Hallo Micha:)*


    Mann, dass tut mir aber Leid, wenn du jetzt auch noch alles bezahlen musst???


    Es sollte eigentlich eine Lösung geben:°_


    Du hast von dir aus gekündigt:-/ Ok , dass ist hier auch so, aber ich kann mir nicht vorstellen,


    dass jemand dem es schlecht geht, keinen Anspruch auf medizinische Versorgung hat.


    Frag doch mal beim Sozialamt/Sozialhilfe nach.


    Es muss doch eine Einrichtung geben, die dir da irgendwie weiterhelfen kann?


    Wünsche dir Alles Gute:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*


    Informiere dich wo du nur kannst Caritas.....es gibt doch viele Emigranten, Obdachlose...


    die auch ein Recht auf med. Versorgung haben:-/


    Alles Gute,


    Petra

    Hi, ihr Lieben,


    wünsche euch einen schönen und stress- sowie angstfreien Tag! :)*@:):)*@:):)*@:):)*@:):)*@:):)*@:):)*@:):)*@:):)*@:):)*@:):)*@:):)*@:)

    @ eMandy:

    Wenn du pünktlich drangekommen bist, hast du ja jetzt alles überstanden! Hoffe, es ist nichts schlimmes bei rausgekommen! :)*:)*:)*


    Boah, weiß noch nicht, wie ich die 2 restlichen Wochentage überleben soll - bin heute schon total geplättet. Gestern von 9:30 Uhr bis 19:00 Uhr gearbeitet, ich war fast die ganze Zeit an der Kasse u. musste aber auch noch diverse andere Dinge erledigen - bin sogar mal gelobt worden, wow! :-D Die Kasse hat vor allen Dingen gestimmt - 0 Euro Überschuss u. 0 Euro zu wenig! :)^ Heute wieder arbeiten von 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr u. morgen (ungeplant) von 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr!!!!!!:-o:-o:-o:-o Die Chefin ist krank u. da Aushilfen bei ihr auch die Filialgewalt haben, muss eine andere Aushilfe die Filialleitung übernehmen, somit fehlt wieder eine Aushilfe u. ich muss ran (bzw., habe ich zugesagt, als sie mich fragten - was ich jetzt schon fast bereue...%-| )... Bin von dem gestrigen Tag schon so erschöpft u. alle Knochen tun mir weh u. jetzt nochmal 2 Tage!!!:-o Weiß auch nicht, wie das heute werden soll, wir sind ja total unterbesetzt u. heute Abend nur zu zweit! Glaube nicht, dass wir da schon 20:30 Uhr rauskommen, denn sonst sind wir zu dritt u. haben zu tun, da raus zu kommen. Außerdem muss ich da ja heute mit der einen auf die Bank gehen, da kann ich meinen Mann nicht für 20:30 Uhr bestellen! Der hat gestern schon gemosert, weil es nicht 19:30 Uhr, sondern fast 19:45 Uhr geworden ist u. er warten musste... Dann hat er sich noch bärisch aufgeregt, dass ich nun morgen auch noch arbeiten muss, obwohl er auch immer sagt, dass wir das Geld brauchen! Aber er hatte gedacht, ich könnte dann morgen mit unserer Tochter Wochenendeinkauf machen - nun muss er es heute alleine machen. Ich denke nur daran, wie er sich aufgeregt hat, als ich ihm gesagt habe, wenn ich den Job in dem Büro bekomme (das wäre ja jeden Tag gewesen), werden die Beiden (mein Mann u. meine Tochter sich umgucken), weil sie da mehr mit anpacken müssen. Da meinte er noch: "Wieso sollen wir uns umgucken? Du wirst dich am meisten umgucken, wenn du wieder arbeiten gehst! Als du im KH warst, hat es doch auch geklappt!" Dabei habe ich mich schon schneller an die Situation gewöhnt als die Beiden. Habe ihm gestern dann auch noch gesagt, dass das immer so wäre, wenn ich ganztags arbeiten würde... Da war er wieder beleidigt u. meinte, er hätte ja nichts gesagt. Ich darf nichts sagen, dann ist das immer gleich schlimm. Gestern meinte er dann noch, dass wir uns jetzt noch mehr streiten würden, seitdem ich eine Arbeit hätte!!! Ist das meine Schuld? Soll ich mir alles gefallen lassen? Ich kenne doch meine Pappenheimer - wusste gleich, dass es Probleme geben wird, wenn Frau u. Mutter mal nicht verfügbar ist...;-D:=o


    LG!


    Britta