• Bald kann ich glücklich leben

    Ursprünglicher Titel: Bald kann ich klauen Wenn ich in nem anderen Thread lese, dass ein zwölfjähriges Mädchen 8€ Taschengeld im Monat bekommt und jeder behauptet, dass dies viel zu wenig sei, schaue ich an mir herab und könnte im nächsten Moment ausrasten... ich bin fast 22 Jahre, bekomme KEIN Taschengeld, habe keine Einnahmen, da ich zu Hause bei…
  • 3 Antworten

    Aber dann kannst du doch nicht einfach so fast fremden Leuten (die du vermutlich aus dem Internet kennst)?


    Ich denke, eine Therapie wäre schon allein deshalb gut, um dich vor dir selbst zu schützen..

    Nichtsdestotrotz ist die Bilanz dieses Besuchs ernüchternd:


    Du hast Drogen genommen und hatte eine Affäre mit einem vergebenen Vater.

    Der meinte, dass er sie für mich verlassen will und zu mir ziehen will. Ich habe mich erst auf ihn eingelassen, als er mir genau sowas sagte.

    Ich dachte echt, dass er es ernst meinte. Der hat alles für mich vernachlässigt und sich dann noch mit seiner Freundin getroffen und von ihr 50 € genommen, um mir einen schönen Abend zu machen.

    Zitat

    Der hat alles für mich vernachlässigt und sich dann noch mit seiner Freundin getroffen und von ihr 50 € genommen

    Einen Mann mit solch edlen Charakterzügen kann man wirklich nicht abweisen.

    Weshalb hast du nicht die Flucht ergriffen, als er dir das von den € 50,00 erzählt hat?


    Ich hätte Angst, dass ich die Nächste bin, die so behandelt wird.

    Was hast du dir denn für eine Zukunft mit einem Kerl, der Vater ist und Drogen nimmt und 50€ bei seiner Freundin schnorrt, um sich mit seiner Affäre einen netten Abend zu machen,erhofft?

    Dein Wunsch danach Jemanden zu haben der Dir den Halt gibt den Du Dir selbst nicht geben kannst und auch nicht willst, lässt Dich nach jeder sich nur bietender Gelegenheit greifen (bösartig ausgedrück: Du suchst so krampfhaft nach einem Versorger....).


    Du blendest für diesen Wunsch, nein dieses "Ich WILL das so und so" wirklich ALLES aus.


    Ein Familienvater, der Dich einen Tag kennt und sagt, er würde seine Familie für Dich verlassen und zu Dir ziehen.....ja nee ist klar.


    Aber Du gehst so nach dem Motto vor: Irgendwann wird schon Einer dabei sein, der es ernst meint. Also probieren wir es mal mit Quantität anstatt auf die Qualität hinzuarbeiten. Vor allem auf die Qualität des eigenen Lebens.

    Zitat

    Ich glaube, das Beste wäre es wohl, wenn ich heute meine Sachen packe und morgen einfach hingehe und denen sage, dass es mir schlecht geht und ich dableiben will.

    Dann TU das doch auch!

    Mir hat das mit den 50 € imponiert und ich dachte, dass er wirklich was für mich empfindet und in seiner Beziehung wohl einiges schief laufen muss und er sie nicht mehr liebt.