Zitat

    die eine Angestellte schreibt die ganze Zeit vor dem Chef Smsen und er hat dazu auch nichts gesagt.

    Du bist aber Azubi und grad mal 1 Tag dort. DU musst dich noch beweisen das du was lernen willst usw...die Angestellte hat wahrscheinlich schon bewiesen das sie was kann. Sie wird auch schon länger dabei sein.


    Das bedeutet noch lange nicht das es bei dir auch gern gesehen wird.


    Das habe ich in meinem letzten Beitrag gemeint...du setzt ihn unter Druck. Du machst ihm ein schlechtes Gewissen, weil er sich mal nicht gemeldet hat, in dem du ihm jetzt schreibst, das es dir scheisse geht.


    Sowas funktioniert auf Dauer nicht...Boderline hin oder her (ich hab selber die Diagnose, weiss also wovon ich spreche...hab mich aber weitesgehend im Griff).


    Vielleicht ist ihm was dazwischen gekommen das er sich nicht melden kann.


    Versuch dich mal zu entspannen und nicht immer sofort vom Schlimmsten auszugehen.

    Zitat

    Na dann ist ja wieder alles in Butter und du musst dir keinerlei Gedanken machen :-|

    Ja, das ist es, ich werde bei sowas einfach total verrückt, Geduld ist nicht gerade meine Stärke. %-|

    Zitat

    Du bist aber Azubi und grad mal 1 Tag dort. DU musst dich noch beweisen das du was lernen willst usw...die Angestellte hat wahrscheinlich schon bewiesen das sie was kann. Sie wird auch schon länger dabei sein.

    Das mag schon sein, aber ich denke, es ist ein sehr gutes Zeichen, dass mein Chef mich schon beim Vornamen nennt, mich heute schon wieder früher gehen ließ und unter meine Arbeit, die ich geschrieben habe, "Sehr gut!!" mit zweimal unterstrichen schreibt. Ich muss schon sagen, mit dem Chef habe ich echt nen gutes Los gezogen, ich bin echt glücklich, dass ich so nen tollen Arbeitsplatz habe, Empathie steht da wohl an der Tagesordnung und wird sehr groß geschrieben. :)^

    Zitat

    Ja, das ist es, ich werde bei sowas einfach total verrückt, Geduld ist nicht gerade meine Stärke. %-|

    Dann nutz die Zeit, in der es dir besser geht, um dich genau mit solchen Punkten auseinander zu setzen.


    Jetzt so zu tun als wäre wieder alles klasse nur weil er reagiert hat, bringt dich nicht einen Milimeter weiter.

    Zitat

    Das mag schon sein, aber ich denke, es ist ein sehr gutes Zeichen, dass mein Chef mich schon beim Vornamen nennt, mich heute schon wieder früher gehen ließ und unter meine Arbeit, die ich geschrieben habe, "Sehr gut!!" mit zweimal unterstrichen schreibt. Ich muss schon sagen, mit dem Chef habe ich echt nen gutes Los gezogen, ich bin echt glücklich, dass ich so nen tollen Arbeitsplatz habe, Empathie steht da wohl an der Tagesordnung und wird sehr groß geschrieben. :)^

    Natürlich sind das alles gute Zeichen, was aber nicht bedeutet das es immer so läuft.


    Wie würde es wohl aussehen wenn er dich sofort an deinem 1. Tag zur Sau macht, obwohl er genau weiss das du eigentlich noch überhaupt keine Erfahrung auf dem Gebiet hast und schliesslich bei ihm bist um zu lernen.


    Du würdest kneifen und das ganze wahrscheinlich grad mal ne Woche, wenn überhaupt, durchhalten...dann die Brocken hinschmeissen, weil du keinen Bock auf so nen Chef hättest.


    Ich hab mich damals in der Fahrschule immer gewundert wieso ich das doch so locker hinbekomme mit Anfahren, obwohl ich noch nie hinterm Steuer gesessen hab, is mir die Karre nie verreckt. Als ich meinen Fahrlehrer drauf angesprochen hab, meinte er nur zu mir "Ich kann ja meine Fahrschüler nicht schon von Anfang an demotivieren, also helfe ich zu Beginn".


    Und wegen deinem Freund...versuch einfach dran zu denken das auch er nen eigenens Leben hat, wo eventl mal was dazwischen kommen kann, das man sich nicht sofort melden kann. Das solche Sachen aber nicht auf dich bezogen sein müssen, wie du es dir immer einredest.


    Nur ich hab das Gefühl das du dich da alleine nicht rauskriegen wirst, deswegen wäre es immer noch ratsam dir einen Therapeuten zu suchen...mit dem du solche Sachen besprechen kannst und mit dem du auch Strukturen ausarbeiten kannst, wie du in solchen Situationen besser damit umgehst.

    Zitat

    Was du beim nächsten Mal tun kannst, falls du mal eine Weile nichts hörst

    Ich werde auch unruhig, wenn auf eine Nachricht von mir länger nicht geantwortet wird. Ganz weit im Hinterkopf hab ich dann die Horrorszenarien (Unfall...), aber die sind wirklich ganz weit hinten. Ich bin dann meistens wütend. Das Problem ist nur: ich gehe von mir aus. Ich habe mein Handy eben meistens in Griffnähe und krieg es immer mit, wenn ne Nachricht kommt. Ich muss mich dann immer wieder daran erinnern, dass das bei anderen nicht genau so sein muss. Selbst passiert es mir ja auch oft genug, dass ich zB mein Handy zu Hause liegen lasse. Da schreib ich dann, sobald ich in der Arbeit bin, von Facebook aus zB ner Freundin, dass sie mich aufm Firmenfestnetz erreichen kann, wenn was wäre. Also ich selbst geh oft genug ohne Handy aus'm Haus, reg mich aber über andere auf, die nicht antworten |-o

    Ja aber manchmal hat man eben auch keine Zeit, Gelegenheit oder Lust (im Sinne von "was soll ich jetzt schreiben ?") gleich zu antworten...vielleicht kann ich das auch nicht so nachvollziehen, als ich jung war gab es noch keine Handys und tagsüber ein Telefonat mit dem/der Liebsten war das höchste der Gefühle. Und dann halt abends so man sich nicht getroffen hat.