Auslöschung der Weißen

    Eines vorweg, dies soll keine Rassen-Diskussion werden. Bitte so sachlich wie möglich bleiben !


    Hallo, mich beschäftigt seit einiger Zeit ein Phänomen das ich im Internet entdeckt habe.


    Ich bewege mich seit 1996 im Internet, also quasi ein Kind der ersten Stunde. Ich weiß also selbst sehr gut wie das Netz tickt und dass dort nicht alles der Realität entspricht.


    Ich weiß aber auch dass es im Internet gelegentlich Bewegungen gibt die anfänglich erfunden sind dann plötzlich den Weg in die Realität finden.


    Also, worum geht es...


    Es geht darum dass es scheinbar, wenn man diesem Internet-Phänomen glauben schenkt, eine Bewegung gibt die daraufhin arbeiten die Weißen auszulöschen und davon überzeugt sind.


    Und es gibt viele Frauen und gerade junge Mädchen die von diesem Ziel überzeugt sind. Menschen die glauben dass die Weißen auf Grund ihrer Taten in der Vergangenheit (Sklaverei, NS-Zeit) es genau so verdient haben.


    Viele weiße Männer glauben angeblich ebenfalls an diese Ziele. So genannte Cuckolds die sich ihren Frauen unterwerfen und es freude bereitet zu sehen wie ihre Frau mit Schwarzen Männern Sex hat oder sogar deren Kinder austragen.


    Auch sind diese Menschen angeblich davon überzeugt dass der Gen-Pool der weißen sich zurück bildet und "schwach" ist und sich die Farbigen auf Grund ihrer Genetischen-Durchsetzungskraft eh früher oder später durchsetzen werden.


    Dazu passt es auch, dass entgegen der Emanzipation in den westlichen Ländern, die Frauen offensichtlich dennoch "starke" Männer suchen. Dies wiederum käme ja den Männern aus entsprechenden Kulturkreisen zugute in denen der Mann als das stärkere Geschlecht gilt. Viele der jungen Männer aus westlichen Ländern sind nachweislich orientierungslos. Den jungen Frauen und Mädchen welche entsprechend aufgewachsen und erzogen wurden und sich nach einem starken Mann sehnen ... ich kann mir gut vorstellen dass solche Mädchen und Frauen leicht entsprechenden Männern verfallen (und im schlechtestem Fall sich Männern des IS anschließen).


    Wenn ich dazu Bilder von Claudia Roth sehe auf denen sie sich hinter einem Banner präsentiert auf dem steht, "Deutschland verrecke", da bekomme ich sehr große Angst, dass es eine solche Bewegung tatsächlich gibt.


    Menschen mit einer Ideologie die daran glaubt dass die Deutschen, und im größeren, alle Weißen, es nicht verdient haben länger auf diesem Planeten zu existieren.


    Das Netz ist voll von diesem Phänomen.


    Eines der Schlagwörter wäre, "Queen of Spades" ("Königin der Piks", abgeleitet von dem Pik in einem Kartenspiel, was allgemein für Afrikanische Männer betrachtet wird).


    Diese Frauen lassen sich als Symbol ein schwarzes Pik tätowieren. Und das gibt es tatsächlich, habe ich selbst schon gesehen. In den USA ist dieses Phänomen deutlich stärker verbreitet.


    Streng genommen wären Menschen die daran glauben selbst Rassisten. Allerdings würde das vermutlich kaum in der Öffentlichkeit so gesehen werden.


    Ich habe gar keine konkrete Frage dazu, mich besorgt dieses Thema einfach nur sehr.


    Wobei es mir egal sein könnte, ich habe keine Frau oder Freundin und wenn dann wäre ich sogar ausgesprochen locker wenn es um Sex geht (was das genau bedeutet ist nicht wichtig an dieser Stelle).


    Und es sieht auch nicht so aus dass ich je Kinder haben werde. Wenn ich also in ca. 30 Jahren sterbe (oder auch früher, wer weiß) kann es mir völlig egal sein wie es auf diesem Planeten weiter geht.

  • 103 Antworten

    Bei mir ist dieses Thema gerade extrem präsent. Ich sehe schon an den bisherigen Antworten dass ihr dies eher als einen nicht ernst zu nehmenden Internet Trend bewertet.


    Aber das ändert ja nichts an meinen Ängsten.


    Wie gesagt, es soll keine Rassen-Diskussion werden und auch gar nicht so sehr um dieses Phänomen an sich.


    Sondern es geht darum wie soll ich damit umgehen ?


    Momentan sehe ich ständig überall Dinge und Äußerungen von Politikern die darauf hindeuten dass solch ein Phänomen in Zukunft Realität werden könnte.

    Mach Dir nicht zu viele Gedanken um sowas.


    Schau nicht so viel ins Internet, gehe lieber raus und suche Dir einen Verein. Glaube mir, niemand würde es schaffen, die Welt so zu verändern. Dafür gibt es zu viele Menschen. Und alle haben Vorlieben, ob groß, klein, dick, dünn, vollbusig, kräftiger Hintern, weiß oder schwarz.


    Mach irgendwas, was Dich auf andere Gedanken bringt. Es ist nicht das Problem, dass es sowas geben könnte (was ich nicht glaube) Das Problem sind Deine Ängste.

    Zitat

    Ich glaub du liest die falschen Medien. ;-) Epoch Times, Kopp-Verlag...?

    Epoch Times und Kopp-Verlag dürften nahezu seriös gegen den ganzen VT-Unfug auf YouTube und in diversen Blogs sein, wo jeder ohne jede Qualitätsrichtlinie schreiben darf, was er will ;-D .


    Es war glaube ich Lemmy von Motörhead, der mal den Spruch sagte: "Am besten bumsen wir alle durcheinander, dann sind wir alle milchkaffeebraun und endlich ist Frieden.". :)D

    Ich glaub dass sind solche Geschichten, die in amerikanischen Trailerparks entstehen, in einer Kultur wo es keine Bücher und keine schriftlich fixierten Informationen gibt.


    Wo ausschließlich die Oberschicht über Comics verfügt.


    Das einzige was dahinter steckt, was am entferntesten ein Minimum an Logik besitzt, ist eine rassistische Ideologie vom Ku Klux Klan, und eine Ideologie von sonstigen Organisationen die den Rassenkampf propagieren wollen.


    Wenn du dir viel über solche und ähnliche Sachverhalte Gedanken machst, dann mache ich mir um deine geistige Gesundheit weit mehr als schwerste Sorgen.

    Zitat

    Schau nicht so viel ins Internet, gehe lieber raus und suche Dir einen Verein.

    Ich bin ehrenamtlich bei einem Repair-Cafe tätig.


    Aber ich muss zugeben dass ich bei all meinen Bemühungen keinerlei tiefere Bekanntschaften aufbauen kann.


    Ich gehe nach all diesen Tätigkeiten (Kleingarten-Verein und Repair-Cafe) anschließend wieder nach Hause und bin alleine.

    Zitat

    den ganzen VT-Unfug

    Was ist das bitte schon wieder ?


    Du schmeißt mir zu sehr mit Abkürzungen umher.


    Ich bin zwar, wie gesagt ein Kind des Internet der ersten Stunde, aber ich bin durchaus noch ohne Internet und Smartphone aufgewachsen.


    Ich habe meine Kindheit draußen verbracht. Beim Spielen im Schnee bis die Hände steif waren, im Wald und in der Kiesgrube. Abenteuer nachgespielt usw.


    Bitte nicht so viele Viral-Marketing und to go Begriffe ... ;-)


    Und wenn unvermeidbar, dann bitte mit einer kurzen Erklärung.