Zitat

    Jemand aus Hessen hier, der mir ein Probearbeiten anbieten kann?

    %:|


    Also ich arbeite ja schon länger nicht mehr, aber als ich noch berufstätig war, bekam man in der Regel (zumindest zum Anfang seiner Karriere) keine Jobs "angeboten", sondern man hat selbst recherchiert und sich beworben.


    Sorry, das musste jetzt noch sein.

    @ Juley:

    Ich ignoriere dich nicht. Nicht ich, sondern wir wünschen uns ein Kind. Warum wir uns ein Kind wünschen? Weil die Voraussetzungen meiner Meinung nach gegeben sind, wir alt genug sind und zum gemeinsamen Glück uns einfach nur noch ein Kind fehlt.

    Zitat

    Weil die Voraussetzungen meiner Meinung nach gegeben sind, wir alt genug sind und zum gemeinsamen Glück uns einfach nur noch ein Kind fehlt.

    Ich verfolge den Faden von Anfang an.


    Nein Himbeere die Voraussetzungen sind eben nicht gegeben bei dir.


    1. Du warst im Juli noch suizidal...


    2. Du bist erst seit Anfang August mit deinem Freund zusammen.


    3. Ihr wohnt zusammen (was du selber geschrieben hast), bist aber noch bei deinem Vater gemeldet, damit du ALG2 kassieren kannst


    4. Du bist ohne Ausbildung, hast auch nicht vor eine zu machen.


    5. Du hast Schulden (es ist egal ob berechtigt oder unberechtigt...Fakt ist das sie vorhanden sind und du oder wer auch immer sich nicht rechtzeitig darum gekümmert hat, damit man Hilfe hat, wenn sie wirklich unberechtigt sind. Ein Anwalt NACH einem Urteilsspruch nutzt nix, wie du gemerkt hast).


    Findest du wirklich das die Voraussetzungen für ein Kind gegeben sind...vorallem wenn man bedenkt (ich gehe irgendwie immer von dem Guten im Menschen aus), das du dann ehrlich sein wirst, dich bei deinem Freund anmeldest und dann ALG2 wahrscheinlich auch noch wegfällt, weil er ja gut verdient.


    Nein so ein Kind ist nicht ebenmal mit 184 € Kindergeld ernährt.


    Ausserdem kommt beim Wegfall von AlG2 noch hinzu, das du deine Krankenversicherung selber zahlen musst und das sind im Monat auch nochmal locker ca. 150 €.

    Nein. Keine Voraussetzungen sind gegeben. Du bist psychisch nicht in der Lage ein normales Leben zu führen. Deine kindliche Ignoranz und die Unfähigkeit, dich selber und dein Umfeld und deine Lebensumstände mit klaren Augen zu sehen und bewerten zu können werden dir und deinem Kind einen riesengroßen Strich durch die Rechnung machen. Und ich wette, dein "Freund" ist bald weg. ;-)


    ??Kann man echt so blind sein oder ist das hier 'ne riesengroße Verarsche?!??

    Zitat

    Warum wir uns ein Kind wünschen? Weil die Voraussetzungen meiner Meinung nach gegeben sind, wir alt genug sind und zum gemeinsamen Glück uns einfach nur noch ein Kind fehlt.

    Ich bin heute durch Zufall in diesen Faden gestolpert und habe angefangen zu lesen. Irgendwann habe ich gesehen, dass er am 19.12.2011 begann. Du meinst, die Voraussetzungen für ein Kind stimmen?


    Ich finde, es hat sich bei Dir in diesen vier Jahren eigentlich nicht viel verändert. Du wohnst weiterhin bei deinem Vater, allerdings nun mit "eigenem" Geld. Ausbildung, Job nicht in Sicht. Dazu Schulden (ganz egal ob selbst verschuldet oder nicht). Sie kleben an Dir und werden dich auch weiter begleiten. Jetzt gibt es da seit ein paar Monaten einen Freund. Zusammen wohnen tut ihr scheinbar noch nicht. Und du meinst wirklich, dass reicht um gute Voraussetzungen für ein Kind zu haben?


    Zieht zusammen, testet den Alltag. Bring Dein Leben auf die Reihe. Wenn Du Dein Leben, notfalls auch ohne deinen Freund, alleine auf die Reihe bekommst, dann stimmen die Voraussetzungen vielleicht. So, nicht mal Ansatzweise.

    Zitat

    Ich habe diese Fragen gestellt, damit ich endlich mal beweisen kann, dass ich eben nicht so bin, wie manche Nutzer mich hier wahrnehmen.

    Dir ist genau das Gegenteil gelungen.


    Machs gut Himbeere. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du weiter an dir arbeitest und erkennst, dass ein Mann (mit dem man keine 6 Monate zusammen ist), Glücksspiel und ein Kind deine Probleme nicht lösen. @:)

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Bitte zurück zur Sachlichkeit

    Ich öffne den Faden an dieser Stelle wieder.


    In Anbetracht der Beiträge und dem Fadenverlauf möchte eindringlich darum bitten, das Thema vernünftig zu diskutieren.


    Niemand muss sich an Diskussionen beteiligen, wenn es inhaltlich nicht gefällt. Persönliche Streitereien gehören nicht in eine Diskussion. Nutzer welche das emotionale Gemüt erhitzen lassen, wird es in einer Diskussion immer geben, man sollte Sie deshalb einfach ignorieren.


    An dieser Stelle der Hinweis an die Fadenstarterin das eine Beratung oder Hilfestellung nur dann Erfolg haben kann, wenn der Wille da ist irgend etwas an der Lebenseinstellung und Situation zu ändern. Wir können unser Gegenüber zwar nicht verändern, aber wir können helfen, sich selbst zu verändern, sofern die Bereitschaft dafür vorhanden ist.


    Kooperation ist eine wichtige Voraussetzungen für den Erfolg in dieser Diskussion.


    Sehe ich im weiteren Verlauf des Fadens keinerlei Kooperation und Veränderungspotenzial seitens der Fadenstarterin, die Tipps und Ratschläge der Mitschreiber nicht angenommen werden, werde ich den Faden dauerhaft schließen, da eine Fortführung keinen Sinn mehr macht.