hallo,


    tut mir echt leid mit deiner mutter liebe sandy. aber die generation hat echt ihren eigenen kopf. und damit du dir sorgen machst ist klar. man kann es als tochter sehr schlecht mit ansehen, wenn elternteil abbaut und sie lassen sich auch nichts einreden.:°_ du hast ja immer ein offenes ohr für sie.


    habe vorhin auch ein telefonat mit meiner oma gehabt. sie erzählt oft sachen, die mir einfach nur weh tun und sie hört mir nichtmal zu. sie ist 87 jahre. mein vater ist ja tod. wir sind nun an der reihe um uns um sie zu kümmern. das geht so schwer. ich kann das nicht mit anhören. sie hat ihren dickkopf und weiss alles besser. mein mutter geht das ja nichts an. ich denke oft an den tag der entscheidung. wenn sie allein nicht mehr klar kommt. fühle mich echt überfordert damit. habe auch aggression diesbezüglich in mir. ich glaube meine angsterkrankung hängt auch zum teil mit der familiensituation zusammen....

    Hallo,


    danke für eure lieben Worte! Ich hoffe, dass meine Mutter nun Wort hält: Nach dem Schock beim Internisten will sie jetzt eher mal zum Arzt gehen, wenn was ist u. nicht immer erst zu spät. Ich hoffe nur, sie finden nicht doch noch was schlimmes u. es ist zu spät...:-( Allerdings kenne ich meine Mutter eigentl. auch immer nur leidend. Sie hatte auch schon beizeiten kaputte Knochen im Bereich der HWS u. dadurch hat sie schon seit Jahrzehnten extremste Kopf- u. Halswirbelsschmerzen. Aber da ist so viel kaputt, da können sie nichts mehr machen. Sie hatte auch, als ich noch Kind war, schon mehrmals Magengeschwüre. Denke, das hängt auch damit zusammen, weil sie so ein impulsiver Mensch ist u. schnell mal aggressiv wird... Ich komme da eher nach meinem Vater, zeige meine Gefühle nicht so offen u. bin der ruhende Pol. Ich hoffe nur, es ist nicht doch die Aorta u. der Arzt im KH hat richtig geschaut.


    Mann, ich habe heute auch schon den ganzen Tag Kopfschmerzen - da können wir uns die Hand reichen, eMandy. Natürlich waren nur noch Aspirin-Kopfschmerztabletten da, musste aber vorhin welche nehmen. Da weiß ich schon, wie das wieder endet. Die vertrage ich gar nicht auf den Magen: Entweder wird mir davon übel oder Sodbrennen. Da ich seit gestern eh' schon wieder gehäuft Sodbrennen habe (trotz der hohen Dosis Omeprazol, *grml*), macht es ja nichts...%-|:=o Na ja, will nicht jammern, denn davon wird's auch nicht besser...

    @ eMandy:

    Zitat

    ich denke oft an den tag der entscheidung. wenn sie allein nicht mehr klar kommt. fühle mich echt überfordert damit. habe auch aggression diesbezüglich in mir. ich glaube meine angsterkrankung hängt auch zum teil mit der familiensituation zusammen....

    Das kann ich mir sehr gut vorstellen, dass das nicht so einfach ist, wenn sich deine Mutter um gar nichts kümmert. Die Familiensituation macht bei Ängsten natürlich auch viel aus!:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_


    LG!*:)

    liebe sandy,


    hoffe damit es nicht die aorta ist:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*. deine mutter hat gesundheitlich ja auch schon viel durch. das zehrt bestimmt mächtig an ihr.


    meine kopfschmerzen sind nun besser. aber ich denke es liebt bestimmt am wetter. es ist viel kälter geworden. brrrrr


    lg und noch einen schönen abend*:)

    Huhu eMandy,


    wollte dich ja heute anrufen, aber ich hatte heute schon 2 Anrufe (beide je 1 Std.) ca., da war mein Redebedarf am Telefon erstmal gedeckt...:=o Aber ich melde mich sicher in den nä. Tagen nochmal bei dir!


    Na ja, meine Mutter ist ja schon immer eher zierlich, doch jetzt nimmt sie immer mehr ab, wiegt bei 1,60 m nur noch 48 kg!!!:-o:-o:-o Ich könnte ihr ja 6 von mir abgeben, dann hätte ich wieder mein (persönliches) Idealgewicht!


    Ich habe nur sehr selten Kopfschmerzen, wenn, dann aber richtig! Hoffe, dass ich das jetzt nicht auch noch dauernd bekomme. Schätze eh', ich habe diese ganzen Krankheiten wohl von meinen Eltern geerbt. Mein Vater hatte auch schon beizeiten mit den Knochen Probleme, das mit dem Magen hat er auch (aber nicht ganz so schlimm wie bei mir), meine Mutter hat auch einen so langen Darm wie ich u. diese Divertikel... Da brauch' ich mich glaube ich, nicht zu wundern...:-/


    LG, ich wünsche euch auch noch einen schönen Abend!@:)

    Huhu zusammen:)*:)-@:)


    Hier hat sich einiges getan.


    Und wie es aussieht braucht ihr Alle jemanden der euch zuhört:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_


    Britta:)_


    werde mir die letzten Seiten genau durchlesen und dann antworten.


    Überflogen habe ich sie schon.

    @ :):)*Wünsche,

    dir Britta und Allen einen schönen Guten Morgen:)*@:)


    Frischer Kaffee:)D, brötchen, Butter, Marmelade, Honig........


    :)-:)-:)-:)-:)-:)-


    Alles Liebe,


    Petra


    :)*

    hallo,


    liebe sandy, ich glaube die damit du nach 2 h reden keine lust mehr hast zum telefon. geht mir auch so. da reicht schon eine stunde. wenn du lust hat probiere es einfach:)_ sind deine kopfschmerzen besser? habe gesten noch eine arcoxia genommen, danach waren auch die kopfschmerzen weg.:)^ gut.


    ich sollte eigentlich nochmal zum quaddeln, werde es aber lassen. mein rücken ist so blau..... und das quaddeln ist mir unangenehm. ich lasse es deshalb. ich denke es wird etwas besser, mit meinem rücken. aber nur langsam. lange stehen und gehen geht nicht. das wäre aber gut für mich, mich mehr zu bewegen ich habe zur zeit übergewicht. :°( mir fehlt die stetige bewegung. meine mutter ist auch sehr fraulich gebaut und mein vater war am bauch auch dick. 8-)


    azucena,


    lecker frühstück.:)D da bin ich dabei:)*:)*:)-

    Hallo Leute! *:)


    Was für ein Vormittag.


    Ich versuchte schon seit 8 Uhr meine Mutter zu erreichen, da es meiner Oma nicht so gut geht. Kein Erfolg. Habe dann Elias in die Spielgruppe gebracht und bin nachher schnell nach Hause, da der Reperaturdienst für die Waschmaschine kam. Danach gleich weiter zum einkaufen. Endlich meine Mutter erreicht, 4 x angerufen. Sie sei gerade bei Oma und sie wollen ins Krankenhaus. Oma sollte zwar erst am Montag laut Einweisung hin, aber wir (meine Mutter, Schwester und ich) waren uns einig das das eventeull zu spät sein könnte.


    Ihr ist wegen Blutmangel schlecht und sie kann fast nicht mehr stehen ohne Hilfe :-o. Das ist uns zu gefährlich, vorallem da meine Oma auch alleine wohnt.


    Gut, ich die beiden abholen und ab ins KH. Meine Mutter hat schon mit einem Oberarzt telefoniert, da es dringend ist. Leider kein Bett frei :-o:-o:-o die Schwestern wollten uns auf der Station wieder nach Hause schicken. Verstehe die Problematik ja, aber ich sagte schon leise zu ihnen das ich nicht Schuld sein wolle wenn sie das Wochenende nicht überleben sollte.


    Ein Arzt kam und war dann ganz entsetzt, nach Hause auf keinen Fall!!!


    Ein Gerenne das irgendwo im KH ein Bett frei gemacht werden kann %-| Sie brauche laut Überweisung mindestens 3 Blutkonserven a halben Liter!


    Meine Oma ist zwar sehr schwach, aber meine Mutter stand voll neben der Spur :-/ bin froh das ich mit bin um alles weitere zu regeln, anmelden und so.


    Jetzt wurde sie aufgenommen und wird nochmals untersucht. Das sie immer wieder irgendwo Blut im Körper verliert wissen wir schon seit 3-4 Jahren, aber die Untersuchungen werden auch nicht mehr allzuviele durchgeführt, aufgrund des Alters :-/


    Hoffentlich geht es ihr bald besser, aber das bestmögliche haben wir getan :)z

    liebe lilo,


    wünsche dir erstmal viel kraft. :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)* blos gut du warst mit dabei und konntest auch deine mutter untersützen, das ist sehr schön.


    das ist ne menge aufregung. ist erstmal sehr gut, damit eure oma im krankenhaus versorgt wird und ihr immer gleich geholfen werden kann. mehr könnt ihr wohl erstmal nicht tun.


    ich hoffe damit alles gut verläuft. ja, bei so alten menschen machen sie keinen größeren untersuchungen und eingriffe. ist zu gefährlich in dem alter.


    lg @:)

    kann mich gut in dich reinversetzen. mir ging es schon sehr oft so. lasse die hektik abfallen und versuche abzuschalten. mehr kannst du erstmal nicht tun.


    ich glaube ich wäre da auch hartnäckig gewesen und hätte die oma nicht mehr mit nach hause genommen. man kann das nicht verantworten. wie die schwestern das nur so verantworten könnten. :(v


    :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    Die waren total überlastet, unübersehbar :-/ ich war richtig schockiert als ich hörte, das absolut kein Bett mehr frei sein soll, wir wurden dann auf eine andere Station verwiesen und da das Selbe. Wird schon stimmen, aber ist auch ne ernste Situation!


    Ich habe mir nur gedacht, wenn sie jetzt "Mäus" machen dann gehen wir eben nach Hause und rufen die Rettung und dann müssen sie sie aufnehmen :=o


    Aber meine Mutter :-/ gab mir schon zu denken sie war ganz durcheinander und konnte dem Arzt kaum ne brauchbare Info geben :-/ total überfordert :-/:-/:-/


    Der hat meiner Oma angesehen das es höchste Eisenbahn ist, sie ist ziemlich gelb im Gesicht (Leber?).

    Liebe Nina,


    erstmal ganz dicke Knuddler u. viel Kraft für die nächste Zeit! :°_:)*:°_:)*:°_:)*:°_:)*:°_:)*:°_:)*:°_:)*:°_:)*:°_:)*:°_:)*:°_:)* Irgendwoher muss der Blutverlust deiner Oma ja kommen, da müssten sie eigentlich schon - trotz Alters das mal nachprüfen, denn so was ist ja nicht ganz ungefährlich. Ich drücke euch die Daumen, dass die Oma nochmal auf die Beine kommt. Leider geht es ja bei alten Leuten manchmal ganz schnell, dass sie so stark abbauen.

    Hallo, Britta, Mandy und Nina@:):)**:)


    Leider habe ich in diesem Faden seit ein paar Tagen nicht mehr richtig mitgelesen, deshalb muss ich mich erst durcharbeiten.


    Möchte euch ein paar Sternchen schicken, für Kraft Mut und Zuversicht


    :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)


    Kerzen die euch Wärme und Licht geben,


    wenn es eich seelisch und gesundheitlich nicht gut geht


    :)-:)-:)-:)-:)-:)-:)-:)


    Alles Liebe,


    Petra,

    @ :):)-x:):)*@:):)-x:):)*@:):)-x:):)*

    Hallo Britta *:)


    Danke dir :)_


    Sie möchten noch eine Magenspiegelung machen, wurde auch vor 3 Jahren gemacht.


    Die Organe sind im allgemeinen schon so in Mitleidenschaft gezogen (auch wegen einem Herzinfarkt vor ca. 7 Jahren) das sie sozusagen "ein Faß ohne Boden ist" nicht falsch verstehen, aber sie hat soviele Baustellen und muß ne Menge Tabletten nehmen das sich manche Tabletten auch schon wieder ins "Gehege" kommen. Für den Blutverlust wird unteranderem auch ein Medikament verantwortlich gemacht welches sie für das Herz braucht aber irgendwie schlecht für die Blutbildung ist ....


    Ich bin sehr zuversichtlich, daß sie sich wieder soweit erholen wird. Was die Zeit bringt, weiß keiner.