Boah, das war ja eine Prozedur! Wieviel Dreck doch nur durch Fenster streichen entstehen kann! :-o Und dabei hat der Maler nur die Außenseite gestrichen - für die Innenseite sind wir ja zuständig. Musste auch meine ganze Wanne putzen, da das Fenster im Bad direkt über der Wanne liegt u. er da mit seinen dreckigen Schuhen reingetreten ist...%-| Na ja, das nä. Mal wird nicht so viel Dreck werden, da muss er ja nur noch streichen u. nicht abschleifen. Aber das hat auch so schon gereicht! Der Teppich im Schlafzi. ist nun ganz kaputt... Gut, er war voher an der Stelle auch schon ziemlich dünn, weil ich da den Wäscheständer manchmal hinstelle. Aber nun ist ein richtiger Riss drin! Ist bestimmt durch die Leiter vom Maler entstanden...:(v Aber mit Schadensersatz ist da nicht viel, da er wirklich schon ziemlich abgenutzt war an der Stelle. Da kann ich dem Maler keinen Vorwurf machen. Sieht aber nun richtig ??Scheiße?? aus.


    Mein Wohnzi. musste ich heute auch ziemlich umräumen... Die ganzen Pflanzen weg u. meinem Mann sein Lieblingsspielzeug, die Stereoanlage, musste auch weggeschoben werden. Hähä, wenn die kaputt gegangen wäre, wäre das ja nicht so schlimm gewesen...;-D:=o


    So wie ich die Sache sehe, kann ich morgen doch noch zu meinem Arzt wackeln - habe mir ja gleich gedacht, dass die Dosis zu hoch ist. Man kennt ja seinen Körper schließlich am besten! Aber nein, die Ärzte wissen ja alles besser! Jedenfalls bekomme ich jetzt immer wieder solche Schübe Herzrasen u. Schwindel...%-|


    Wer Interesse hat, kann mal im Hormon-Forum lesen, unter: Hashimoto - ich dreh' durch! Da kann man lesen, was für Auswirkungen Hashimoto für den Körper u. die Seele hat! Wusste ich vorher auch nicht so genau, was das alles auslösen kann. Habe es aber schon manchmal vermutet! Von der Sache her wäre ich mir gar nicht so sicher, ob mir Thera wirklich hilft! :-/ Klar, es liegt ja schon einiges auch im Argen mit mir, aber die erste Thera war ja auch nicht so hilfreich! Erst, als ich versucht habe, mein Verhalten zu ändern, wurde es besser - da war die Thera aber schon vorbei...



    Malsehen, ob das auch mit 6 Strichen klappt! ;-)


    Mir ist noch was eingefallen, weil es hier um das Thema "Mutter" ging. Ich habe gestern mit meiner Mutter telefoniert. Unsere Tochter war am Sonntag nach langer Zeit mal wieder bei ihnen, aber mehr oder weniger auch nur, weil meine Nichte da war. Gestern hatte meine Mutter dann nur was rumzumäkeln: Unsere Tochter hat sich SCHON wieder die Haare getönt; sie dachte, dass das mal besser wird mit ihr, sie haben sie ja so lange nicht mehr gesehen, sie ist bestimmt nur wg. meiner Nichte gekommen u. sie ist ja soooo dick im Gesicht geworden. Aber naja, sie hätte ja erzählt, dass sie eine neue Pille nimmt u. das wohl davon ist. Da meinte ich dann zu meiner Mutter: "Wäre es dir lieber, sie wird anderweitig dick?" Ja, sie hätte das ja gar nicht geduldet, das mit der Pille hätte noch nicht sein müssen, aber sie hätte da ja nichts zu sagen. Daraufhin habe ich dann geantwortet: "Ja, du hast auch nichts zu sagen!" Da war erstmal eine ganze Weile Ruhe - das hat sie bestimmt schockiert. Danach hat sie gleich ein anderes Thema angeschnitten... So viel zum Thema "Mutter"...;-)

    PS.: Der Faden heißt nicht "Hashimoto - ich dreh' durch" sondern "Hashimoto - ich kann nicht mehr" ...:=o Wird aber natürlich keiner gezwungen reinzuschauen, aber vll. wäre es für den einen oder anderen doch ganz interessant. Dadurch, dass ich nun mal einige Erkrankungen habe, die Panikattacken/Angstzustände auslösen können, kann man bei mir wohl nicht 100 % sagen, ob es von der Psyche kommt. Zumal bei mir ja auch nie ein AD bzw. angstlösendes Mittel geholfen hat...:-/

    Hallo Sandy,


    zum Thema Mütter: %-|


    Wir sind doch letzten SA kurzfristig am Abend eingeladen worden. So habe ich meine Mutter gebeten 2-3 Stündchen so bis 23-23.30 auf Elias aufzupassen.


    Der Kleine schlief problemlos. Gegen 23 schrieb ich ihr eine SMS um zu fragen ob alles OK ist, da schrieb sie zurück. Das sie jetzt langsam nach Hause möchte (totz problemlosen Kind) und ich nach Hause kommen soll :-o Humpf %-| das bei den 4-5 x im Jahr wo ich sie darum bitte Abends auf ihn aufzupassen.


    Heute habe ich meinen Vater gefragt, ob er Samstags ev. 2-3 Stunden auf Elias aufpassen könne, da wir mit meinem Bruder und Schwägerin chinesisch Essen wollen.


    Er: SA ist immer so blöd, er wüsse das vorher nicht was er da so mache. Ich Ok, dann werden wir es eben verlegen. Er: Wohin geht ihr denn und mit wem? Ich sage es ihm,


    das wir mit meinem Bruder und Schwägerin essen gehen, da meinte er doch glatt und im vollen ernst: DA könne er doch mitgehen! (OH plötzlich hat man Zeit)


    Ich darauf: Klar, da ich ja dann zu Hause bleiben darf, da unsere Kindsmagd nicht kann %-|


    DA soll man sich bleiben und das Selbstvertrauen nicht verlieren. Schwerstarbeit, wirklich Schwerstarbeit.


    Es geht mir gut :-D, aber zu denken gibt es mir schon. Muß dann brav meine Sätzchen.

    @ Nina:

    Zitat

    Gegen 23 schrieb ich ihr eine SMS um zu fragen ob alles OK ist, da schrieb sie zurück. Das sie jetzt langsam nach Hause möchte (totz problemlosen Kind) und ich nach Hause kommen soll :-o Humpf %-| das bei den 4-5 x im Jahr wo ich sie darum bitte Abends auf ihn aufzupassen.

    :-o Na, das ist ja der Hammer! Sie wusste doch, wo ihr seid u. dass es auch 23:30 Uhr werden kann, auf die halbe Stunde wäre es ja nun auch nicht angekommen. Vor allen Dingen kommt man sich da wie so ein kleines, ungezogenes Kind vor! %-|

    Zitat

    Heute habe ich meinen Vater gefragt, ob er Samstags ev. 2-3 Stunden auf Elias aufpassen könne, da wir mit meinem Bruder und Schwägerin chinesisch Essen wollen.


    Er: SA ist immer so blöd, er wüsse das vorher nicht was er da so mache. Ich Ok, dann werden wir es eben verlegen. Er: Wohin geht ihr denn und mit wem? Ich sage es ihm,


    das wir mit meinem Bruder und Schwägerin essen gehen, da meinte er doch glatt und im vollen ernst: DA könne er doch mitgehen! (OH plötzlich hat man Zeit)

    Aber das ist noch eine Spur schlimmer! Das zeigt ja, dass er eigentlich gar keinen Bock hat, auf seinen Enkel aufzupassen! Also, da geht einem ja echt die Hutschnur hoch, wenn man so was hört! Ich meine, wenn du jetzt JEDES WE stundenlang unterwegs wärst u. sie müssten dann immer aufpassen, würde ich es ja noch verstehen. Doch so ist es ja nicht! Also, da muss ich sagen, dass meine Mutter IMMER da war, wenn ich sie wegen meiner Tochter brauchte - mein Vater auch. Meine Mutter hat damals (da war meine Tochter gerade 2 Jahre alt geworden) unsere Tochter JEDEN Tag genommen - erst in Vollzeit u. danach in Teilzeit u. das von Mo. - Fr. 9 Monate lang. Da musste ich einen Lehrgang machen vom AA aus. Und das habe ich damals 2 Tage vorher erfahren u. meine Eltern waren zu der Zeit gerade erst aus dem Urlaub gekommen u. meine Mutter hat trotzdem gleich "JA" gesagt. Auch als ich damals arbeiten gegangen bin u. meine Tochter noch im Kiga war, hat sie sie 3x in der Woche immer aus dem Kiga abgeholt u. versorgt. Aber ich habe auch das Gefühl, dass ich ihr da heute noch ewig dankbar sein muss... Denn sie kommt mir oft heute noch damit (wenn ihr was nicht passt), dass sie damals ja auch auf unsere Tochter aufgepasst hat. Sie hätte es ja nicht machen müssen, da hätten wir eben eine andere Lösung finden müssen. Sie hat es ja freiwillig gemacht... Aber wenn die Eltern gleich so ablehnend gegenüber ihrem Enkelkind sind ist das sehr bitter u. tut sehr weh! :°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_ Vor allen Dingen, wenn sie zwischen den einzelnen Enkeln dann auch noch solche Unterschiede machen...:|N


    Ganz viele liebe Grüße von Mone soll ich ausrichten! Sie hat mir vorhin SMS geschrieben u. vermisst uns schon ein bisschen. Ihr Zahn gibt leider auch immer noch keine Ruhe u. sie muss sehr oft Schmerzmittel nehmen...:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_


    LG!*:)

    Huhu Petra! @:)


    Habe mich schon wieder mit meiner Mutter angelegt. Sie hat gerade angerufen, sie waren heute auf dem Friedhof. Tut mir leid, dass ich meine Mutter SCHON WIEDER verägern musste, obwohl heute mein Bruder seinen 46. Geburtstag gehabt hätte. Haben uns dann so ein bisschen unterhalten u. sie fragte mich, ob der Maler fertiggeworden ist heute. Ich sagte ihr dann, dass der Maler am Freitag nochmal kommt, ich dann ja aber früh schon einen Arzttermin habe u. das dem Maler auch gesagt habe. Da meinte sie dann, dass ja unsere Tochter sicher auch da wäre. Ich meinte dann: "Nein, sie will da bei jemanden schlafen!" Da meinte meine Mutter dann: "Aber doch nicht bei dem Kerl!" Ich so zögerlich: "nnnnnein." Da wusste sie gleich was Phase ist. Es ging wieder so, ich würde die Leine viel zu lang lassen u. das würde sie auf keinen Fall dulden, sie wird es meinem Mann sagen u. was der überhaupt dazu sagen würde. Ich würde die Familie ja gar nicht kennen u. die hätten eine ganz andere Kultur... Ich meinte dann, dass sie nä. Jahr sowieso schon 18 wird u. dass wir dann eh' nichts mehr sagen können. Ja, sie wäre ja jetzt gerade erst 17 geworden. Ich meinte dann auch, wenn man es verbietet, machen sie es dann heimlich. Dann kam wieder die alte Leier, ich solle mich nicht mit ihr streiten und sie nicht ärgern. Ich meinte dann: "Wieso ärgere ich dich denn? Nur weil ich eine andere Meinung als du habe, ärgere ich dich gleich?" Sie meinte dann: "Nein, du kannst nicht so sein, so kannst du nicht sein - so bist du nicht!" - u. hat das Gespräch dann ganz schnell beendet. An unserer Tochter hat sie übrigens auch keinen guten Faden gelassen. Sie würde sich ja um nichts kümmern, nicht auf die Schule vorbereiten, etc... Ich meinte dann, auf was sie sich da vorbereiten soll, sie weiß doch noch gar nicht, was auf der Wirtschaftsschule auf sie zukommt. Ich habe meiner Tochter schon klargemacht, dass es nicht so weitergeht, dass sie dauernd immer nur auf Tour geht. Sie meinte dann auch zu mir, es wären ihre letzen Ferien u. das müsste sie noch ausnutzen, ob ich das nicht verstehen kann? Klar, ich kann es verstehen - wenn wir auch in dem Alter anders waren. Wir sind eben in den Ferien auch mal arbeiten gegangen... Das bemängeln wir an unserer Tochter schon ein bisschen. Aber ich habe ihr auch schon gesagt, dass wir, wenn die Schule wieder anfängt, sie gleich wieder bei der Berufsberaterin beim AA anmelden. Sie muss sich dann schon langsam mal entscheiden, welchen Beruf sie dann nä. Jahr erlernen will. Und da werde ich auch hart bleiben u. am Ball bleiben. Denn sie brauchen ja noch unsere Unterstützung in dem Alter. Das weiß ich auch! Aber meine Mutter stellt mich jetzt auch wieder so hin, als wenn ich alles durchgehen lasse. Unsere Tochter hat zwar viel Freiheiten, aber sie muss auch was dafür tun!:)z Und bisher sind wir damit gut gefahren. Ich habe meiner Tochter nicht nur Verbote aufgedrückt u. sie vor allen Dingen gewarnt - ich habe sie eigene Erfahrungen sammeln lassen. Die Erziehung meiner Eltern war mir Lehre genug...