Zitat

    Wo ausschließlich die Oberschicht über Comics verfügt.

    Was genau haben Comics damit zu tun?


    Bist du der Meinung wir hätten eine bessere Welt wenn wir alle Comics lesen würden?


    Da halte ich dagegen.

    Zitat

    Es war glaube ich Lemmy von Motörhead, der mal den Spruch sagte: "Am besten bumsen wir alle durcheinander, dann sind wir alle milchkaffeebraun und endlich ist Frieden.".

    Genau solche Äußerungen machen mir Angst. Denn ich glaube nicht daran dass unser Planet besonders lebenswert wäre wenn sich in ca. 100 Jahren alle Rassen und Völker komplett und nicht mehr abgrenzbar durchmischt haben.


    Ich finde eine Welt mit unterschiedlichen Rassen, Kulturen, Religionen und Ethnien viel spannender.


    Wenn man Urlaub macht und mit neuen Impulsen zurück in die Heimat kommt.


    "Wir sind Bunt" finde ich völlig ok. Aber wie viel würde dann noch von dem "Bunt" übrig bleiben ?


    Ich stelle mir eine solche Welt langweilig vor

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Hmm ... ich bin etwas irritiert. Der Schuh Bildungsfern ziehe ich mir selbst keines falls an, falls dies in diese Richtung deuten sollte.


    Ich berichte ja lediglich darüber was ich wahrgenommen habe. Ich stütze dies "VT" ja nicht.

    Zitat

    So genannte Cuckolds die sich ihren Frauen unterwerfen und es freude bereitet zu sehen wie ihre Frau mit Schwarzen Männern Sex hat oder sogar deren Kinder austragen.

    So genannten Cuckolds bereitet es generell Freude und Lust, anderen beim Sex zuzugucken, dass hat nix speziell mit dunkelhäutigen Männern und weißen Frauen zu tun.


    Deine Theorie hat übrigens einen Haken: es gibt (gerade in den USA) genügend radikale Gruppierungen jedweder Ausrichtung und ich nehme mal an, dass die sich über Frauenmangel nicht beklagen können.


    Lass den Computer aus, geh raus, es wird Herbst, genieße die frische Luft und nimm am realen Leben teil!

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    Zitat

    Deine Theorie hat übrigens einen Haken

    Ich habe es NIE als MEINE Theorie verkauft.


    Der Faden gleitet mal wieder ab in Beleidigungen und Unterstellungen.


    Ich klinke mich hier aus, hat keinen Sinn das sachlich zu diskutieren ...

    Zitat

    Ich gehe nach all diesen Tätigkeiten (Kleingarten-Verein und Repair-Cafe) anschließend wieder nach Hause und bin alleine.

    Das ist definitv wohl ein größeres Problem an dem du dringend arbeiten solltest.


    Solltest du übrigens auch dort über deine VTs reden wollen, wundert mich das allerdings nicht.


    Aber du treibst dich definitv auf seltsamen Seiten rum, wobei da immer eine natürlich zur anderen führt und schon steckt man mittendrin in der kunderbunten Welt der "Erwachten" und der "Schlafschafe".


    Und by the way: selbst wenn es so wäre, wäre mir das so unfassbar egal, jeder Mensch ist eine Mischung aus irgendwelchen anderen Menschen, die im Rahmen der Völkerwanderungen von irgendwo her kamen.


    Eine "Auslöschung" der weißen Rasse kann man nur befürchten, wenn man a) an die Existenz einer "weißen Rasse" glaubt, wozu man erst mal eine für alle gültige Definition braucht, die untejavascript:emoticon(';-D')r Garantie bei unterschiedlichen Leuten unterschiedlich ausfällt, allein die Hautfarbe dürfte dafür eher nicht reichen ;-) und b) diese weiße Rasse für etwas besonderes hält, warum sollte sich sonst jemand die Mühe machen, sie auslöschen zu wollen?

    1 Beitrag und 1 Bezug gelöscht.


    Ich bitte darum das Thema mit der entsprechenden Sachlichkeit zu behandeln, die Angst des TE ernst zu nehmen und mit dem nötigen Verständnis zu behandeln. Bitte den Fokus auf Zuhören, Lösungen mit dem TE finden, Hilfe zur Selbsthilfe legen, um die Angst in den Griff zu bekommen.

    Ich denke wir sollten hier nicht diskutieren, dass diese Theorien Blödsinn sind, sondern wie der TE mit seinen Ängsten umgehen kann.


    Umgekehrt sollte der TE sich nicht rechtfertigen.


    Inwiefern bestimmen deine Ängste deinen Lebensalltag, welche negativen Konsequenzen haben sie? Meinst du, dass du alleine nicht mehr da raus kommst? Schon über eine Therapie nachgedacht?

    Der Kommentar der Moderatoren zeigt eindrücklich dass man dieses Thema nicht ohne Emotionen und damit verbundenen Beleidigungen und Unterstellungen auszukommen scheint.


    Ich habe versucht das Thema objektiv zu diskutieren.


    Ich bin KEIN Rassist.


    Ich bin weder dafür noch dagegen.


    Selbst wenn es real wäre wüsste ich nicht mal ob ich eher sauer / enttäuscht wäre oder ob ich nicht sogar eher eifersüchtig wäre auf die die davon partizipieren. Oder ob ich nicht sogar gerne eine Frau wäre die davon "profitiert".


    Mir ging es ausschließlich um diese Phänomen als solches und die damit verbundene Angst.


    Ich denke das Vermeiden einer solchen Auseinandersetzung ist Kern der geselschaftlichen Probleme die wir weltweit wahrnehmen. Natürlich nicht direkt DIESES Thema. Sondern viele ähnlich gelagerte Themen.


    Sowohl viele der Bevölkerung als auch die Politik nimmt Menschen mit solchen Ängsten nicht ernst. Mehr noch, es wird auf ihnen herumgehackt und sie werden diffamiert.


    Das halte ich für einen der Kernpunkte warum Extremisten sowohl links als auch rechts immer stärker werden.

    Ich habe doch nicht gesagt dass ich Angst habe vor Langeweile ...


    Das abzuleiten ist schon etwas absurd.


    Ich sagte lediglich dass ich eine solche hypothetische Weltordnung langweilig finden würde.


    Ich finde die Vorstellung dass es solche Menschen mit derartigen Zielen gibt beängstigend.


    Ich denke nicht dass mich eine solche Angst als Rassisten entlarvt.


    Muss man inzwischen schon Befürworter solcher Ideen sein um nicht als Rassist zu gelten ?


    DAS finde ich schräg.