• Angst- und Panikerprobte suchen Austausch mit Gleichgesinnten

    Hallo Ihr Lieben,ich selber leide seid 16 Jahren an Angst und Panikattacken.Ich möchte hier Leute ansprechen die gerne über ihre Erfahrungen mit der Angst und Panik sich mit uns austauschen wollen.Ob es uns gerade schlecht geht,oder einfach nur mal einen Austausch wie unser Tag war.Ich würde mich freuen,wenn wir eine nette "Angsttruppe" zusammen bekommen…
  • 22 Antworten

    @ lilo

    Lilo hat recht. Ich habe einen Brunnen mit einem gelben Stein drinnen innen beleuchtet. GAnz angenehm das Plätschern und das Licht. Gibts in jedem Gartencenter und ist leich aufzubauen und sehr gemütlich. Ich bin so ein Gemütlichkeitsmensch. Mir gefällt alles was schön ist und harmonie ins Wohnzimmer bringt.


    schaffst du schon Tennismädchen

    @ schnuckelschneck,

    bei mir haben die AD nie angeschlagen, im gegengteil ich bekam volle kann panik, ich dachte ich sterbe. aber jeder ist anders.


    schön, wem es hilft.:)* wie bei tennismädchen:)^

    @ Lichtgedanke

    Hibbelig war ich ja vorher auch schon immer, weil ich ständig auf die nächste Panikattacke gewartet hab. Mir ist ja fast ständig schwindlig, und in manchen Situationen merkt man das eben deutlicher. Wenn ich z.B. beim Einkaufen in der Schlange an der Kasse steh. Und dann kommt die Panik. Was, wenn ich jetzt umfalle? so in der Art.


    Mit dem Remergil gehts etwas besser. Und ich konnte damit anfangs auch besser einschlafen. Mittlerweile klappt das nicht mehr so.

    @ lilo,

    danke der nachfrage. heute hat sich mein mann den fuss angesehen und er hat mir ausversehen weh getan. weil er dachte ich sei schmerzfrei...... männer. mensch, der tat weh, wie verrückt. es soll insg. 6 wochen dauern.8-):(v

    Lichtgedanke

    Ich mochte den Herbst und Winter auch immer gerne,wie du schon schreibst ich nahm was er her gab.Leider setzten immer wieder um diese Jahreszeit Depressionen bei mir ein.Und der Arzt sprach von Winterdepression,und dann starb mein Vater vor 5 Jahren 1 Tag vor Silvester,und seid dem komm ich schlecht mit der Jahreszeit klar.

    Seid ihr denn alle in psychologischer Betreuung wegen der Panikattacken? Also ich war jetzt 2 mal beim Psychotherapeut, aber der geht gar nicht so auf meine aktuelle Problematik ein, sondern versucht mir klarzumachen, dass die Panik wegen der Scheidung meiner Eltern kommt. Die war aber vor 23 Jahren :=o

    starlight


    der Therpeut beschäftigt sich also mit deinem inneren Kind. Habe ich auch schon mitgemacht!


    War im Endeffekt gar nicht so schlecht auch wenn es bei mir nicht der Auslöser war. Aber ein Punkt der das FAss zum überlaufen brachte. Gibt es auch ein tolles Buch von wenn doch Bedarf:)_

    @ tennismädchen,

    tut mir echt leid. damit dein vater verstarb. das hängt einen an.:)*


    meiner starb mit 61 jahren im jahre 2005 im februar. da lag so viel schnee. seit dem verbinde ich schnee mit dem tode. habe ihn sehr geliebt.

    Starlight,es ist gar nicht so einfach den Richtigen Therapeuten zu finden.Ich habe eine Therapie 5 Jahre lang gemacht,das ist aber auch lange her.Und die hat mir super geholfen.

    @ Tennismädchen

    versteh Dich. Aber das wird wieder. Irgendwann wirst Du sehen, daß der Tod unabhängig von der Jahreszeit ist. Du verbindest das nur damit. Klar! Aber es wird der Tag kommen, wo Du siehst, das in allem was man für schlecht hält doch auch wieder was gutes steckt. ich glaube nicht mehr an den tod. es stirbt nur der körper das material. die energie, also wir- stirbt nicht. haben die forscher gesagt. hab da was gelesen. war interessant.


    ihr lieben ich muss abendbrot machen. mein magen knurrt jetzt ganz erheblich. gibt salat.was leichtes mit schafskäse und baguette und bekomme gleich besuch dazu.beste freundin radelt extra her.;-D


    wünsche euch noch einen entspannten abend. bin morgen erst nachmittags on, weil ich früh putzen muss.


    liebe grüße an alle und kopf hoch zusammen sin wir stark*:)@:):)*

    @ starlight,

    bin wieder neu in behandlung im oktober. habe viele therapien abbrechen müssen. brachten mir nichts, ausser der bemerkung der psychologen: Ich kann ihnen nicht wirklich helfen....:=o wir können uns aber gerne ein wenig unterhalten.:(v8-)zzz