• Angst- und Panikerprobte suchen Austausch mit Gleichgesinnten

    Hallo Ihr Lieben,ich selber leide seid 16 Jahren an Angst und Panikattacken.Ich möchte hier Leute ansprechen die gerne über ihre Erfahrungen mit der Angst und Panik sich mit uns austauschen wollen.Ob es uns gerade schlecht geht,oder einfach nur mal einen Austausch wie unser Tag war.Ich würde mich freuen,wenn wir eine nette "Angsttruppe" zusammen bekommen…
  • 22 Antworten

    @ tennismädchen,

    genau das ist es. ich denke wir werden es immer in uns haben und können nur versuchen damit umzugehen und damit zu leben. leider.

    die op war schon allein der hammer, ohne vollnarkose nur örtl. beteäubung. ich glaube das war auch ein grund damit die angst blieb. naja.:°( aber nur so fand man heraus, was genau ich hatte. musste ja reden können dabei.

  • Anzeige

    Mandy


    das kann ich verstehen,du hast dann Angst vor der Angst. Das ist schlimm.


    Wie ich feststellen kann ist man in keinem Alter vor sowas gefeit.

    @ Schnucklschneck

    Bei mir ging es los, als mir von heut auf morgen plötzlich immer schwindlig war. Da war dann erst die Angst, das was nicht stimmt, und dann kamen die Panikattacken. Mittlerweile weiß ich, dass die Angst nicht unbegründet war. Bei mir wurde ein Gehirntumor entdeckt :°(


    Jetzt leide ich natürlich noch mehr unter Panikattacken.


    Angefangen hat es vor ca. 5 Monaten. Bin jetzt 28.

    Meine Ängste sind ,das ich sehr Körperbezogen bin,und Angst habe Umzufallen.Das äussert sich dann mit Herzrasen und schlimmer Innerer Unruhe,und das ich das Gefühl habe mit meinem Herzen stimmt was nicht.

  • Anzeige

    @ schnuckelschneck,

    genau angst vor der angst. leider.

    @ starlight,

    das ist ja auch sehr schlimm. ich kann das gut nachempfinden..... wenn man schlimme körp. krankheiten hat und sich daraus dann diese panik entwickelt:°_:°_:°_:°_:°_:°_:°_ bei mir war das gefühl auch immer da, das was nicht stimmt dann war doch was, dann die op und panik blieb.

  • Anzeige

    Ich :°_:°_:°_euch mal ganz fest,schlimm mit euren Krankheiten.Kann ich gut verstehen das da die Angst im vordergrund steht.

  • Anzeige
  • Anzeige