch überlegt, an den "freien" Vormittagen an denen Elias in der Spielgruppe ist, beim mobilen Hilfsdienst anzufragen (kenne die Chefin) und ev.


    dort 2-3 Stunden arbeiten. So könnte ich ev. mich gut vorbereiten um nächstes Jahr im Herbst halbtägig arbeiten zu gehen. Das würde sogar an meiner ehemaligen Stelle gehen.


    Das sind jetzt alles nur mal "Vorstellungen", habe mir fest vorgenommen die Punkte durchzusetzen, ich bin ja selbst Schuld wenn ich keine Veränderung vornehme. :-/


    Ich hoffe, daß haut so hin, wie ich mir das vorstelle!


    *:)

    Huhu, ihr Lieben,

    @ eMandy:

    Das hört sich doch schon mal gut an, mit dem Gutachter!:)^ Endlich Einer, der das Problem erkannt hat! Mein Thera damals spielte meine Herzgeschichte runter u. was ich auch krass fand: Er kam immer wieder auf Thema evt. Missbrauch in der Kindheit vom Vater! :-o:-o:-o Aber da bin ich richtig sauer geworden!!!! Für meinen Vater kann ich die Hand ins Feuer legen! Der Thera hat dann zwar eingelenkt, aber ich habe ihm viele Dinge nicht mehr so ehrlich gesagt. Ich denke manchmal, das war einfach nicht der Richtige für mich...:|N Auch hat der mich immer so komisch angeguckt - bis ich dann mal was gesagt habe, dass ich das sehr unangenehm finde... Er wollte wissen, wie komisch er guckt u. was ich dabei empfinde. Als ich das gesagt habe, war er total geschockt! Doch letzteres war wohl eher so eine Einbildung von mir, da ich sehr schlechte Erfahrungen mit Männern gesammelt habe... Ich habe wohl generell ein Problem mit Männern in Beziehung Annäherung - außer meinem eigenen...:-/

    @ Nina:

    Ich kann dich so gut verstehen! Ich würde soooo gerne arbeiten gehen! Das belastet mich ungemein! Ich denke auch, wenn ich eine Arbeit hätte, bekäme mein Mann auch wieder mehr Auftrieb! - gerade mit seinem Alk... Wir hatten eben gerade wieder ein Streitgespräch: Bei uns ziehen demnächst neue Mieter unter uns u. mein Mann macht doch freitags öfter so laut Musik. Da gab es wieder Stunk, weil ich gesagt habe, dass er stundenlang laut Musik hört - er empfindet es aber nicht als stundenlang u. als nicht so laut... Da war er schon wieder bockig wie ein kleines Kind (so reagiert er letzte Zeit dauernd...%-| ) - nur, weil er die letzten Male mal mit Kopfhörer gehört hat, hätte ich ihn loben müssen...%-| Na ja, am Ende hat er doch noch eingelenkt... Übrigens wird er sich jetzt kaum getrauen, laut zu machen, denn die neuen Mieter sind gerade da ;-D (mein Mann wollte gerade die Katze hochholen, die immer zu uns kommt) - die haben jetzt bestimmt unseren Streit mit abgefeiert...


    Nina, ich wünsche dir ganz dolle, dass du bald den Sprung in die Arbeitswelt wieder schaffst! Und bin sicher, dass du bei deinem Engagement was Tolles findest! :)*:)*:)*


    Ich habe leider den Anschluss in die Arbeitswelt verloren...:°(

    @ Petra:

    Nimm' dir die Zeit, die du brauchst! Ich werde wohl die nächste Zeit hier auch mal ein bisschen kürzer treten, denn ich bin mir nicht ganz sicher, ob meine PA's letzte Zeit wieder dadurch stärker geworden sind...:-/ Ich habe sie zwar nach wie vor nur in der Straba u. nicht überall, aber das ist für mich auch schon wieder ein Rückschlag...


    Ja Petra, fast glaube ich auch, dass ich eine Sinusitis habe - ist das eine Nasenennebenhöhlenentzündung? Heute morgen dachte ich, es ist besser, der Schleim war auch erstmal weiß. Am Laufe des Tages hat es sich wieder verschlimmert u. der Schleim ist komischerweise wieder gelb?!?!? :-/ Mein Kreislauf ist auch dauernd im Keller u. ich hatte wieder den ganzen Tag Herzaussetzer... Auch geht es mir jedes Mal wieder schlechter, wenn ich mich anstrenge, z. B. nach unten beuge u. die Wohnung putze, dann geht meine Nase wieder zu u. mein eines Ohr auch...%-| Dabei wollte ich Mo. wieder zur Akupunktur u. Rückenschule gehen, damit ich nicht so viel verpasse...


    Nina, ich meinte übrigens nicht, dass ich eine Allergie habe, sondern vll. wieder Bakterien im Schleim wie damals... Da kam das auch immer wieder. Allergie konnte ausgeschlossen werden... Allerdings habe ich ja mittlerweile auch eine Wespenallergie u. ich habe gehört, dass es da Kreuzallergien geben soll...:-/ Na ja, ist auch egal, wenn es nicht weggeht, werde ich wohl oder übel nochmal zum Arzt müssen. Allerdings graut mir seit heute unheimlich, zu meinem HA zu gehen. Ich habe schon wieder einen "Liebesbrief" von der Ärztekammer bekommen: Mein HA soll jetzt meine ganzen Krankenunterlagen von April 2007 bis jetzt! an die Ärztekammer schicken! Das finde ich schon ziemlich unverschämt - nur, weil ich bei dem Antrag (das war 2007!) geschrieben habe: April 2007 - jetzt. Aber da war 2007 u. jetzt bin ich ja nicht mehr wegen meinem Darm bzw. der Sigmaresektion da in Behandlung. Ich hatte mich schon gewundert, als ich heute Rezepte abholte, warum der HA mich so komisch anschaute... habe dann aber gedacht, dass ich mir das wieder nur einbilde u. dann war das Schreiben von der Ärztekammer im Kasten!!!:-o


    Na ja, genug gejammert!


    Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!@:)

    Huhu Nina,


    ich finde es gut, wie du voller Tatendrang an neue Aufgaben gehst!:)^

    Zitat

    Habe gleich die Kursprogramme im Herbst eingesehen und ich werde defentiv was machen. :)z Habe sogar schon einen Kurs im Auge, der 3 Monate jedern DO Abend wäre, und sich auf Büro spezialisiert. Allerdings kenne ich schon einige der Programmpunkte (obwohl es schon Jahre her ist) und möchte zuerst nachfragen, ob


    der Kurs mich wirklich weiterbringt und nicht nur "auffrischt" - wäre auch mit Zeugnis.

    Ja, erkundige dich genau - nicht, dass du dich dann da langweilst...:=o


    Ich hatte ja auch beim AA gefragt, welche Lehrgänge für mich sinnvoll wären. Wollte doch nur einfach mal hören, was sie mir empfeheln würden... Aber nein, ich brauche ja nichts - ich kann alles u. bin gut ausgerüstet...%-|. Denke, da war nur die Angst, dass sie was bezahlen müssen, der Gedanke...%-| Dabei war gar nicht davon die Rede, dass das AA was bezahlen muss. Es hätte natürlich nur in meinem finanziellen Rahmen sein müssen, dass ich es auch selbst bezahlen kann. Denn was soll ich einen nunnützen Lehrgang machen? Ich wollte einfach nur mal eine Beratung in der Richtung, damit ich einen Anhaltspunkt habe...

    Sandy,


    ich hoffe auch sehr, daß sich bald eine Lösung ergibt, wie bereits geschrieben bin ich selber Schuld, haber die Zügel schleifen lassen ... jetzt bin wieder wachgerüttelt und voller Tatendrang :)z Spät aber doch |-o


    Meine Thera meint, ich würde es mir selbst so schwer machen, da ich meinen Sohn nicht vernachlässigen möchte um selbst meine eigenen Ziele zu verfolgen. Ich würde das als egoistisch und zuwenig Liebe für meinen Sohn ansehen. Darauf hin mußte ich schrecklich weinen, da ich schon manchmal denke, ob ich meinen Sohn zuwenig liebe, weil ich mich so sehr nach der Arbeitswelt sehne?


    Stimmt natürlich nicht, er ist mein ein und alles. Aber ich brauche diesen Gegenpart um


    "vollständig" zu sein. :-/


    Deine Zeit ist nicht abgelaufen :°_ aber ich kann dich gut verstehen, es tut weh. :-(


    Habe soeben das Herbstprogramm der Kurse angesehen (wie oben geschrieben)


    80 % der interessanten Kurse findet tagsüber statt. Oftmals von 9-17 Uhr!!!!:-o:-o:-o


    Wer kann bitte zu diesen Zeiten teilnehmen? Abgesehen davon gehen die interessanten Kurse über WOCHEN!!!!


    Sandy, vielleciht solltest du wirklich nochmals zum Arzt?

    Noch was vergessen... ;-) @eMandy: Zecken lieben mich! Ich brauch nur durch irgendein Gestrüpp, hohes Gras oder den Wald zu gehen, schon kann ich mir sicher sein, dass ich eine Zecke habe - ich hatte sogar schon mal eine auf dem Kopf u. unterm Schulterblatt...%-| 1x hatte ich auch eine extreme kreisrunde Rötung da rum u. musste gleich vorsorglich AB-Salbe u. AB-Tabletten nehmen...:|N

    Übrigens, liege mit meinem Mann in letztet Zeit auch öfters in der Wolle :-/


    Weil ich "raus" will, mich verändern. Habe das Gefühl, daß er es nicht ganz nachvollziehen kann, obwohl er versucht mir Verständnis entgegen zubringen.

    Zitat

    Meine Thera meint, ich würde es mir selbst so schwer machen, da ich meinen Sohn nicht vernachlässigen möchte um selbst meine eigenen Ziele zu verfolgen. Ich würde das als egoistisch und zuwenig Liebe für meinen Sohn ansehen. Darauf hin mußte ich schrecklich weinen, da ich schon manchmal denke, ob ich meinen Sohn zuwenig liebe, weil ich mich so sehr nach der Arbeitswelt sehne?


    Stimmt natürlich nicht, er ist mein ein und alles. Aber ich brauche diesen Gegenpart um


    "vollständig" zu sein. :-/

    Das kann ich sehr gut verstehen, mir ging es ganz genauso. Ich hatte auch immer Angst, dass ich zu egoistisch meinem Kind gegenüber bin... Ich habe damals sogar einen 9-monatigen Lehrgang gemacht, als sie erst 2 Jahre alt war. Das war echt heftig, da ich mich für Vollzeit angemeldet hatte... Habe es dann nicht mehr ausgehalten, weil meine Tochter auch "Mama" zu meiner Mutter sagte u. konnte es (auch mit viel Tränen...|-o ) dann so hinbiegen, dass ich den Lehrgang vormittags machen konnte... Gebracht hat es mir aber nicht viel, weil ich seitdem immer Rücksicht auf meine Tochter genommen habe u. nur vormittags arbeiten wollte, da gab es zu der Zeit aber noch nichts nur halbtags. Habe dann nach 2 Jahren endlich was gefunden, was mir auch wirklich Spaß gemacht hat - in einem Zahntechn. Labor im Büro. Das war echt interessant. Aber der Chef hat mich leider auch über's Ohr gehauen - ich musste 3 Nachmittage u. 2 Vormittage kommen u. er hatte mir versprochen, dass ich, wenn der Azubi ausgelernt hat, nur vormittags arbeiten kann. Aber als ich ihn dann darauf ansprach, wusste er natürlich nichts mehr davon... Man muss sich alles schriftlich geben lassen. Zu guter Letzt hat mich mein Chef dann noch auf einer priv. Feier begrapscht...:(v Aber das war, als ich sowieso bald aufgehört habe da (wg. der Arbeitszeiten, aber nach dem Verhalten des Chefs hatte ich eh' keine Lust mehr, da zu arbeiten). Tja, dann zwischendurch 400,- Euro-Job als Regalauffüllerin u. dann die Umschulung. Und seitdem nichts gescheites mehr. Außer diese blöden zwei 400,- Euro-Jobs (1x Putzhilfe u. 1x Küchenhilfe) u. diese Pleite bei dem letzten Küchenjob. Ich hänge einfach total in der Luft! Meine Kenntnisse in Bürosachen betragen eigentlich "0"! Trotzdem habe ich meiner Beraterin vom AA jetzt geschrieben, dass sie einige Fähigkeiten von "vorhanden" in gut umwandeln soll, da ich mir da sehr sicher bin... Wenn überall nur "vorhanden" in meinem Profil steht, wird sich nie jemand für mich interessieren...:|N Aber sie hat es noch nicht getan! Werde sie wohl erinnern müssen...:-|


    Ja, werde mal sehen, wie es nach dem WE ist mit dem Infekt...:-/

    Zitat

    Habe das Gefühl, daß er es nicht ganz nachvollziehen kann, obwohl er versucht mir Verständnis entgegen zubringen.

    Ja, das glaube ich auch! Mein Mann war noch nie arbeitslos, er weiß überhaupt nicht, was das für mich bedeutet! ich habe dafür die ganze Erziehungsarbeit übernommen! Er regt sich öfter mal über seine Arbeit auf - kann ich auch verstehen- aber er kann nie nachvollziehen, wie man sich fühlt, wenn man so lange Zeit arbeitslos ist...:|N

    Zitat

    Vorallem da immer noch gesellschaftliche Vorurteile und Nachteile bestehen.

    Ja, das ist hier sowieso auch ein Problem. In den neuen Bundesländern, wo ich aufgewachsen bin, war es ganz normal, dass die Mütter nach 1 Jahr wieder arbeiten gegangen sind. Die Kinder kamen dann in die Kinderkrippe u. haben auch keinen Schaden erlitten. Hier wirst du schon schief angeschaut, wenn dein Kind in den Kiga geht u. du äußerst nur mal den Wunsch, arbeiten zu gehen. Da kamen dann Sprüche, wie: "Entweder man will arbeiten gehen oder man schafft sich ein Kind an!"%-|

    Zitat

    arbeiten zu gehen. Da kamen dann Sprüche, wie: "Entweder man will arbeiten gehen oder man schafft sich ein Kind an!"%-|

    Dabei gibt es doch schon seit Jahrzehnten Unterschiede in der Ausbildung der Frauen!


    Ich möchte ja die bestmögliche Lösung für die Familie und für mich.


    Aber irgendwie kommt es mir gesellschaftlich so vor, daß wenn man Kinder hat, die Frau in dem Sinne nicht mehr existiert, nur noch die Mutter. dH die Frau "darf" keine eigenen Bedürfnisse mehr haben, da sie ansonsten gleich als Rabenmutter abgestempelt wird.


    Dann ist man einige Jahre aufgrund der Kindeserziehung weg und dann findet man keinen Job mehr, da man nicht auf dem neuesten Stand ist bzw. gebunden. :-(

    Zitat

    Aber irgendwie kommt es mir gesellschaftlich so vor, daß wenn man Kinder hat, die Frau in dem Sinne nicht mehr existiert, nur noch die Mutter. dH die Frau "darf" keine eigenen Bedürfnisse mehr haben, da sie ansonsten gleich als Rabenmutter abgestempelt wird.


    Dann ist man einige Jahre aufgrund der Kindeserziehung weg und dann findet man keinen Job mehr, da man nicht auf dem neuesten Stand ist bzw. gebunden. :-(

    Ja, so komme ich mir auch vor! Ich hatte imme den Willen, trotz Kind arbeiten zu gehen. Aber als sie so klein war, gab es einfach keine Halbtagsstellen u. ich bekam keinen Ganztagskiga-Platz...:-/ Ich habe mich da immer sehr alleingelassen gefühlt u. sage immer: "Als Mutter bist du hier in Deutschland echt am

    :(v

    Zitat

    Ja, es ist echt zermürbend. Es kostet einen viel Kraft, nicht selbst das Vertrauen und die Zuversicht in die eigene Person zu verlieren. :-/

    Die Krönung sind dann auch noch solche Sprüche vom AA, wenn man daraufhin, dass man ja vollkommen gut ausgebildet ist, sagt, dass man ja doch nur Absagen bekommt: "Ach, sehen Sie das mal nicht so eng, bei der Arbeitsmarktlage..." Wie soll man nach so vielen Jahren nicht Zweifel bekommen, ob man doch durch die "Gesichtskontrolle" fällt, wenn es immer nur Absagen hagelt? :|N