@ britta,

    ich würde an deiner stelle doch zum frauenarzt gehen. besser ist besser. muss ja nichts weiter sein. aber du bist dann sicher, was los ist:)_ ist ja nicht schön, wenn du so starke probleme hast und nicht weisst was genau los ist. ich wünsche dir auf jeden fall erstmal gute besserung:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*


    gestern hatte ich auch wieder aufregung. hatte wieder früh, wie fast immer, eine attacke. dann musst ich mich um meine oma kümmern. sie redet und redet und lammentiert und es tut sich nichts. ich habe dann einiges mit der arztversorgung geklärt und einige andere sachen für sie regeln müssen und mein mann hat dann auch noch einiges versucht zu klären.


    wir sind die einzigsten und sie bezieht nun in ihre finanz. sachen eine weitläufige verwandte mit ein, die immer mal kommt. wir haben mit meiner oma gesprochen, damit man nie weiss, warum sie jetzt auf einemal für der türe steht und sich anbietet, bankgeschäfte mit ihr zu erledigen. kann nicht sein, damit wir uns um alles kümmern und zur bank rennt sie dann mit fremden. die sparkasse hat mich dann gestern auch schon gefragt, wer ich denn nun bin. als ich dort alles erklärte, meinten die frauen dort auch, das es besser wäre ich würde immer mal nach dem rechten schauen und eine auge drauf halten. ist ja nicht, damit ich an ihr geld möchte, was sie anlegt. aber ich habe bedenken, damit die andere person meine oma ausnimmt....:-/ ich hoffe sie hat das verstanden. :-/


    lg

    Huhu eMandy, ich sehe dich!@:)@:)@:)


    Nun rate mal, wo ich schreibe - richtig, am Laptop meiner Tochter. Er ist heute wiedergekommen. Sie haben das Netzkabel ausgetauscht, knallt nun Gottseidank nicht mehr u. wir müssen keine Angst mehr haben, einen Stromschlag zu bekommen. Den Fehler mit dem Speichern konnten sie trotz intensiver Prüfung nicht finden, bei ihnen funktionierte das einwandfrei...:-/ Aber es hat wohl an dem Netzkabel gelegen, vermute ich jetzt mal. Denn ich habe vorhin mal ausprobiert, vom Internet ein Bild runterzuladen u. es ging aufeinmal problemlos. Nur gut, dass ich heute Morgen recht früh aufgestanden bin, hatte irgendwie so eine Ahnung, dass der Lappi heute kommt. Denn meinen PC hatte ich damals auch an einen Do. abholen lassen u. Die. darauf war er da.




    Ja, werde wohl mal zum Frauenarzt gehen müssen. Kann ja nicht sein, dass ich da immer wieder Probleme habe. Allerdings denke ich, da wird nichts rauskommen... Werde wohl doch um eine Blasenspiegelung nicht umhin kommen. Der Arzt gestern hatte natürlich gleich wieder die passende Broschüre bzw. Info für mich... Er hat mir Anweisungen zu Übungen für Beckenbodentraining mitgegeben u. ein Tagebuch, wo man auflistet, wie viel man trinkt u. wieviel man hinterher auf die Toi muss. Na ja, Beckenbodentraining kann ja nicht schaden u. so ein Tagebuch ist vll. für den Urologen auch nicht verkehrt. So kann man vll. eher herausfinden, woran's liegt. Aber trotzdem nervt mich der Arzt so ein bisschen mit seinen Broschüren... Er scheint für jede Krankheit die passenden Tipps auf Lager zu haben...%-|;-D:=o Habe ihm gestern nun doch die Befunde, die ich schon kopiert habe, gegeben. Werde dann nä. Wo. mal zu meinem alten HA gehen, die restlichen Befunde holen u. mich von ihm verabschieden...:°( Na ja, der neue Arzt bereut es vll. noch, mich da aufgenommen zu haben, wenn er meine Krankheitsliste sieht - ist ja echt bald nicht mehr feierlich...:|N Die Zeit wird zeigen, ob es die richtige Entscheidung war - zur Not kann ich ja dann wieder zu meinem alten Arzt gehen. Ich denke, er wird nichts dagegen haben. Ob es sich dann allerdings noch lohnt, wieder zu ihm zu ihm zu gehen, weiß ich auch nicht... Doch irgendwie muss ja mal ein Anfang gemacht werden u. ich muss mich mal an einen neuen Arzt gewöhnen. Deshalb will ich auch offen und zuversichtlich an die Sache rangehen. Denn ich möchte dann auch nicht kurz vor knapp den Arzt wechseln u. dann feststellen, dass es nicht der Richtige für mich ist. So kann ich den "Neuen" schon mal ausgiebig testen. Er hatte ja gleich so viel vor mit mir: Die Schilddrüse mittels US nochmal untersuchen, einige Blutwerte machen, etc... Allerdings will er auch, wenn ich zum Frauenarzt gehe, den Befund haben. Das schmeckt mir nun wieder nicht - will nicht, dass der alles weiß. Mein alter HA hat auch vom Frauenarzt die Befunde nicht mehr bekommen, weil ich da zugestimmt hatte, dass er sie nicht bekommt. Gut, der jetzige will halt wissen, ob organisch alles ausgeschlossen ist wg. der Blase...


    LG!


    Britta

    @ eMandy:

    Ja, mit deiner Oma - das ist ja echt eine schwierige Situation. Alte Leute sind oft stur und dickköpfig - sehe das ja an meinen Eltern. Sie beharren dann immer auf ihren Standpunkt. Das sie die Bankgeschäfte von einer entfernteren Verwandten abhandeln lässt, die sie vermutlich nicht mal so genau kennt, ist ja nicht so schön. Das Schlimme ist eben, dass alte Leute da oft so vertrauensvoll sind. Aber wenn sie dir sonst alles aufbürdet u. das mit der Bank nicht, liegt die Vermutung schon nahe, dass sie Angst hat, du willst an ihr Geld ran. Das finde ich nun ja mal ziemlich hart, denn du bist ja diejenige, die sich immer um sie kümmert! :|N Und wenn du immer für alles herhalten musst, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass das dich auch psych. wieder sehr stresst. :)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_:)_ Würde mir genauso gehen! Versuche, dir nicht alles so sehr zu Herzen zu nehmen u. an dich rankommen zu lassen (ich weiß, leicht gesagt) - du hast nur das eine Leben!:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    hi britta,


    naja, schaden kann es nicht, wenn du zum neuen arzt gehst. vielleicht bist du auch zufrieden :-D


    und wie du schreibst, zu not könntest du wieder wechseln. es muss ja vertrauen bestehen.


    warum soll dein hausarzt die befunde des frauenarztes nicht bekommen? naja ich persönlich hatte noch nicht den fall.:-/ wenn es für die weitere behandlung von bedeutung wäre, wäre es doch ok.


    ich hoffe das mit der blasenspiegelung bleibt dir erspart. wer macht diese? der urologe?

    Zitat

    warum soll dein hausarzt die befunde des frauenarztes nicht bekommen?

    Na ja,, weil ich finde, er muss nicht unbedingt wissen, wenn ich z. B. mal einen

    habe, 1. ist mir das peinlich u. 2. habe ich das öfter mal...%-|

    Zitat

    ich hoffe das mit der blasenspiegelung bleibt dir erspart. wer macht diese? der urologe?

    Na ja, ich glaube nicht, dass sie mir erspart bleibt, um die Ursache herauszufinden. Sollte ja letztes Mal schon zur BS u. habe dann gekniffen u. den Termin abgesagt... Denn ich weiß eh' schon, dass ich mir den Gang zum Frauenarzt eigentlich sparen kann. Gut, ich muss eh' mal zur Krebsvorsorge, aber organisch, da bin ich mir sicher, ist gynäkologisch alles i. O. War ja das letzte Mal auch so, als ich wg. der gleichen Beschwerden beim Frauenarzt war. Gut, dass ist schon einige Monate her, aber da hat sich sicherlich nichts geändert. Blöd wäre nur, wenn es - wie der Arzt sagte - eine Reizblase wäre, denn da kann man gar nichts machen... Andererseits wäre es aber auch blöd, die würden was finden. Ich denke ja fast, dass meine Blase durch die vielen Blasenentzündungen, die ich die letzten Jahre hatte, vll. chron. gereizt/entzündet ist. Die chron. Entzündung ist meist ohne Bakterien...:-/ Ja, die Untersuchung macht der Urologe. Weiß nur nicht, ob ich zu dem wieder hingehe, wo ich das letzte Mal war. Der war ziemlich blöd u. meinte, ich solle dann halt öfter auf die Toilette gehen... Der Tipp hilft mir ja ungemein...%-|

    hi,


    ja wegen meiner oma das wurm mich schon. für alles bin ich gut genug........ auf ihr geld bin ich echt nicht scharf. vielleicht braucht sie es für ein heim. hat sie ja auch schon gesagt. :-D:°( naja, ich werde versuchen, es nicht an mein herz zu lassen....


    wegen deiner blase würde ich dann aber nicht so lange warten. wenn es geht so schnell als möglich einen termin beim urologen. wenn du das gefühl hast sonst ist alles (gyn.) ok. würde ich gleich den urologen aufsuchen. aber du brauchst die überweisung vom hausarzt. :-/ und der möchte damit du erst zum frauenarzt gehst. viell. kannst du es klären. manchmal stellen die schwestern auch ohne zu fragen die überweisung so aus....

    Zitat

    würde ich gleich den urologen aufsuchen. aber du brauchst die überweisung vom hausarzt. :-/ und der möchte damit du erst zum frauenarzt gehst.

    Nö, der hätte mir gleich beide Überweisungen ausgestellt: Für den Frauenarzt u. den Urologen! Für den Frauenarzt habe ich aber schon seit Januar eine Überweisung zu Hause liegen - bin nur immer noch nicht gewesen. Wg. dem Urologen habe ich mich geziert u. gemeint, dass ich erstmal abwarten will... Er hat gemerkt, dass mir das sehr unangenehm war - in Voraussicht auf die Blasenspiegelung... ;-) Anrufen will ich beim Frauenarzt frühestens morgen. Mein Mann ist noch zu Hause u. ich möchte nicht, dass er schon wieder weiß, zu welchen Ärzten ich schon wieder gehe. Er regt sich dann immer auf u. tut so, als würde ich pausenlos zum Arzt rennen bzw. kommen solche Bemerkungen, wie: "Na, was haben wir denn wieder neues"?%-| Deshalb werde ich ihm gar nichts davon erzählen. Ich kann es nun mal nicht ändern, dass ich mehr Kram als er habe, habe es mir nicht ausgesucht!:|N Hoffe, morgen muss er wieder arbeiten u. wird nicht heute nochmal angerufen!




    Gestern habe ich noch zum Arzt gesagt, dass mein Husten besser geworden ist u. diese Nacht musste ich wieder dauernd husten, aber so trockener Reizhusten! Und eben hatte ich gerade wieder ganz fiese Herzaussetzer!%-| Na ja, mit dem Herz ging es jetzt aber schon eine ganze Weile gut, mit den Aussetzern muss ich halt leben. Die spürbaren sind halt die ekligsten, aber was will man machen?

    Ja, übermorgen habe ich Termin beim Kardiologen. Hoffe, da ist alles i. O., da ich letzte Zeit öfter wieder Schmerzen in der li. Brust habe. Aber habe auch gemerkt, dass die oft vom Magen kommen u. auch von meiner Arthrose unterm li. Schulterblatt. Es ist eben immer nur sehr schwer zu unterscheiden. Wenn es vom Magen kommt, kann ich es schon eher deuten, denn da tut mir oft auch der ganze Magen-Darm-Trakt weh. Doch wenn es von der Arthrose kommt, tut es mir nicht unbedingt immer auch hinten unterm Schulterblatt weh, sondern meist nur so stark vorne im Brustkorb... Na ja, wenn man schon keine Arbeit u. wenig Geld hat, muss man sich halt so was gönnen...%-| Na ja, ich denke, übermorgen wird auch wieder alles okay sein, man macht sich immer nur zu sehr verrückt. Mir graut nur vorm Fahrrad fahren, da ich da noch nicht so fit bin von der Erkältung her u. mir auch so schon jedes Mal schwindelig wird auf dem Ergometer... Weiß nicht, ob das immer nur die Aufregung ist oder auch so. Denn wenn ich so Fahrrad fahre, wird mir auch immer so schwindelig u. ich bekomme dann schnell keine Luft mehr... Aber das liegt vll. daran, dass ich immer den höchsten Gang beim Fahrrad einstelle u. das dann natürlich sehr schwer zu treten geht. Außerdem fahre ich da wohl immer zu schnell...]:D:=o

    das wird schon werden. ich habe auch angst vorm fahrradfahren in der klinik gehabt. ich hatte gerade da die besten werte.... ich dachte, ich spinne. diesmal ohne luftnot. ich denke, das ist auch tagesform abhängig und das wetter spielt oft auch eine grosse rolle.


    vielleicht weisst du nach dem termin mehr. gerade was deine schmerzen in der herzgegend betrifft.:)* natürlich auch die sache mit dem schulterblatt.

    Zitat

    vielleicht weisst du nach dem termin mehr. gerade was deine schmerzen in der herzgegend betrifft.

    Na ja, ich denke ohnehin, dass es wohl eher von den Knochen kommt oder auch von dem Magen, wie mein alter HA sagt. Sonst würde ich jetzt sicher nicht mehr hier sitzen...;-) Klar, es gibt auch Herzschmerzen, wo man nicht gleich tot umkippt... Aber da glaube ich eher nicht dran - es gibt bei mir so viele Dinge, die als Ursache in Frage kommen würden. Unklare Schmerzen in der Herzgegend könnte man ohnehin nur mittels Katheder aufspüren. Doch das kann ich mir nun gar nicht vorstellen!:|N




    Tschaui, eMandy - bin auch nicht mehr lange hier, denn ich muss mich dann ums Essen kümmern!*:)