Huhu Lulu!

    Zitat

    Ui... ins KH?

    Ja, habe eine Darm-OP hinter mir. Ca. 25 cm Darm weg u. Blinddarm auch gleich mit raus - ein Glück, denn der war chronisch entzündet u. ich dachte, es wäre mein Leistenbruch. Mein Gott, der hätte auch durchbrechen können...:-o


    Ich habe schon einige AD's ausprobiert - mir haben sie gar nichts gebracht - konnte trotzdem nicht schlafen u. mein Herzrasen hatte ich weiterhin...%-| Für mich sind AD's seitdem gestrichen... Außerdem verwischen sie nur die Symptome, an den Ursachen muss man aber selbst arbeiten...:-/


    Liebe Grüße u. alles Gute!@:)

    Hallöchen Sandy!


    Ja hhmmmmm.....das heisst du nimmst nichts gegen deine Angstsymptome? Und wieso haben sie nichst genützt?


    Starke Nebenwirkungen?


    Ist an total neben sich oder immer noch man selbst?


    Darm-.......jo kenne ich...Reizdarm


    Wieso sind bei dir 25 abgenommen worden? Wenn ich fragen darf?


    LG


    Lulu

    @Lulu:

    Zitat

    Darm-... jo kenne ich... Reizdarm

    Mit Reizdarm hat das bei mir aber leider nichts zu tun...;-) Mein Darm war viel zu lang u. hat auch sehr viele Schleifen - in diesem Stück war es am schlimmsten u. ich hatte im April erst eine Entzündung der Divertikel im Darm - die Ärzte haben mir zu der OP geraten, weil die Divertikel sich immer wieder entzünden können u. sich mein Darm wie eine Ziehharmonika zusammenzieht, die Probleme würden dann mit den Jahren immer schlimmer...%-| Hoffe, dass es mir jetzt dadurch besser geht, denn mein restlicher Darm ist im Prinzip auch noch zu lang bzw. hängt durch u. Divertikel habe ich an einer anderen Stelle im Darm noch mehr als an der, wo sie mir jetzt das Stück weggenommen haben... Hoffe mal, dass die mich niemals ärgern werden...


    Auf deine andere Frage: Nö, ich nehme schon seit 4 Jahren nichts mehr gegen meine Angstsymptome! Die AD's haben mir eh' nichts gebracht - ein bisschen ruhiger vll. u. sie gaben mir eine Sicherheit, als ich meine Abschlussprüfung gemacht habe... Ansonsten würde ich sie aber nie wieder nehmen. Das Absetzen war die reinste Katastrophe - selbst mit ausschleichen. Mir ging es dabei total dreckig... Also muss das ja schon ganz schönes "Gift" sein...%-| Ich für mich habe jedenfalls beschlossen, nur im alleräußersten Notfall - da muss es mir aber schon sehr dreckig gehen - so was anzurühren... Bin auch ohne AD's schon durch starke Ängste alleine durchgekommen...


    Liebe Grüße!@:)

    hallöchen!


    Och Sandy..das tut mir aber leid, mit deinem Darm.


    Uns bleibt auch nichts erspart.


    Hoffe es geht jetzt besser und du hast keine Beschwerden mehr.


    Hat sich eigentlic happy nochmal gemeldet?


    Ich guck mal wie ich es amche, manchmal gehen mir 1000


    Gedanken durch den Kopf. Ich sehe meine Mitschüler,


    die ganz locker ohne Ängste in der Schule sitzen...die beneide ich :-(


    Liebe Grüße


    Lulu

    Hallo Süße!

    :°_ So ging es mir in meiner Umschulung auch... Mein Körper war immer in Alarmbereitschaft u. auf 180... Und die anderen saßen (augenscheinlich - denn eine hatte auch eine Angsterkrankung, ohne dass ich das gemerkt hätte) ganz ruhig in der Klasse... Das hat mich auch verrückt gemacht. Vor allen Dingen war ich immer sehr schreckhaft, wenn mich jemand angesprochen hat, am schlimmsten, wenn es die Lehrer waren...:-/


    Na ja, richtig besser geht es mir noch nicht... Der Darm braucht ca. 1/4 Jahr, um sich an die neue Situation zu gewöhnen... Und - sie haben mir ja bei der OP den Hintern verbrannt u. das heilt leider langsamer, als gedacht - von 2 Wochen war die Rede u. jetzt heißt es, es dauert noch ca. 2 - 3 Wochen, dann wären wir schon bei 6 Wo. Heilungsprozess angelangt... Vor allen Dingen ist es eklig, wenn mir die Brühe aus der Wunde den A**** runterläuft...:(v Ich bin total stinkig, dass das passiert ist - aber klagen - da hat man ja eh' nur geringe Chancen... Am meisten kotzt mich an, dass ich jetzt immer noch alle 3 Tage in das KH muss... Dachte, ich hätte meine Ängste überwunden, da es bei dem 12-tägigen KH-Aufenthalt so gut klappte. Doch jetzt: Wenn ich in die chirurg. Ambulanz der Klinik muss, bekomme ich jedes Mal wieder Angstzustände...:°( Das schlimmste ist, dass ich einmal in der Wo. zum Chefarzt muss - er hatte ja versprochen, mich zu operieren u. dann hat es eine Oberärztin gemacht...:(v Der Chefarzt geht mir mit seinem blöden Grinsen u. seiner übertriebenen Freundlichkeit nämlich jetzt ganz schön auf die Nerven. Finde, das ist jetzt total fehl am Platze... Bin ja sonst ein friedlicher Mensch, aber ich weiß nicht, wie lange es noch dauert, bis ich explodiere. Denn jedes Mal, wenn er meinen Hintern sieht, sagt er immer: "Ach, das sieht ja gut aus!" Wenn es so gut aussieht, wieso läuft da immer noch so viel Brühe raus???? Außerdem habe ich nach der OP mit Bauchschmerzen gerechnet u. nicht damit, dass sie mir den A**** verbrennen mit riesiger Brandblase... Mann, bin ich sauer!!!!!!>:(


    Liebe Grüße!*:)

    Hallo Sandy!


    Mann oh mann, das tut mir sehr leid. Diesen Vollidioten, dem würde


    ich eins in die Fresse hauen. Schluck bloss nicht alles runter und


    fress das in dich hinein. Das haben wir ja schon hinter uns.


    Wenn der Chefarzt sagt, das er dich operiert, dann soll diese dumme Gurke, das auch machen.


    Und wie bitte habe sie dir denn den Po verbrannt? Oder hattest du das schon geschrieben?


    Hattest du in der Zeit als du die Umschulung gemacht hast AD´s genommen?


    Du hasttest auch geschrieben das nach der AD´s absetzung,


    die es richtig dreckig ging? Inwiefern? Waren die Panickattacken da? Bohh soviel Fragen auf einmal...hoffe ich nerve nicht :-)


    Ganz Liebe Grüße


    lulu

    Hi, Lulu!

    Zitat

    Und wie bitte habe sie dir denn den Po verbrannt? Oder hattest du das schon geschrieben?

    Das wissen sie selbst angeblich nicht so genau...:-/ Wenn du magst, kannst du alles unter Magen-Darm-Forum: Sigma-Resektion oder lieber nicht? durchlesen...

    Zitat

    Hattest du in der Zeit als du die Umschulung gemacht hast AD´s genommen?


    Du hasttest auch geschrieben das nach der AD´s absetzung,


    die es richtig dreckig ging? Inwiefern? Waren die Panickattacken da? Bohh soviel Fragen auf einmal... hoffe ich nerve nicht

    Ja, ich hatte kurzzeitig vor der Abschlussprüfung (ca. so 2 Monate vorher) was genommen... Vorher hatte ich auch schon einige Male AD's probiert, bin aber mit keinem klar gekommen - da es meinen Zustand eh' nicht verbessert hat, habe ich es gelassen...


    Mit dem Absetzen - das habe ich dann auf eigene Faust gemacht. Wahrscheinlich bin ich mit der Dosis zu schnell runtergegangen. Ich hatte jedenfalls totale Entzugserscheinungen wie Herzrasen, Schweißausbrüche, Schwindel, Schlaflosigkeit...


    Liebe Grüße!@:)

    Hi Lulu!

    Panikattacken habe ich im Moment *Gottseidank* wirklich nur im KH... Da ist herrscht immer die Angst vor, wieder dableiben zu müssen...%-|


    Den Anderen geht es soweit ganz gut - auch immer mal wieder mit Angst-/Panikattacken zu kämpfen, aber nicht übermäßig. Bin mit Magique u. eMandy privat im Kontakt. Der Rest weiß ich nicht...:-/


    LG!@:)

    Hallöchen! :-)


    Ja Panickattacken, hab ich auch keine mehr. Nur wenn ich


    beispielsweise, zur Schule muss...also in der Schule sitze.


    Es kapiert sowieso keiner, wenn man sagt das man darunter leidet.


    Ja, emandy, muss ich auch noch ne Mail schreiben.


    Geht sie wieder arbeiten?


    Drück mir mal die Däumchen, das es morgen in der Schule gut wird.


    Drück dich ganz doll....


    Lulu :-)

    Huhu Lulu!

    Sorry, war die letzten Tage gar nicht hier in dem Faden drin. Ich hatte die letzen Tage übelste Bauchkrämpfe u. konnte (u. kann auch noch) ganz schlecht auf die Toi... Vor allen Dingen nachts waren die Bauchkrämpfe so krass, dass ich echt dachte, ich muss wieder ins KH...:°( Hab' das dann gestern dem Arzt im Kh gesagt, soll jetzt Milchzucker nehmen. Heute hab' ich mir welchen geholt u. habe schon die Tageshöchstdosis (6 EL) genommen, aber noch keine Wirkung - außer viel Luft...|-o Frage mich, wo die jetzt noch alle herkommt... Aber die Bauchkrämpfe sind schon mal besser geworden. Nach so einer OP ist man ja irgendwie immer auf der Hut, wenn Bauchkrämpfe auftreten - da kann ja alles mögliche sein...:-
    Wie war's in der Schule? Hast du es gut überstanden? :°_:)* Das ist bei mir auch noch so blöd - wenn ich z. B. in Menschenmassen jemand Bekannten treffe u. wir stehen 'ne Weile rum u. unterhalten uns, bekomme ich auch immer noch die Krise!!!!%-| Fühl' mich dann immer so schrecklich derealisiert u. -personalisiert. Und immer dieses blöde Gefühl, gleich umzukippen. Dachte eigentlich, ich hätte das nach dem KH-Aufenthalt jetzt endlich überwunden!:(v


    Liebe Grüße!*:)