• Bald kann ich glücklich leben

    Ursprünglicher Titel: Bald kann ich klauen Wenn ich in nem anderen Thread lese, dass ein zwölfjähriges Mädchen 8€ Taschengeld im Monat bekommt und jeder behauptet, dass dies viel zu wenig sei, schaue ich an mir herab und könnte im nächsten Moment ausrasten... ich bin fast 22 Jahre, bekomme KEIN Taschengeld, habe keine Einnahmen, da ich zu Hause bei…
  • 3 Antworten

    Hallo. :-)


    Ich stehe jetzt auf der Warteliste für die hier ansässige Psychiatrie. Ich komme dann auf die Depressionsstation.


    Was es außerdem Positives zu berichten gibt, dass mein Chef oder "Ex-Chef" mir eine zweite Chance gibt. Ich soll mich bei ihm melden, wenn ich die Therapie erfolgreich abgeschlossen habe und wieder stabil bin und darf dann wieder dort arbeiten.


    Der Jurastudent ist übrigens manisch-depressiv, deshalb kam der euch auch so komisch vor.

    Zitat

    Das hört sich doch schonmal nach einem Plan an.


    Wie lange wird voraussichtlich die Wartezeit sein?

    Das weiß ich nicht. Die haben gesagt, dass 5 Patienten vor mir auf der Warteliste stehen.

    Zitat

    wie konntest du das Krankenkassenproblem lösen ?

    Wahrscheinlich muss mein Vater jetzt wieder die Beiträge zahlen? Ich habe keine Ahnung. Aber ich denke mal, man kann sich sicher vom Arzt so ne Art Bescheinigung geben lassen, dass man arbeitsunfähig ist und kommt dann wieder in die Familienversicherung mit rein, da ich ja noch unter 25 bin.

    Zitat

    da ich ja noch unter 25 bin.

    du bist krankenversichert solange dein Vater Kindergeld für dich bekommst. Somit sollte geprüft werden, ob du aus Krankheitsgründen noch kindergeldberechtigt bist.


    Nicht das dir dann noch die Behandlung verweigert wird, weil du eben keine Krankenkasse vorweisen kannst ":/ wäre doch bitter, jetzt bist du schon auf dem guten Weg ...

    Zitat

    Hiermit öffne ich diesen Faden wieder, da mir Himbeere von substantiellen Fortschritten schrieb.

    Sehr schön, Himbeere90, dass Du die Initiative ergriffen hast. :)^

    Zitat

    du bist krankenversichert solange dein Vater Kindergeld für dich bekommst. Somit sollte geprüft werden, ob du aus Krankheitsgründen noch kindergeldberechtigt bist.


    Nicht das dir dann noch die Behandlung verweigert wird, weil du eben keine Krankenkasse vorweisen kannst ":/ wäre doch bitter, jetzt bist du schon auf dem guten Weg ...

    Als ich beim Arzt war und mir die Einweisung zu holen, haben die meine Karte gebraucht und da hat niemand was gesagt. ":/


    Morgen fahre ich erst mal weit weg.


    Ich brauche Abstand von hier. Meine Mutter hat von meinem Vater erfahren, dass ich meinen Ausbildungsplatz verloren habe. Ich habe gestern mit meinem Vater gesprochen und er sagte, dass meine Mutter sich nicht für mich interessieren würde. Ich fragte ihn, wieso. Und er sagte, dass sie nie hier anruft oder vorbeikommt, um nachzufragen, wie es mir überhaupt geht, gerade jetzt, wo ich meinen Ausbildungsplatz verloren habe.


    Ich habe das Gefühl, dass sie momentan zu sehr ihre Kinder vernachlässigt, meinen Bruder auch. Sie lebt nur noch für ihren Freund. Vor ein paar Tagen hat sie für den Sohn ihres Freundes ein Festmahl gekocht, nur weil der Geburtstag hatte. Was hat sie bitteschön mit dem Sohn ihres Freundes zu tun und wieso kocht sie für ihn ein Megaessen??! Das hat mir mein Papa erzählt.


    Für mich und meinen Bruder hat sie das nie getan. :°(

    Bist du sicher, dass dein Vater es richtig verstanden hat?


    Vielleicht möchte sich deine Mutter bei ihrem Freund nur einschmeicheln und benutzt dazu deren Sohn aus.


    Wünsche dir von Herzen alles Gute und viel Kraft für die Zukunft. :)*

    Zitat

    Bist du sicher, dass dein Vater es richtig verstanden hat?


    Vielleicht möchte sich deine Mutter bei ihrem Freund nur einschmeicheln und benutzt dazu deren Sohn aus.


    Wünsche dir von Herzen alles Gute und viel Kraft für die Zukunft. :)*

    Was denn genau richtig verstanden?


    Ich weiß nicht, wieso sie es macht aber ich werde total eifersüchtig, dass sie für den Sohn ein Geburtstagsessen kocht. Und es fand ja noch bei ihr zu Hause statt, sie hat mich nicht mal gefragt, ob ich auch kommen und mitessen mag.


    Danke. :-)

    Ich meinte damit, ob es stimmt, dass deine Mutter für den Sohn ihres Freundes auch wirklich gekocht hat oder er es falsch erzählt haben könnte?


    Weißt du, meine Eltern lebten nur für meinen Bruder. Er bekam, auch vor dem Ausbruch seiner Erkrankung, wirklich alles in den Hintern geschoben. Er wollte nicht arbeiten gehen, da unsere Eltern für ihn sorgten. Rundumservice. Ihm wurde gesagt, wenn er mal Kinder hätte, würden sie seine Kinder hüten. Unsere Kinder haben sie NIE gehütet, dafür fast jede Woche die Kinder meines Ex-Mannes, sogar mit Übernachtung. Du kannst mir glauben, ich kann dich schon verstehen, wie verletzend das ist.

    Zitat

    Ich meinte damit, ob es stimmt, dass deine Mutter für den Sohn ihres Freundes auch wirklich gekocht hat oder er es falsch erzählt haben könnte?

    Das stimmt auf jeden Fall. Er hat ja auch erzählt, was es zu essen gab und das alle mit nem großen Weizenbier da gesessen haben.

    Zitat

    Weißt du, meine Eltern lebten nur für meinen Bruder. Er bekam, auch vor dem Ausbruch seiner Erkrankung, wirklich alles in den Hintern geschoben. Er wollte nicht arbeiten gehen, da unsere Eltern für ihn sorgten. Rundumservice. Ihm wurde gesagt, wenn er mal Kinder hätte, würden sie seine Kinder hüten. Unsere Kinder haben sie NIE gehütet, dafür fast jede Woche die Kinder meines Ex-Mannes, sogar mit Übernachtung. Du kannst mir glauben, ich kann dich schon verstehen, wie verletzend das ist.

    Kann ich mir vorstellen, ich war früher auch sehr neidisch auf meinen Bruder, da er 5 Jahre jünger ist als ich, da hieß es auch immer, dass ich für ihn ein Vorbild sein muss und bekam Ärger, wenn es nicht so war.


    Darf ich fragen, was dein Bruder für eine Krankheit hat?


    Das finde ich aber gemein, dass deine Eltern die Kinder deines Ex-Mannes hüten, es sind doch nicht deine eigenen, oder? Was haben sie dann mit denen zu tun? :(v :°_