Wegen was bist du aufgeregt? Wegen dem Thera-Termin? Da war ich die ganze Zeit der Thera auch immer so angespannt u. aufgeregt! Schicke dir mal ein paar Kraftsternchen! :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    hallo sandy,


    ich kann dich gut verstehen. mir geht es genauso. druck ist schlecht. du kannst nur das tun was du schaffst. auf der anderen seite möchtest du zeigen, was alles in dir steckt und wenn es nicht funktioniert, dann geht es nach hinten los.


    das dürfte nicht sein. du musst dir alles mit geduld aufbauen und rückschläge sind normal. viell. kannst du nochmals eine thera. anfangen. habe im moment aber auch das gefühl, damit mir keiner so recht helfen kann. kann es auch nur so versuchen und mich wiedermal draufeinlassen. was soll man sonst tun. :)z


    schicke dir für heute viel kraft:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)* wenn du nicht zu deinen eltern willst, dann gehe doch einfach nicht. kannst sie auch anrufen. ist vielleicht besser so;-)

    Kann es verstehen, dass du wg. der ganzen schlechten Erfahrungen mit Theras total misstrauisch bist. Meine Thera lief leider auch nicht so, wie ich mir das vorgestellt hatte... Habe zwar einiges mitgenommen, aber so richtig stimmte die Chemie zw. dem Thera u. mir auch nicht. Habe es damals mehr oder weniger gemacht, weil ich es musste. Ich musste es für mich tun u. für meine Familie, ich wollte ja auch, dass es mir besser geht. Mir ging es danach zwar auch lange Zeit besser, doch ich finde, mich kann noch viel zu viel so schnell aus der Bahn werfen. Da bedarf es wohl längerer Aufarbeitung u. an mir arbeiten, als es in der Thera gegeben war. Wenn ich wüsste, eine neue Thera verläuft besser u. ist vom Erfolg gekrönt, würde ich es vll. auch nochmal wagen, aber so?!?!? :-/

    Danke für die Kraftsternchen, bestimmt helfen sie mir ein bisschen! x:)

    Zitat

    ja wegen der thera. es nervt mich so sehr, alles wieder von vorne anfangen. ich habe glaube ich keine kraft dafür, ich muss aber >:(

    Mir geht es ganz genauso: ich habe letzte Zeit öfter darüber nachgedacht, dass noch irgendetwas sein muss, denn sonst würden mich nicht so kleine Dinge so schnell wieder aus der Bahn werfen! Habe auch an neue Thera gedacht. Aber nochmal alles aufwühlen? Nochmal den gleichen Mist erzählen? Dann denke ich auch wieder: Noch geht es mir nicht wieder so schlecht, wie bei der Umschulung - vll. wäre jetzt gerade der richtige Zeitpunkt, eine neue Thera zu beginnen, bevor es wieder schlechter wird... Aber mir graut davor! Was soll ich denn noch erzählen? Ich habe alles gesagt u. manche Dinge lassen sich nunmal nicht so leicht ändern! Die Theras haben auch oft gut reden! Sie reden von ihrer Theorie. Aber im wahren Leben kann man manche Dinge nicht einfach so wegwischen u. dadurch die eigene Welt gleich verbessern... Die Frage ist ja auch: Verbessert sich die eigene Welt wirklich, wenn man Dinge ändert, die hart wie eine Nuss sind? Geht es einem dann wirklich besser? Ich habe da so meine Zweifel...:-/

    Zitat

    tja, man weiß es nie vorneweg. schöner wäre es aber schon ;-) viell. wird auch alles so wieder? aber.... naja

    ???

    Das weiß man leider nie vorher... Meine letzte Thera war ja Tiefenpsych. u. da musste fast nur ICH die meiste Zeit reden u. ich muss sagen, das ist mir sehr schwer gefallen. Vor allen Dingen, weil der Thera auch nichts gesagt hat, wenn ich nicht geredet habe - diese Stille war für mich sehr schwer auszuhalten u. ich hatte immer das Gefühl, sie durch Reden durchbrechen zu müssen. Immer war mir so: Ich muss jetzt was sagen! Das geht mir auch so, wenn ich mit Freunden/Bekannten zusammensitze, dann denke ich immer, wenn keiner redet, jetzt möchte ich mal was sagen... Denke dann immer, ich bin sonst so langweilig... Das hat wohl auch was mit dem Selbstbewusstsein zu tun, genauso wie oft mein Lächeln auf dem Gesicht, wo es gar nichts zu lachen gibt...:-/ man kann es sicher lernen, mehr Selbstbewusstsein aufzubauen u. ich hatte auch schon mehrmals ein tolles Selbstbewusstsein, aber diese Phasen halten leider nie für ewig an???? Es fällt mir außerdem sehr schwer, längere Zeit Selbstbewusstsein nach außen zu tragen, das ist so anstrengend... Weil ich im Innersten eigentlich schüchtern bin???? Kann man da überhaupt was ändern? Man kann aus sich doch keinen komplett neuen Menschen machen????

    Zitat

    wann musst du den wieder arbeiten.

    Ich weiß es nicht! Muss da anrufen u. fragen. Habe nur leider nicht richtig zugehört, was die Chefin sagte, wann ich da anrufen soll... Werde so gegen 13:00 Uhr anrufen, da könnte es sein, dass sie gerade Pause macht...:-/

    stellt sich schon die frage, ob es sich ändert. ich konnte diese schöne erfahrung leider noch nie machen. ein guter thera. ist wie ein sechser im lotto hat ein arzt zur reha gesagt. das wird wohl sein. die chemie muss 100 prozentig stimmen. nur wenn das der fall ist, hat man ne chance. :-/

    Zitat

    ein guter thera. ist wie ein sechser im lotto hat ein arzt zur reha gesagt. das wird wohl sein. die chemie muss 100 prozentig stimmen. nur wenn das der fall ist, hat man ne chance. :-/

    Ja, aber wie findet man den? Wenn man ihn aus einer Liste raussucht, steht da ja noch lange nicht, wie toll er ist. Und selbst, wenn er Kritiken im Internet hat - jeder kommt mit jedem Menschen anders zurecht. Der erste Eindruck muss auch noch nichts sagen, denn gerade beim Thera kann man beim ersten Mal sich noch nicht so öffnen, man ist aufgeregt u. da kann der äußere Schein schon trügen...:- Es ist ja nicht so, als wenn man das erste Mal zu einem neuen ZA geht... Auch bin ich sehr skeptisch, weil es mir die ganze Zeit der Thera durchweg nicht viel besser ging - erst als ich nicht mehr hinmusste, da war der Druck weg u. mir gings besser...:-/

    Achso - wg. meinen Eltern: Mein Vater hat mich am Tel. praktisch auch schon wieder unter Druck gesetzt mit den Worten: "Du könntest ruhig auch mal wieder kommen!" Klar, ich bin wirklich sehr selten dort, aber sie sollten sich auch mal überlegen, warum das so ist? Wenn ich sagen würde, dass es mir psych. nicht so gut geht, würden sie es eh' nicht verstehen. Mein Vater ist zwar ehemaliger Krankenpfleger u. müsste so was eher verstehen, aber ich glaube, da ich seine Tochter bin, versteht er es eher nicht. Er sagt zwar nichts dazu, aber das ist ja auch Beweis genug... Meine Mutter braucht ihre heile Welt um sich, sie will von Problemen gar nichts hören, außer wenn es um ihre eigenen geht. Wenn ich ihr davon erzählen würde, würde sie sagen: "Komm, komm! Jetzt reiß' dich aber mal zusammen!" Für sie ist die Welt total in Ordnung, ich arbeite ja jetzt bei T. - Hauptsache, der äußere Schein ist gewahrt, das ist das Wichtigste! Wie es mir dabei geht, ist ihr doch letztendlich egal. Wenn ich es ihr sagen würde, würde sie es aber abstreiten u. sagen, sie macht sich Sorgen um mich - das kommt bei mir aber nicht so rüber...:-/




    habe es gerade geschafft, nochmal Wäsche in die Maschine zu machen... Die Wäsche von vorgestern hängt immer noch auf dem Ständer auf dem Wohnzimmerbalkon. Da ich sie die ganzen Tage draußen hängen lassen habe u. es früh immer so neblig ist, glaube ich nicht, dass sie trocken ist...:-/:=o