Hallo Micha!


    Ich Danke dir!


    Eine Klinik könnte dir schneller zu einem "normalen" Leben helfen. Vorallem ist es wirklich so,


    das du dich in der Klinik mit dir selbst konfrontieren MUSST, ansonsten kompensiert man gerne.


    Die Kreuzschmerzen könnten auch psychischer Natur sein?

    @ Alle

    wünsch euch einen schönen Tag *:)

    hallo,


    wünsche euch auch einen schönen tag.@:)


    bei mir geht es so lala. habe stress und mich sooo geärgert über meine oma. teilw.auch über meine mutter.... wir sind wohl doch nur zum arbeiten da, den rest machen andere. werde nun doch eine stufe runter schalten und mich mehr zurückhalten. meine kommentare und antworten auf ihre -Oma- fragen sind da nicht gefragt. sie zieht andere personen vor. ich kümmere mich um sehr viel und dann werden leute zu rate gezogen, die nichts tun. :-( andere dirigieren und wir rennen. ist das normal? mein mann ist auch sehr sauer, ihn hat es wohl am meisten getroffen. und ich bin wieder mal unten.


    ich habe mich noch nicht so voll gelöst, was die beiden - eben auch meine mutter -betrifft. es geht mir noch zu nahe. :-/ deshalb wohl heute auch mein unwohlsein. es ist halt nicht jeder tag gleich. ein auf und ab:°( ich lerne langsam dazu.

    @ nina:

    hoffe dir geht es den umständen entsprechend gut?

    @ britta:

    mensch, du hast wieder probleme mit dem sprunggelenk. ist natürlich nicht so schön.. :|N :°_ wünsche dir gute besserung:)* ich hoffe das mit dem job und der absage zieht dich nicht zu sehr runter.:)*@:)

    @ abancay:

    die entscheidung für eine klinik ist gut. ich glaube auch, damit du nur dort abschalten kannst und dich 100%ig um dich kümmern kannst. ich wünsche dir viel erfolg. sicher wird es erstmal ne umstellung werden. aber dort sitzen alle im gleichen boot.

    Huhu eMandy,


    habe dich schon eine Weile hier gesehen, aber konnte noch nicht schreiben, da ich erst mit meiner Mutter telefoniert habe u. dann noch eine PN beantwortet habe, die mir sehr wichtig war.

    Zitat

    bei mir geht es so lala. habe stress und mich sooo geärgert über meine oma. teilw.auch über meine mutter.... wir sind wohl doch nur zum arbeiten da, den rest machen andere. werde nun doch eine stufe runter schalten und mich mehr zurückhalten. meine kommentare und antworten auf ihre -Oma- fragen sind da nicht gefragt. sie zieht andere personen vor. ich kümmere mich um sehr viel und dann werden leute zu rate gezogen, die nichts tun. :-( andere dirigieren und wir rennen. ist das normal? mein mann ist auch sehr sauer, ihn hat es wohl am meisten getroffen. und ich bin wieder mal unten.

    Dass tut mir sehr leid, dass es da immer wieder Stress gibt. Ich kann auch gut verstehen, dass es sehr schwer ist, sich von Oma und Mutter zu lösen - immerhin sind es die Einzigen die du noch hast in der Familie (außer deinem Mann u. deiner Tochter). Irgendwie wünscht man sich so sehr, dass es besser läuft u. klappt u. ist hinterher nur wieder deprimiert, dass es wohl nie klappen wird. Um sich abzunabeln, muss man die Gefühle auch zurückfahren können u. dass ist ganz schön schwer, denn Gefühle lassen sich nicht immer unterdrücken. :°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_ Ich wünsche dir, dass du Schritt für Schritt schaffst, dich von Beiden mehr zu distanzieren (was ja auch schwer werden wird, wegen deiner Tochter) und in der Sache dann gelassener reagieren kannst.

    @ Micha:

    Ich denke auch, dass es in der Klinik doch eher die Möglichkeit gibt, mal komplett abzuschalten. Wünsche dir, dass du nach dem Klinikaufenthalt wieder gestärkt zurückkommst! :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*


    Tja, die Knochen scheinen jetzt generell bei mir wieder mal zu spinnen: Mein Sprunggelenk schwillt jetzt immer ganz schnell an, mein rechtes Knie (nicht das mit dem Ganglion) tut mir jetzt öfter weh u. mein rechtes Handgelenk schmerzt jetzt oft so dumpf. Der Schmerz im Handgelenk ist jetzt anders, als er früher war. Früher war er richtig extrem und stechend, jetzt eher so dumpf...:-/ War heute bei dem neuen Arzt wegen meinem Omeprazol u. da war schon wieder mal Herzrasen angesagt, da ich mir ja Gedanken gemacht habe, dass das mit meinen Medis nicht klappt. Aber das hätte ich mir sparen können: Es war überhaupt kein Problem! Habe auch gleich gesagt, dass mir eine kleine Packung nichts nützt, da ich ja jeden Tag 2 Stck. davon nehmen muss. Die haben mir sogar noch eine größere Packung aufgeschrieben als mein früherer HA! :-o:-o:-o:-o:-o:-o:-o Allerdings war da die Zuzahlung auch teurer u. ich hatte nur so viel Geld für die etwas kleinere Packung einstecken - musste also mit Karte bezahlen, meinen Mann wird das ja freuen! %-| Reicht dann allerdings auch für 20 Tage mehr! :)z Dann habe ich dort gleich noch gefragt, ob ich, wenn der Befund vom Kardiologen da ist, nochmal zur Befundbesprechung kommen soll. Also, wenn sich nichts verändert hat, muss ich nicht unbedingt. Aber ich soll mal in 2 - 3 Wo. anrufen, da müsste der Befund da sein. Wenn sie mich deshalb sehen wollen, werden sie sich sowieso von alleine bei mir melden. Denke, da der Arzt ja über mein Herz auch noch nicht Bescheid weiß, wird er es nochmal besprechen wollen. Er hat ja nicht die ganze Akte von mir - Gottseidank! So werde ich ihm erstmal vorenthalten, dass ich wg. Angst- und Panikattacken eine Thera gemacht habe... Ich will erstmal, dass er unvoreingenommen auf mich eingeht u. dann nicht alles auf die Psyche schiebt, wie viele Ärzte... Weiß, dass das eigentlich nicht richtig ist, sollte vll. von Anfang an da ehrlich sein.:-/ Aber wozu schlafende Hunde wecken, wenn es mir im Moment jetzt nicht so schlecht von den Ängsten her geht? :=o


    LG!@:)


    Britta

    liebe britta,


    danke für deine liebe worte. ja, irgendwie gehts mir heute schlecht. mir geht das so aufs gemüt. am liebsten würde ich meine sachen packen woanders hinziehen..... oder generell den kontakt zu beiden total minimieren. ausreisen ist ja auch nicht gut:|N


    ich hoffe damit es mit deinen medis klappt.:)* ich denke persönlich, damit er sich nicht querstellt. man kann nie wissen, aber du bist der patient, der hilfe braucht. erstmal würde ich von den panik-angstattacken und der thera. auch nichts sagen. vielleicht ergibt es sich mal, wenn du ihn besser kennst. aber das ist heute und morgen bestimmt nicht notwendig.

    Ja, kann ich verstehen, ich könnte hier auch öfter mal schreiend wegrennen. Jeder will was von einem u. jeder heult einem die Ohren voll - irgendwann ist das Maß voll!%-|



    Zitat

    erstmal würde ich von den panik-angstattacken und der thera. auch nichts sagen. vielleicht ergibt es sich mal, wenn du ihn besser kennst. aber das ist heute und morgen bestimmt nicht notwendig.

    Das beruhigt mich gerade ungemein, dass du es genauso siehst. :)z Denke auch, warum soll ich das jetzt erzählen? Es ist schon einige Jahre her u. Medis nehme ich deshalb auch nicht mehr! Außerdem habe ich in der Beziehung immer versucht, selbst damit klarzukommen - nur als gar nichts mehr ging, habe ich mir Hilfe gesucht. Ich bin ein Mensch, der viel mit sich selbst ausmacht - ist wohl auch nicht immer gut, aber so ist das eben...;-) Später kann ich dem Arzt immer noch davon erzählen - er bietet auch so was wie psycholog. Hilfe an - kennt sich wohl mit fast allen Themen aus...;-D:=o


    Werde mir jetzt nebenbei mal Couscous-Auflauf vorbereiten...:-q

    wenn du wieder probleme hättest, wäre es kein thema. aber nun denke ich auch, damit dies nicht der fall ist.


    habe ja leider auch schon die erfahrung gemacht, sobald man von der psyche redet und sagt, wie bei mir, ich habe thera., wird man manchmal zu unrecht auf diese schiene geschoben und dann trifft es vielleicht diesmal nicht zu. auch diese erfahrung musste ich machen.


    also viel spass beim kochen*:) muss nebenbei auch noch das essen umrühren. diesmal aus der tüte|-o|-o

    Hallo Zusammen *:)

    @ Mandy

    laß uns heute gemeinsam stark sein. Auch ich habe mich seit gestern Abend wieder maßlos geärgert.


    Hat mich die ganze Nacht gewurmt und ich fühlte mich heute dann auch "schlecht".:-(


    Schieb die Familienfede innerlich von dir weg, du kannst und mußt nicht für alles Verantwortung tragen.


    Meinen Mann habe ich heute auch zurecht gestutzt, nachdem mein entsetzen "verfolgen" ist.


    Ich verlange seine Rückendeckung, denn es geht nicht nur um mich sondern auch um Elias. ]:D

    @ Britta,

    das ist ja wirklich wenig was du im März arbeiten mußt :-/

    hallo lilo,


    danke, nina. komisch ist nur, es geht wochenlang und dann peng.... die totale ernüchterung.


    wir sind nicht für alles verantwortlich, das ist richtig. was mich nur mächtig stört: damit vor allem meine mutter immer hinterm berg hält und dann kommt es nach jahren ans tageslicht, ohne damit sie das thema jemals an-ausgesprochen hat. wahnsinn. ich finde es einfach nur dumm.


    ich bin mächtig am wegschieben:)^ es wird doch ein sehr langer weg:-/


    ich hoffe du konntest dich abreagieren und dir geht es wieder gut?


    meist leiden, wie du schon schreibst, auch die kinder darunter. das war eben gestern auch der fall.


    ich hoffe es wird besser für uns mit der zeit.:-/:)*

    Zitat

    es gibt tomatensuppe und nudeln.

    Hört sich doch lecker an! :-q Man soll sich mit der Kocherei auch nicht stressen - ich stehe da oft auch sehr unter Druck, weil ich doch für meine Tochter u. meinen Mann was Gescheites auf den Tisch bringen muss, sonst gibt es Gemaule. Aber für mich alleine mache ich auch ganz oft einfache Sachen. Aber: Zu meinem 40. bekomme ich jetzt von meiner Schwiegermutter eine Mikrowelle - endlich! x:)x:)x:) Mein Mann war immer dagegen, weil er glaubte, dass das aufgewärmte Essen da nicht schmeckt. Nun hat er paar Mal von der Schwiegermutter probiert u. gesehen, dass es doch schmeckt. Er ist zwar immer noch skeptisch (vor allen Dingen wissen wir nicht so genau, wo wir sie in unserer kleinen Küche hinstellen sollen), aber die Schwiegi hat es sich so in den Kopf gesetzt...]:D:=o Das ist dann schon eine ungeheure Erleichterung für mich, da ich dann auch nicht immer um eine bestimmte Zeit zu Hause sein muss, um das Essen zu kochen - er kann es sich dann auch mal selbst aufwärmen...;-)

    Bin nochmal ein knappes halbes Stündchen hier... Danach muss ich mich mal um das Chaos, was ich in der Küche veranstaltet habe, kümmern - Couscous-Auflauf macht eben immer viel Arbeit u. ist mit viel Abwasch verbunden...:=o Und dann will ich es nochmal mit Bauchtraining versuchen. Meine Schultern tun mir zwar heute noch von dem Training am Fr. weh, aber man gönnt sich ja sonst nichts...]:D