das ist echt hart, aber an deiner stelle würde ich wirklich ausziehen-vielleicht mit deinem freund zusammen. zahlst du das haus ab?


    meine mutter hatte vor 8 jahren neu geheiratet. am anfang kam ich überhaupt nicht mit dem neuen mann klar, aber dann ging es. (wir sind einfach zu verschieden) jedenfalls haben sie sich auch ein hasu gekauft und damit einfach übernommen (schulden, anzeigen usw) mein stiefvater hat es nie für richtig gesehen mal arbeiten zu gehen. so schufftet meine mutter tag ein tag aus. sie hat mittlerweile depressionen. jedenfalls glaube ich hat mein stiefvater schon immer etwas gegen mich gehabt(ich hab oft gehört wie er bei meiner mutter über mich gelästert hat).nun bin ich davon überzeugt, dass er meine mutter gegen mich aufgebracht hat bzw auch gegen meinen freund. und da sie ja niemanden mehr hat(meine oma,tante und schwester wollen keinen kontakt mehr zu ihr) ist sie ziemlich manipulierbar. am anfang des jahres rief meins tiefvater an und meinte aus heiterm himmel, dass ich nich mehr nach hause kommen darf. ich weiß bis heute nicht warum. das hat mich sehr getroffen, weil ich eigentlichjeden augenblick mit meiner mutter genossen habe. aber jetzt will sie einfach nichts mehr von mir wissen.


    ich glaub aber nicht das meine angst davon kommt, da ich sie ja schon fast 2 jahre habe.


    glg

    ich denke es kommt aus der kindheit. und die gefühle die du früher hattest - allein gelassen zu werden - werden durch dieses ereignis in jedemfall unterstützt! jetzt ist die frage wie willst du weiter leben. dir ständig die blöße geben - vergeblich um etwas zu betteln, oder wie der rest der familie DEIN LEBEN leben.


    was ist dein wunsch? wie sollte es weiter gehen mit deiner mutter und dir?

    mein ziel ist es mit meinem freund das hinterhaus auszubauen - er zieht dann hier ein - mein vater überschreibt mir schon mal die hälfte und wenn nicht. so habe ich ein paar schöne jahre mit meinem freund in unserem heim. das ist mein bild von unserem schönen leben.


    ich gebe mich mit dem zufrieden!

    das hört sich doch echt gut an. vielleicht könnt ihr ja schon bals anfangen.


    tipps kann ich mir da nicht holen, da sie schon immer ein angespanntes verhältniss zu meiner mutter hatte. sie ist mit 15 zu meinem vater gezogen, da sie sich gestritten hatten. aber bei mir war kein streit. und ich häng halt an ihr zu arg. das hat meine schwester nie, weil sie sie mit ganz anderen augen sieht und sie nie als gute mutter empfand.

    deine schwester ist älter als du?


    aber es ist normal, dass geschwister auf unterschiedliche weise sehen. meine schwester hat, weil sie die erste war die ganze liebe abbekommen. für mich bleib nur ein rest. ich habe aber erwartet, wenn ich immer lieb bin, dann komme ich auch mal dran. leider ist das nicht der fall. es ist aber auch ein segen, dass ich (wirklich erinnern kann ich mich eh nicht) weniger liebe erhalten habe. so ist es einfacher sich einzugestehen, dass es nun mal so ist und ich es nicht ändern kann.


    darum geht es - du kannst andere nicht ändern nur dich und deine einstellung dazu!!

    das ist keine entschuldigung - jetzt ist sie auch nicht 20 - begreife es einfach.


    sie hat dir die liebe gegeben, die sie bereit war dir zu geben. das war/ist ihre vorstellung einer MUTTER!!!


    jage nicht erwartungen und träumen nach die nicht erfüllt werden können.


    was meinst du was deine mutter von dir erwartet - wie sollst du leben? wie soll die beziehung zwischen euch beiden aussehen?

    bitte gerne @:)


    aber stell deiner T doch mal diese frage. würde mich interessieren was sie darauf antwortet?


    wünsche dir einen schönen abend und eine gute nacht zzzzzzzzz


    sollte es dir morgen nicht gut gehen halte dir vor augen was wir alles heute geschrieben haben.


    erinnere dich - es "könnte" sein, dass das heute in dir arbeiten wird


    in dem sinne


    gute N8 zzz