Zitat

    Ich habe da heute angerufen, um einen neuen Fahrstundentermin zu vereinbaren und mein Fahrlehrer möchte nicht mehr mit mir fahren, weil ich zu viele Termine verschlafen habe. Er meint, ich solle mich mit dem Chef in Verbindung setzen aber er wolle nicht mehr mit mir fahren, weil ich ständig verschlafe.

    Verstehe ich sehr gut. Du hast schließlich die Zeit anderer Menschen mehrfach verschwendet, da würde ich mich auch verarscht fühlen.


    Ich würde so verfahren wie pebby geschrieben hat. Wenn er nein sagt, kannst du die Fahrschule ja immer noch wechseln, das läuft ja nicht weg.


    Ruf den Chef an, zu verlieren hast du doch nicht! Viel Erfolg!

    Zitat

    Da versteh ich ihn. Mir wäre das auch zu blöd, wenn das ständig vorkommt. Aber nichtsdestotrotz: Chef anrufen und nach einer Lösung suchen. Wieso machst du deine Termine denn nicht nachmittags aus bzw. zu einer Zeit, zu der du auch sicher wach bist, damit das nicht passiert?

    Weil er für nachmittags nie Termine frei hatte, ständig war sein Terminkalender voll. Kann ich verstehen, er war ja auch ein guter Fahrlehrer. Ich bekam immer nur für morgens einen Termin. Ich frage mich, wie das hätte ablaufen sollen, wenn ich ne Ausbildung machen würde.

    Zitat

    Ich frage mich, wie das hätte ablaufen sollen, wenn ich ne Ausbildung machen würde.

    Naja, das wäre dann dein ureigenes Problem gewesen, wenn du beides parallel machen würdest. Da kann der Fahrlehrer ja nun nix für... Sein Arbeitstag hat auch nur eine begrenzte Stundenzahl...

    die meisten schaffen während der Ausbildung oder des Abis den Führerschein... sagen mir mal grob 30 std sind 15 doppelstd termine, das kann man sogar an 15 Samstagen machen und hat ihn... oder eben mal am frühen abend, die Termine kriegt man dann auch, er vergibt sie ja auch... nur vielleicht an die die einen echten Bedarf haben?

    Zitat

    Ich denke, es ist das Beste, wenn ich die Fahrschule wechsele. Die haben doch eh die Schnauze von mir voll!

    Wenn das so einfach geht? Ich weiß es nicht, mein Führerschein ist schon ein paar Jährchen her. Aber ich würd mich da jetzt nicht drumrum drücken und es viell. doch mal mit dem Chef probieren, wenn er möchte. Wenn es wirklich nicht harmoniert, kannst du immernoch wechseln.

    Zitat

    Wenn das so einfach geht? Ich weiß es nicht, mein Führerschein ist schon ein paar Jährchen her. Aber ich würd mich da jetzt nicht drumrum drücken und es viell. doch mal mit dem Chef probieren, wenn er möchte. Wenn es wirklich nicht harmoniert, kannst du immernoch wechseln.

    Ich kenne ihn nicht. Aber ich habe viel Schlechtes über ihn gehört. Und es muss ja auch mal langsam voran gehen. Mein Bruder hat später mit dem Führerschein angefangen als ich und hat ihn schon seit letztes Jahr. :(v

    Zitat

    Das mit der Grundgebühr weiss ich garnicht, mein FS ist schon 8 Jahre her, wusste garnicht mehr, dass es sowas gibt... da musst du fragen.

    Ja, muss ich auf jeden Fall machen. Ich hoffe, dass es dann dort besser klappt. %:|

    Zitat

    Jeder in meinem Alter hat einen, nur ich natürlich mal wieder nicht.

    Ist jetzt nicht böse gemeint, aber wenn du deine Termine nicht verschlafen hättest, hättest du ihn vielleicht schon. Da hilft es jetzt nicht über versäumte Zeit zu reden, die du durch eine Probestunde beim Chef verlierst...


    Aber die Entscheidung, ob du wechselst, musst du selbst treffen (natürlich in Absprache mit deinem zahlendem Vater)

    Ich denk auch ein "nur ich mal wieder nicht" führt doch eh nur darauf zurück, dass jemand dann auch "selbst schuld" sagst.


    Und du solltest nicht soviel darauf geben was andere über diesen Mann sagen.... du willst doch auch chancen haben und nicht anhand deiner Fehlstunden etc beurteilt oder gar vorverurteilt werden, und trotzdem tust du das hier??


    PS. auch ne neue fahrschule wird bei verschlafen etc nicht gut auf dich zu sprechen sein, ich kenns sogar so, dass man die std dann trotzdem zahlen muss,.... immerhin kann der lehrer dann nix verdienen was er sonst getan hätte. Musikstunden etc muss man ja auch absagen ebenso wie Nachhilfe und alles andere für das man zahlt.

    Zitat

    Ist jetzt nicht böse gemeint, aber wenn du deine Termine nicht verschlafen hättest, hättest du ihn vielleicht schon. Da hilft es jetzt nicht über versäumte Zeit zu reden, die du durch eine Probestunde beim Chef verlierst...


    Aber die Entscheidung, ob du wechselst, musst du selbst treffen (natürlich in Absprache mit deinem zahlendem Vater)

    Ich habe schon mit meinem Vater deswegen geredet, ihm ist wie so oft, natürlich wieder alles egal. :-X

    Zitat

    PS. auch ne neue fahrschule wird bei verschlafen etc nicht gut auf dich zu sprechen sein, ich kenns sogar so, dass man die std dann trotzdem zahlen muss,.... immerhin kann der lehrer dann nix verdienen was er sonst getan hätte. Musikstunden etc muss man ja auch absagen ebenso wie Nachhilfe und alles andere für das man zahlt.

    Wir mussten die Fahrstunden auch trotzdem bezahlen, die ich versäumt habe.